Populärkultur

ESC: Die Schweiz geht mit dem Tessiner Sebalter ins Rennen

Der Sänger Sebalter tritt im Mai für die Schweiz am Eurovision Song Contest (ESC) in Kopenhagen an. TV-Zuschauer und eine Fachjury wählten ihn am Samstagabend aus sechs Finalisten aus.

01.02.14, 22:29 02.02.14, 00:59

Sebalter, der aus Giubiasco bei Bellinzona stammt, singt am 8. Mai in der dänischen Hauptstadt im ESC-Halbfinal den Song «Hunter of Stars». Der Entscheid fiel in der Kreuzlinger Bodensee-Arena und wurde direkt von den Fernsehsendern SRF, RTS und RSI übertragen. (oku/sda)

Weiterlesen auf 20 Minuten.

YouTube/SeBAlter

watson auf Facebook und Twitter

Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?
Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news, watsonSport und watson - Shebbegeil.

Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und @watson_sport

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Patrick Vollmer 02.02.2014 10:16
    Highlight Zum Glück gab's gestern noch musikalische alternativen. #DSDS
    0 0 Melden
    600
  • Sagnix 02.02.2014 05:27
    Highlight Die Truppe mag ja gut sein, aber mit diesem Zappelphillip-Song Switzerland = Zero Points! :-(
    0 0 Melden
    600

13 Wodka-Cocktails, die du jetzt sofort probieren solltest. Okay, nicht alle aufs Mal ...

Inzwischen dauert der grassierende Gin-Hype schon Jahre an. In hippen Cocktail-Bars europaweit bekommt man überteuerte Drinks von bärtigen, hosenträgerbewehrten jungen Herren serviert – selbstredend erst nachdem man aus 150 obskuren Micro-Distillery-Gins wählen musste. Dabei geht oftmals vergessen, was der statistisch einiges beliebtere, andere klare Brand ebenfalls herzugeben vermag: Wodka, Leute! WODKAAAAA! Grossartiges Zeugs ist das. Hey, ich habe mal in Finnland bis um 6 Uhr morgens …

Artikel lesen