People

Bis die Polizei ermittelt – die gefährliche Selfie-Show der Linda Fäh

Ex-Miss-Schweiz Linda Fäh riskiert für ihre Fans einen Autounfall – nun ermittelt die Berner Polizei.

11.09.16, 04:15 11.09.16, 16:18

sacha ercolani / schweiz am Sonntag

Und wer fährt? Linda Fäh: Eine Hand auf der Brust und mit der anderen am Filmen. (Video wurde inzwischen gelöscht)  bild: instagram

Ein Artikel von Schweiz am Sonntag

Die ehemalige Schönheitskönigin und Neu-Schlagersängerin Linda Fäh (28) liebt die Show. Letzte Woche präsentierte sie sich ihren Fans nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf dem sozialen Netzwerk Instagram in einem selbst produzierten Clip aus ihrem Auto. Doch Fäh sass bei der Produktion nicht etwa auf dem Beifahrersitz oder hatte ein Kamerateam dabei: Während sie einhändig fuhr, filmte sie sich und kümmerte sich dabei auch noch gleich selber um die Musik. Besonders gefährlich: Um ihren Gefühlen beim Singen Ausdruck zu verleihen, fuhr die Ostschweizerin zweimal während der rund 50-sekündigen Show kurzzeitig sogar ohne das Steuerrad auch nur in einer Hand zu halten – und das einmal bei sichtlich hohem Tempo.

Nun droht eine Busse

Von der Polizei wurde die schöne Blondine während ihrer Fahrt zu einem Auftritt ins Frutigland (BE) nicht gestoppt. Doch trotzdem droht Fäh nun eine Busse: «Es ist möglich, Widerhandlungen im Strassenverkehr gestützt auf vorhandenes Videomaterial nachträglich zu ahnden beziehungsweise an die zuständige Staatsanwaltschaft zu rapportieren.

Abklärungen bezüglich Tatort und der daraus resultierenden Zuständigkeit wurden im vorliegenden Fall nun eingeleitet», sagt Jolanda Egger, Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern. «Vom Gesetz her sind sämtliche Verkehrsteilnehmer dazu verpflichtet, sich dem Geschehen auf der Strasse zuzuwenden und sich so zu verhalten, dass sie andere in der ordnungsgemässen Benützung der Strasse weder behindern noch gefährden. Bezogen auf den vorliegenden Fall weisen wir darauf hin, dass sich insbesondere Personen des öffentlichen Lebens ihrer Vorbildfunktion bewusst sein sollten.»

Die Schönheitskönigin ist auf's Musikbusiness umgestiegen: Linda Fäh bei einem Auftritt in Wil.

Auch bei RoadCross, der nationalen Stiftung für Verkehrssicherheit, hat man kein Verständnis für Linda Fähs Selfie-Aktion: «Als schweizweit prominente Person ist sie ja auch in einer Vorbildfunktion, und daher finde ich es besonders unklug», sagt Geschäftsführerin Valesca Zaugg. Vor allem wenn man bedenke, was durch diese enorme Ablenkung hätte passieren können. «Es lohnt sich doch nicht, für einen solchen Film sogar Menschenleben zu riskieren – damit gefährdet die Lenkerin nicht nur sich selber, sondern alle, die gleichzeitig auf der Strasse sind.»

Fäh entschuldigt sich

Gemäss aktuellen Studien seien junge Erwachsene deutlich mehr mit Handy am Steuer und daher auch viel mehr in Unfälle verwickelt. Valesca Zaugg: «Alkohol am Steuer ist sozial geächtet, doch leider ist das beim Handygebrauch noch nicht so. Es ist irgendwie akzeptiert. Das muss sich ändern.»

Linda Fäh hat das Video gestern Samstag gelöscht und bereut die Aktion: «Die gute Laune und das schöne Wetter haben mich wohl zu dieser Aktion verleitet. Ich bin sonst eine geübte, aber eher vorsichtige Fahrerin und frage mich jetzt selber, wenn ich das Video anschaue, was ich mir dabei gedacht habe. An alle Fans: Nicht nachmachen, ich werde es auch nicht mehr tun.»

Auch Shaqiri hat's getan

Letzten Herbst hatte der Schweizer Fussballnati-Spieler Xherdan Shaqiri wie Linda Fäh ein Selfie-Video während der Autofahrt gedreht und dieses auf Instagram gepostet. Nach Kritik der Organisation RoadCross, die sich für Verkehrsopfer einsetzt, zeigte sich der Sportler sofort einsichtig und nahm den Film vom Netz. Doch vor einigen Tagen hat Shaqiri erneut ein Selfie von sich am Steuer gepostet. Sein Sprecher behauptet, das Foto sei nicht während der Fahrt aufgenommen worden. «Es entstand nach der Ausfahrt aus der Tiefgarage.» Obs stimmt? Die verzerrten Bäume im Hintergrund des Bilds lassen an dieser Darstellung doch einige Zweifel aufkommen.

Mitarbeit: Benjamin Weinmann

Das könnte dich auch interessieren:

Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen welche

Kinder? Nöö! Warum sich  junge Frauen unterbinden lassen wollen

Zweistöckige Autobahn, Flüster-Asphalt und Tempo 85 – wilde Ideen in der Verkehrs-«Arena»

Die «Streit-Frage», die unsere Meisterschaft entscheiden kann

Was du dir am Wochenende so alles vornimmst – und was du tatsächlich tust

Warum mein Freund R. erst glücklich wird, wenn er Tinder endlich gelöscht hat

Callcenter-Mitarbeiter erleidet Hörschaden – pfiff Aargauer Senior zu laut ins Telefon?

Schiesserei nahe Drehort von «House of Cards» fordert drei Tote ++ Täter verhaftet

Schwangere Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen – das Drama in vier Akten

«In diesem Sinne Allahu Akbar!» – Polizei ist obskurem Postkarten-Verteiler auf der Spur

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

Zwei Drittel sind genervt von ihren Nachbarn – rate mal, was am meisten stört

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

ETH-Professorin mobbte jahrelang Doktoranden

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
20Alle Kommentare anzeigen
20
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • pamayer 12.09.2016 06:51
    Highlight Shaqiri ist 100% in einer tiefgarage. Seit etwa 6 jahren werden alle Neubauten mit bio Tiefgaragen gebaut, was kediglich heisst, dass Bäume, wiesen etc an die Wände gemalt werden, um die abnützung der pneus beim langen stegen zu verringern. Und dass die mardee sich heimischen fühlen können.
    1 0 Melden
  • Zeit_Genosse 11.09.2016 12:21
    Highlight Wer 2 (oder mehr) Dinge gleichzeitig macht, macht diese nur zu einem Bruchteil gut. Die Generation Smartphone macht von vielem etwas, doch beim Versuch von Multitasking, vorallem Fehler. Multitasking gibt es nicht, nur schnelles und serielles Oszilieren. Das heisst auch wichtiges für unwichtiges ausblenden. Das kann fatal sein wenn man deswegen im Strassenverkehr andere gefährdet. Diese Nachlässigkeit sollte man ihr nachsehen, denn sie machte das für einen guten Zweck: Selbstvermarktung!
    20 5 Melden
  • Charlie Runkle 11.09.2016 12:07
    Highlight Mann muss ja nur mal auf die Strasse schauen und dann wird man sehen das jeder zweite son scheiss macht. Obs jetzt son b promi macht oder ein haris, ein stefan oder eine tanja spielt keine rolle, es ist von allen gleich dumm.
    39 2 Melden
    • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 11.09.2016 12:25
      Highlight Der Haris, der Stefan und die Tanja werdem aber auch gestraft wenn sie erwischt werden.
      13 1 Melden
    • Charlie Runkle 11.09.2016 15:00
      Highlight Ich glaube kaum das dass Dummchen soviel Geld hat, dass sie der Justiz ungeschoren davon kommt, sonst wäre das Video ja immer noch Online.
      4 0 Melden
  • URSS 11.09.2016 11:59
    Highlight In einer Hand das SP die andere an der Brust. Wer fährt? Der Autopilot von Tesla Naturellement, Wer sonst?
    Wenn Sie keinen Tesla fährt, dann " lenkt" Ihr Knie .
    2 14 Melden
  • Gelöschter Benutzer 11.09.2016 10:09
    Highlight Ausser einem Miss-Schweiz Titel hat sie noch nicht viel erreichen - darum glaubt sie mit solchen hirnwütigen Aktionen bekannt zu werden.
    Naja viel Intelligenz hat die Dame in ihrem hübschen Köpfchen ja nicht.
    49 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.09.2016 12:31
      Highlight Auch ohne hübsches Köpfchen ist man nicht vor Dummheit gefeit. Bei dir trifft das zumindest bei der Rechtschreibung zu, Trader.
      2 16 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.09.2016 13:22
      Highlight Sind wir nicht alle manchmal etwas..

      HIRNWÜTIG ?!

      😂😂😂😂😂

      12 1 Melden
  • Nevermind 11.09.2016 09:55
    Highlight Oh wie schön war die Zeit, als man ein Selfie noch mit der Polaroid knipste und es anschliessend zuhinterst im Schrank versteckt hat.
    37 1 Melden
    • URSS 11.09.2016 12:00
      Highlight Ferkel
      16 4 Melden
  • New Ling 11.09.2016 09:22
    Highlight Tja, wundern tut mich das nicht, hatte schon immer den Eindruck, dass die beiden nicht wirklich mit viel Intelligenz gesegnet wurden. Aber zum Glück hat jeder Mensch seine "Talente" wo anders und den Erfolg gönn' ich ihnen auch 😉
    48 3 Melden
  • jellyshoot 11.09.2016 07:54
    Highlight who the f*** is linda fäh?
    62 17 Melden
    • Raembe 11.09.2016 10:21
      Highlight Ex Miss CH und Schlagersängerin
      6 12 Melden
    • Mia_san_mia 11.09.2016 10:51
      Highlight Du kennst sie sicher aber willst einfach mit diesem Kommentar zeigen wie cool Du bist... Bist Du aber nicht 😂
      44 25 Melden
    • URSS 11.09.2016 12:01
      Highlight @ Mia san Miau
      ... Du aber auch nicht.
      29 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.09.2016 12:02
      Highlight Auch wenn es in der Welt von Mia_san_mia nicht vorstellbar ist. Es gibt sehr viele Leute die weder die Miss Schweiz noch Schauckelschlager interessieren. Sind doch beide Shows unterstes Unterhaltungsniveau.
      31 5 Melden
    • jellyshoot 14.09.2016 19:03
      Highlight nein nein, mia_san_mia hat schon recht ... geeeenau das wollte ich zeigen 😂😂😂😂
      1 0 Melden
  • Gsnosn. 11.09.2016 07:52
    Highlight Auch bei RadioCross, der nationalen Stiftung für Musik, hat man kein Verständnis für Linda Fähs Selfie-Aktion: «Als schweizweit prominente Person ist sie ja auch in einer Vorbildfunkti um NICHT zu singen!
    64 2 Melden
    • thestruggleisreal 11.09.2016 15:16
      Highlight haaaha made my sunday😂
      2 0 Melden

Künstlernamen wohin wir sehen

Sie werden es uns nicht glauben, aber: 50 Cent heisst gar nicht 50 Cent. Und Helene Fischer auch nicht Helene Fischer!

Die «Gala» hat etwas enthüllt. Zwar etwas, was eigentlich auf jeder Wikipedia-Künstler-Seite nachzulesen ist, jedoch hat sie sich die Mühe gemacht, alles schön zusammenzustellen – wofür wir sehr dankbar sind. Denn so durfte auch watson verwundert die Augenbrauen hochziehen: Helene Fischer heisst gar nicht Helene Fischer? Und Bruno Mars auch nicht Bruno Mars?? Und 50 Cent auch nicht 50 Cent???

Wie die 42 Stars wirklich heissen, präsentiert die «Gala» mit hübschen Bildchen. …

Artikel lesen