Populärkultur

Model mit Down-Syndrom: Madelines grosser Auftritt bei der New York Fashion Week

Madeline Stuart sieht anders aus als alle anderen Models auf der New York Fashion Week. Die 18-Jährige hat das Down-Syndrom. Bei ihrem Auftritt wurde sie bejubelt.

14.09.15, 10:03 14.09.15, 10:24

Ein Artikel von

Madeline Stuart ist nicht eimmal 1.50 Meter gross. Doch das ist längst nicht das Einzige, was gegen eine Model-Karriere spricht. Die 18-Jährige hat das Down-Syndrom. Trotzdem ist die Australierin mit den langen roten Haaren nun erstmals bei der New York Fashion Week aufgetreten.

Madeline fühlte sich auf dem Laufsteg sichtlich wohl.
Bild: JASON SZENES/EPA/KEYSTONE

Madeline mit den Designern Hendrik und Jean-Daniel Meyer-Vermeulen.
Bild: Getty Images North America

Stuart lief bei der Schau des italienischen Modelabels FTL Moda mit. Der Event fand mitten in New Yorks Hauptbahnhof Grand Central Station statt. Für ihre Tochter sei damit ein Traum in Erfüllung gegangen, sagte Madelines Mutter und Managerin Rosanne Stuart.

Der Teenager hatte erst vor einem Jahr die Lust an der Mode entdeckt. Sie nahm sich vor, Model zu werden, begann zu trainieren und nahm in nur wenigen Monaten fast 20 Kilogramm ab. Noch in diesem Jahr wird Stuart für Aufträge nach Schweden und Russland reisen.

Stuart hat damit erreicht, wovon Hunderttausende junge Frauen nur träumen können. Auf Facebook hat das Mädchen aus Brisbane inzwischen fast eine halbe Million Fans.

syd/dpa

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Dömzger 14.09.2015 19:42
    Highlight Wozu soll denn solches sein?
    0 1 Melden

9 absolut wahre Grafiken über das chaotische Leben mit einer Katze

Katzen sind flauschig, herzig, süss und tun der Seele gut. Manchmal sind sie aber auch dickköpfig, kratzig und gehen uns auf den Wecker fordern unsere Geduld heraus.

Artikel lesen