Populärkultur

Echt schön (blöd)

Er sieht sooo gut aus – und tätowiert sich «FAME GUILTY ICON FACE» ins Gesicht

24.07.14, 19:55 25.07.14, 09:04

Es steht ausser Zweifel, was dieser Mann will. Er hat es sich auf die Stirn tätowieren lassen.

Bild: Instagram

Ausserdem noch: KUALA LUMPUR LICK NOW ICON SEX HOT TOKYO und noch vieles mehr. Und das alles nicht einmal in schöner Schrift. 

Gestatten – Vin Los, 24-jähriges Model aus Montreal, Kanada, dessen erklärtes Ziel es ist, der berühmteste Mann auf Erden zu werden. In einem Promo-Video, das an eine Low-Budget-Version des berühmten Dermablend-Videos von Zombie Boy erinnert, schminkt er sich die deckende Theaterschminke ab, bis sein beschriebener Körper in ganzer Pracht zum Vorschein kommt. Dazu werden Sprüche wie «BE ADDICT» oder «HARD SEX DOGGY BLOWJOBS I LIKE» eingeblendet, was je nachdem teils dadaistisch, teils Borat-mässig anmutet.

«I am Vin Los»: Das Video erinnert schwer an ... Video: YouTube/Vin Los

... diesen Clip von «Zombie Boy» Rick Genest. Video: YouTube/Dermablend Professional

Selbst in einer Zeit, in der Tätowierungen längst zur Mainstreamkultur gehören, irritieren Gesichtstattoos mehr als dass sie faszinieren. Ist es tatsächlich Misanthropie, wie es Stephanie Mercier Voyer von «Vice» vermutet, die den Träger zu solchem Körperschmuck animiert? 

Zumindest muss die betreffende Person bereit sein, tagein und tagaus damit konfrontiert zu werden, ständig dieselben Fragen zu beantworten. Was soll das? Warum machst du das? Musste das sein? Übersetzt heisst das: Bereit sein, ein ziemliches Scheiss-Leben führen zu müssen.

Was also motiviert Vin Los, sein so ziemlich perfektes Äusseres derart verändern zu wollen? In besagtem «Vice»-Artikel ist ein Interview angehängt, in dem Vin eine philosophische Töne anschlägt. «Ich will einen Mythos begründen, ein Geheimnis», erklärt er bedeutungsschwanger.  

Bild: Instagram

Allzu geheimnisvoll ist er letztendlich aber nicht. Die meisten Begriffe, die scheinbar zusammenhangslos auf seinem Körper aufgelistet werden, sind Textfragmente aus Top-Ten-Songs, die er mag. Die Städtenamen sind Orte, die er bereist hat. Er will «Pop-Kultur verkörpern», bedauert, dass es in seiner Heimatstadt Quebec keine Celebrity Culture gibt, dass man keine Paparazzi sieht, die Promis nachjagen.  Was er im Gespräch wortreich beschreibt, ist also lediglich Geilheit aufs Promi-Dasein.

Bild: Instagram

Ein oberflächlicher Geck, also? Ganz und gar nicht, beschwichtigt Vin Los im «Vice»-Interview: Showbiz sei nun mal sein Lebensziel. Er arbeitet zur Zeit zwar in einem Supermarket, doch er will «morgens aufwachen und mit Leuten Meetings haben und Bilder schiessen und Träume verwirklichen. Es ist der Job, den ich gewählt habe, aber ich bin nicht oberflächlich.»

Bild: Instagram

Bild: Instagram

Bild: Instagram

Ob Vin Los ein ähnlicher Karrieresprung gelingt wie Zombie Boy? An der Motivation fehlt's ihm zumindest nicht. 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
11Alle Kommentare anzeigen
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Joseph Dredd 25.07.2014 07:10
    Highlight Sind das TÄTOWIERTE BRUSTHAARSTOPPELN????
    11 0 Melden
    • obi 25.07.2014 14:34
      Highlight Ja. Voll.
      0 0 Melden
    • Joseph Dredd 26.07.2014 16:05
      Highlight Wie krass männlich ist das denn? *schmacht*
      1 0 Melden
  • Aussie 24.07.2014 22:55
    Highlight Er hat vermutlich einen IQ kleiner als der einer Banane ...
    13 0 Melden
    • Anita_S 25.07.2014 07:01
      Highlight Vielleicht nicht... Immerhin hat er die Aufmerksamkeit der internationalen Presse schon mal auf sicher... Und kann so möglicherweise viel Geld scheffeln (ich finde die Tattoo's auch voll bescheuert... keine Frage... ) Einige haben kein anderes Lebens-Ziel als Reich zu werden, egal wie...
      3 1 Melden
    • Dä Mö 25.07.2014 11:02
      Highlight Bisschen mehr als nasses Brot!
      0 0 Melden
    • Rio 25.07.2014 12:04
      Highlight Bitte beleidige nicht die Bananen ;-))
      1 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 24.07.2014 22:15
    Highlight Tja, wenn's gefällt...
    2 0 Melden
  • BigMic 24.07.2014 21:14
    Highlight Langsam aber sicher bewegt Ihr Euch Richtung 20min und 20min ist Schrott!
    6 5 Melden

23 ¾ Katzen, die eiskalt auf frischer Tat ertappt werden

Artikel lesen