Populärkultur

Sängerin Gianna Nannini wegen Steuerhinterziehung verurteilt

30.06.15, 14:41 30.06.15, 15:16

Die italienische Sängerin und Songschreiberin Gianna Nannini ist am Dienstag wegen Steuerhinterziehung zu 14 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft Mailand einigte sich mit der 59-Jährigen auf einen gerichtlichen Vergleich, wie italienische Medien berichteten.

Gianna Nannini und der Staatsanwalt werden keine guten Freunde mehr. Bild: EPA/ANSA

Nannini, die mit Songs wie «Bello e Impossibile» bekannt wurde, wurde vorgeworfen, insgesamt mehr als 3,7 Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben. Sie soll von 2007 bis 2012 über zwei Gesellschaften in Irland und in den Niederlanden Einnahmen aus Konzerten und CD-Verkäufen am Fiskus vorbeigeschleust haben.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Justiz deshalb eine Villa der Sängerin im toskanischen Siena beschlagnahmen lassen. Nannini betonte ihre Unschuld und erklärte, sie sei das Opfer von Steuerberatern geworden, denen sie vertraut habe. 

(sda/apa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Unhappy Shitstorm

Indianer wegen Hipster-Federhaube auf Kriegsfuss mit Pharrell

Promis bedienen sich immer wieder gern des indianischen Federschmucks – mal wegen der Mode, mal wegen Ästhetik. Für viele amerikanische Eingeborene ist das aber eine Fehlinterpretation ihrer Kultur und respektlos.

Wieder einmal ist ein Star ins kulturelle Fettnäpfchen getreten. Dieses Mal hat es den Happy-Sänger Pharrell erwischt, der sich für das Cover der britischen Ausgabe der «Elle» einen Federschmuck aufsetzte. Der Shitstorm auf Twitter legt nahe, dass einige Leser nun das Kriegsbeil ausgraben.

Schon hat sich der Sänger für sein Verhalten entschuldigt: «Ich respektiere und honoriere alle Menschen und auch alle ihre Kulturen. Es tut mir aufrichtig leid.» Der Ärger ist deswegen aber …

Artikel lesen