Populärkultur

Weil diese Mutter ihrem Sohn alle Wünsche erfüllen will, spielt sie nun in Pornos mit

25.12.15, 14:22

Weil sich ihr fünfjähriger Sohn Ashton im letzten Jahr beschwerte, weniger teure Geschenke als seine Freunde bekommen zu haben, nahm sich seine Mutter Megan Clara für dieses Jahr vor, ihrem Sohn alle Weihnachtswünsche zu erfüllen. Auf der Wunschliste des Kleinen steht Spielzeug im Wert von knapp 1000 Franken, was das Budget der Alleinerziehenden masslos sprengt.

So traf Megan einen folgenreichen Entschluss: Sie ist in die Pornobranche eingestiegen. Mit dem neuen Einkommen bezahlt sie nun all die Geschenke ihres Sohnes. «Ashton wünscht sich seit drei Jahren ein Fahrrad. Jetzt kann ich es ihm endlich kaufen. Das ist ein so schönes Gefühl», so Megan gegenüber DailyMail. «Einige Leute sagen, mein Sohn sei verwöhnt. Das stimmt aber nicht. Er ist mein einziger Sohn und nicht nur das: Ashton ist gleichzeitig mein bester Freund und ich würde alles tun für ihn.»

So präsentiert sich die Mutter auf Instagram.

Es gab auch Leute, die sich von ihr abwendeten, als sie von ihrem neuen Nebenverdienst mitbekommen haben. Aber das ist ihr egal. «Ich bin eine gute Mutter, das ist doch die Hauptsache. Wie ich mein Geld verdiene, spielt doch keine Rolle. Mein Job macht mir Spass und er ist dazu noch gut bezahlt.» Zu Beginn habe sie sich geschämt, «Schmuddelfilme» zu produzieren, und hat versucht, ihren Job zu verstecken. Mittlerweile ist es ihr egal, was andere von ihr denken, sie betont sogar, durch die vielen Beleidigungen und Ausgrenzungen stärker geworden zu sein.

«Mein Sohn ist gleichzeitig mein bester Freund und ich würde alles tun für ihn.»
bild: facebook/megan clara

Ebenfalls wird sie immer wieder kritisiert, ihren Sohn zu stark zu verwöhnen, was sie nicht nachvollziehen kann. «Den Leuten soll es egal sein, was ich mit meinem Geld mache. Ich gebe weder Geld für Drogen noch für Alkohol oder Zigaretten aus. Warum sollte ich es also nicht für mich und meinen Sohn ausgeben?» 

«Mein grosses Idol ist Katie Price. Sie hat den grossen Aufstieg geschafft und ist gleichzeitig stets eine gute Mutter geblieben.»

Für jeden Film bekommt Megan knapp 500 Franken Gage. Dem kommenden Jahr sieht die junge Mutter positiv entgegen. «Mein grosses Idol ist Katie Price. Sie hat den grossen Aufstieg geschafft und ist gleichzeitig stets eine gute Mutter geblieben. Das bewundere ich sehr. Mein Traum ist es, eines Tages genauso erfolgreich zu werden wie sie.»

(noe)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
23Alle Kommentare anzeigen
23
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Gelöschter Benutzer 28.12.2015 00:55
    Highlight Tja, Cartman ist echt.
    1 0 Melden
  • SVRN5774 26.12.2015 23:52
    Highlight xD Was zum ....??!!
    Ich weiss noch als ich klein war, musste ich paar Monate warten bis ich mein Weihnachtsgeschenk bekam, weil das Geld nicht für alle Kinder reichte.
    Ich bekam auch nur einmal im Jahr ein Geschenk von meinen Eltern (Entweder Weihnachten oder Geburtstag) und das musste ich auch mit meinen Geschwister teilen.
    Mir war das aber so egal. Und ich denke den Jungen ist es eigentlich auch egal, oder aber er ist wirklich verwöhnt. Die Mutter sollte nicht erwarten, dass sie es eines Tages zurück bekommen wird.
    11 1 Melden
  • Olf 26.12.2015 14:45
    Highlight ich finde die gar nicht bei pornhub...
    45 3 Melden
  • Max Heiri 26.12.2015 11:59
    Highlight Das Problem ist nicht die Mutter. Das Problem wäre in der Erziehung seiner Klassenkameraden dessen Eltern ein altmodisches Gesellschaftsbild vertreten. Viele schauen Pornos und beschimpfen deren Protoganistinnen als Flittchen etc. Das ist zum Auslachen.
    26 7 Melden
  • Butter 26.12.2015 11:17
    Highlight Was für eine schäbige Ausrede, den Sohn als Grund vorzuschieben. Später wird er dafür gehänselt und fühlt sich noch mieser weil er denkt, sie mache das nur für ihn. Aber die gratis Werbung wird funktionieren. Zig Männer werden sich ihre Filmchen nur anschauen.
    24 7 Melden
  • Gelöschter Benutzer 26.12.2015 09:37
    Highlight Sie soll den Balg besser erziehen dass er sich mehr so teure Geschenke wünscht. Krank ist das. Aber im Land der Teenagermütter wundert mich nichts.
    28 8 Melden
    • Against all odds 08.01.2016 10:44
      Highlight Ach, du findest also, wenn sich ein kleiner Junge ein Fahrrad wünscht, ist das krank??
      0 1 Melden
  • Baba 26.12.2015 09:33
    Highlight Nennt jemand Katie Price 😨 als sein Vorbild, ist wohl Hopfen und Malz verloren...
    Mir tut der Junge leid, der wegen seiner Mutter nun vermutlich von seinen Klassenkeraden (im besten Fall) gehänselt, im schlechtesten Fall ausgegrenzt wird. Wenn es der Dame nur darum gegangen wäre, ihrem Söhnchen (das sich schon mit 5! Jahren über den Wert der Geschenke beschwert - aber hallo?!?) teure Geschenke machen zu können, hätte sie das ja nicht auch noch der DM erzählen müssen. Die Frau sucht einfach um jeden Preis das Rampenlicht...auf dem Buckel ihres Kindes! Armselig.
    47 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 26.12.2015 01:19
    Highlight ich zweifle nicht daran, dass pornodarstellerinnen und pornodarsteller gute elteren sein können. spricht an sich nichts dagegen, was ich eher kritisch finde, ist dieses ganze kommerziell und kapitalistische getue. alles hat heut zubtage nur einen Wert, wenn es auch so richtig schön teuer ist. diese Entwicklung beunruhigt mich, dann mobben sich schon die Kindergärtner, wenn man nicht ein marken springseil besitzt? ich finde back to basics da gut, wenigwr müll, mehr zeit und Freude am Leben. es lebe der minimalismus
    82 2 Melden
  • Anam.Cara 26.12.2015 01:01
    Highlight Wenn ich mir vorstelle, dass meine Mutter...
    Wir hatten auch nicht viel damals, aber wir haben gelernt, dass "wenig" durchaus "genug" sein kann.
    51 4 Melden
  • Luca Brasi 25.12.2015 21:07
    Highlight Sie hätte lieber Finanzhai werden sollen, denn jemand der ältere Menschen ums Ersparte bringt, wird weder von Schulkindern noch der watson-Community verurteilt. Die Schweiz, ein zwinglianisch geprägtes Land, das vorneherum Sexualmoral predigt und hintenrum wahrscheinlich eine Googlesuche startet um die Pornos zu suchen.
    120 25 Melden
    • Butter 26.12.2015 11:15
      Highlight Finanzhaie werden sehr wohl verurteilt. Was für ein mieses Argument. Mir egal, wie Du Dir das zurecht erklärst, aber ich bin froh, dass meine Mutter ihre Mumu nicht in Kameras gehalten hat.
      17 9 Melden
  • Rendel 25.12.2015 20:15
    Highlight Das arme Kind, wenn es als bester Freund der Mutter herhalten muss.
    76 9 Melden
  • Tiny Rick 25.12.2015 20:09
    Highlight Ich weiss es nicht aber ihre brüste im instagram pic sehen stark nach silikon aus... Die waren bestimmt auch nicht billig... 😄
    53 9 Melden
    • EvilBetty 26.12.2015 10:14
      Highlight Muss nicht sein, sie schiebt sie ja mit den Händen in Position 😉
      9 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 26.12.2015 10:34
      Highlight Nach einer kurzen Recherche im Internet, muss ich mich EvilBetty's Meinung anschliessen.😜
      Den Ergebnisen meiner Nachforschungen zufolge, sind die nicht "gemacht"!
      15 1 Melden
    • Tiny Rick 26.12.2015 19:15
      Highlight Danke für die recherche. Man lernt nie aus, selbst bei solch banalen themen. 😄
      0 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 26.12.2015 21:45
      Highlight Einer muss es ja tun...😌
      3 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 25.12.2015 16:15
    Highlight knapp 500 für einen dreh??
    da gäbe es bestimmt lukrativere sparten im horizontalen sektor.
    und beim jungen riecht es heftig nach ödipuskomplex.
    55 11 Melden
    • koks 26.12.2015 14:38
      Highlight naja, wahrscheinlich muss sie kein drehbuch lesen und auswendig lernen. 500 für ein paar stunden ist zwar nicht viel, aber gibt bestimmt schlechter bezahltere jobs, die ihr weniger spass machen ("Mein Job macht mir Spass"). was will man mehr.
      6 1 Melden
  • Saul_Goodman 25.12.2015 15:43
    Highlight ja mal schauen ob das den sohnemann langfristig wirklich glücklich macht ;)
    75 7 Melden
  • Hierundjetzt 25.12.2015 15:11
    Highlight Na dann viel Glück Junge, wenn Du mal in der 9 Klasse bist.

    Es ist eine Sache einen Porno zu drehen (wenn interessierts?) aber eine ganz andere, damit an die Öffentlichkeit zu treten und als Erklärung den Kauf eines Kindervelos vorzuschieben. Das ist geistig arm.
    105 6 Melden
    • rasca 26.12.2015 14:31
      Highlight Ich denke im Teenageralter wirder sehr beliebt sein weil alle immer zu ihm nach Hause eingeladen werden wollen :'D
      7 1 Melden

Admiral Delf befiehlt: Guck den PICDUMP. Jetzt.

Mehr Katzen!

MEHR KATZEN!

Artikel lesen