Populärkultur

Wie sollen all deine Kleider in den Koffer passen? Mit diesen 5 Tipps packst du's

Wo soll's über Ostern hingehen? Egal, Hauptsache all deine Sachen passen in den Koffer!

24.03.16, 18:48

Zu viele Klamotten dabei? Ich doch nicht! Aber der Koffer ist zu klein, das ist sicher!

Wie du es schaffst, all deine geliebten Klamotten mitzunehmen, siehst du in unserem Video. Wir haben 5 Tipps, die dir helfen zu beweisen, dass du doch nicht zu viel dabei hast.

Video: watson.ch

Lifehacks, die du kennen musst

Das könnte dich auch interessieren:

Was beim iPhone X wirklich neu ist

Roger Federer nach Rückenproblemen wieder auf dem Tennisplatz

Massenschlägerei unter Flüchtlingen in Calais

So lief der Dwamena-Deal wirklich ab. Wir haben exklusiv die Whatsapp-Protokolle

Totale Sonnenfinsternis in den USA – hier gibt's den Livestream der NASA

Sebastian Kurz greift Erdogan an

Taylor Swift kündigt neues Album «Reputation» an

Um den Dienstag zu überstehen, brauchst du diese 16 Fail-GIFs

Die Schule geht wieder los? So viel verdient dein Lehrer – der grosse Lohnreport

Die kreative Reaktion dieses Supermarkts auf Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Bürgerkrieg und Sklaverei: Die unverheilte Wunde der USA

Fanta gibt's dank den Nazis – und 12 weitere WTF-Fakten zu Cola, Limo und Co.

7 Gründe, warum die Badenfahrt das bessere Züri Fäscht ist

Macht, Mord und Monobrauen: Im Harem des persischen Schahs

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Gibt es eigentlich noch Frauen, die ihre natürlichen Haare zeigen?

Bedeckte Haare führen gerne und oft zu öffentlichen Diskussionen. Dabei ist die unbedeckte und natürliche Haarpracht in der Öffentlichkeit längst etwas sehr seltenes geworden. Die Gründe sind vielfältig.

Durch die Kulturen existierten und existieren noch immer zahlreiche Beispiele, wie das weibliche Haar – aus ganz unterschiedlichen Gründen – bedeckt oder kaschiert wird. Und an vieles haben wir uns schon so sehr gewöhnt, dass es uns im Alltag auch gar nicht mehr auffällt. In manchen Fällen war es euch vermutlich nicht mal bewusst. 

Einige Passagen des Talmud bezeichnen das weibliche Haar als ‹Nacktheit›. Dadurch ordnet die jüdische Schrift das Haar in den innersten Kreis der …

Artikel lesen