Populärkultur

Hilary Duff wird für Indianer-Kostüm gehasst – 7 Alternativen, die auch nicht besser sind

Publiziert: 31.10.16, 16:53

Schauspielerin Hilary Duff hat sich dieser Tage den Zorn des Internets eingefangen. An einer Halloween-Party kreuzte sie mit ihrem Freund im Partnerkostüm auf.

Sie als sexy Einwanderin, er als Indianer-Häuptling. Das passt den Twitter-Usern gar nicht!

Indianerkostüme sind ein totales No-Go in Amerika. So sehr, dass sie an einigen Halloween-Partys sogar verboten sind. Im Bestreben, die Leute von politisch brisanten Kostümen abzuhalten, gibt es auch eine Plakat-Kampagne.

Die Parodien darauf liessen nicht lange auf sich warten (siehe unten). bild: knowyourmeme

Zusätzliche Brisanz gewann die Debatte wegen des umstrittenen Baus einer Pipeline entlang eines Reservats in North Dakota.

Inwiefern es der indigenen Bevölkerung nun tatsächlich etwas nützt, dass sich westliche Kinder nur noch mit Old Shatterhand und nicht mehr mit Winnetou identifizieren dürfen, sei dahingestellt.

Eines ist jedoch klar: Als Konsequenz müssten aus politischer Korrektheit auch diese Kostüme von Halloween-Partys verschwinden ...

Lederhosen

Bayern ist so viel mehr als ein Haufen saufender, Lederhosen-tragender Raufbolde. Zum Beispiel ... ähm ... also ...

bild: imgur

Piraten

Piraten rasseln schon längst nicht mehr mit Säbeln auf Segelschiffen. Die kommen jetzt in Schlauchbooten oder im Internet.

bild: imgur

Sexy Frauenkostüme

Egal ob zu viel Kleidung trägst oder zu wenig, als Frau kannst du es der Gesellschaft eh nie recht machen.

Astérix

Gallien wurden vom Römischen Reich gewaltsam annektiert und den Bewohnern ihre Freiheit genommen.

Pandas

Sie gehören wegen uns zu einer gefährdeten Spezies. Bitte erinnert uns nicht daran.

bild: watson

Dinosaurier

Die haben sich längst zu Vögeln weiterentwickelt. Schluss mit diesen veralteten Stereotypen.

Alles, was in irgendeiner Weise an etwas davon erinnert

Du willst als Prinzessin Mononoke an eine Kostümparty? Denk nochmal nach.

bild: imgur

Hilary Duff hat sich übrigens für ihr Kostüm entschuldigt:

Jetzt brauchen die sozialen Netzwerke etwas neues, worüber sie sich aufregen können. Und währenddessen wird die Pipeline trotzdem gebaut.

Ein paar andere Ideen für Kostüme: Die besten Cosplays

(luc)

Das könnte dich auch interessieren:

Neuauszählung: Trumps grösstes Problem ist nicht mehr, dass Clinton gewinnt

Ku-Klux-Klan im Aargau? Ein Fackel-Umzug gegen Asylbewerber wird kontrovers diskutiert

Österreich übt den Skistil der Zukunft – warum das die Schweizer kalt lässt

Wie du dir das Weihnachtsessen mit den Kollegen vorstellst – und wie es wirklich wird

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
10 Kommentare anzeigen
10
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Crank 01.11.2016 09:50
    Highlight Nummer 4: Asterix? Gallier? Im Geschichtsunterricht nur Comics gelesen?
    Hier gehts um waschechte Römer, nicht um ihre eroberten Gebiete.
    0 0 Melden
    600
  • Darkside 31.10.2016 22:27
    Highlight Da Lob ich mir unsere Fasnacht. Da sieht man noch nicht in jeder Verkleidung eine Beleidigung, sondern einfach Menschen die einen Abend lang Spass haben wollen und vermutlich zu 99 % nicht im Entferntesten daran denken mit ihrem Kostüm jemanden zu beleidigen. Ich weiss auch nicht was daran beleidigend sein soll wenn ich z.B. als Araber an die Fasnacht gehe. Oder als Bayer in Lederhosen? Oder als QB in American Football Rüstung? PC wurde vor allem von den Nordamerikanern ad absurdum geführt und damit die grade dort drüben so hochgehaltene Meinungsfreiheit und Freedom of Speech zum Witz gemacht.
    2 0 Melden
    600
  • Roaming212 31.10.2016 18:05
    Highlight Welcome to 2016, where everybody is offended by everything.
    38 1 Melden
    600
  • Malin.B 31.10.2016 17:50
    Highlight Unsere Vorstellung von den amerikanischen Ureinwohnern sind komplett romantisiert und völlig realitätsfremd. Mit solchen Kostümen verharmlost man die ganze tragische und brutale Geschichte dahinter. All jene, die sich nun über political correctness lustig machen: Verkleidet ihr eure Kinder als SS oder gar als kleine Hitler? Wohl kaum, denn diese Geschichte kennen wir relativ gut hier in Europa.
    13 46 Melden
    • Freddie 31.10.2016 17:57
      Highlight Aber auch Hexen wären dann Tabu. Diese wurden verbrannt, nur weil es die Menge wollte.
      Aber Zeit heilt alle Wunden....
      45 3 Melden
    • CASSIO 31.10.2016 18:46
      Highlight Malin B., jetzt mach mal 'nen Punty. Du willst die Natives doch nicht mit Nazis gleichsetzen!?! Die Geschichte ist tragisch, die Gegenwart noch viel mehr. Wenn unsere strammen Patriötlis dann im Albisgüetli Stiefeli und Koboyhüetli tragen und zu Countrymusic Wild herumtanzen, vergessend, dass diese weisse Rasse in ein Land invadiert ist, die Urbevölkerung quasi ausgerottet hat und darauf selbst heute noch stolz ist, dann könnt ich kotzen. Gleichzeitig sind sie gegen jedwelche Einwanderung, die ihr nichts bringt. Diese Schizophrenie ist widerwärtig!
      8 5 Melden
    • fuegy 31.10.2016 18:56
      Highlight Malin.B
      Sie vergleichen amerikanische Nativs mit der SS?! Wenn dann eher die amerikanische Armee, diese haben die am.nat. gejagt. Sich als "Indianer" zu verkleiden sollte kein Problem sein, eher die blaue Uniform der am. Kavallerie wäre dann die SS.
      Wegen Menschen wie Ihnen, welche die P.C. drehen wie es in Ihr Weltbild passt hat diese ihren "Sinn und Zweck" ein bisschen verloren und verkommt zur political "ich kritisiere alles und jeden wegen allem".
      11 1 Melden
    • Money Matter 31.10.2016 21:04
      Highlight War als kind an der fasnacht auch lieber indianer anstatt koboi. Wenn es mich geprägt, dann höchstens dass ich kulturinteressiert wurde..
      5 0 Melden
    600
  • Herr Unicorn 31.10.2016 17:37
    Highlight Dieses "so gehört es sich nicht" aus allen Ecken weil sich irgendjemand irgendwo angesprochen fühlt, macht mich irgenwie ranzig 😅 es wird einfach in jede Kleinigkeit den Untergang unserer Gesellschaft hineininterpretiert
    41 4 Melden
    • Gelegentlicher Kommentar 31.10.2016 18:31
      Highlight Ich gebe Ihnen Recht, Herr Unicorn. Andererseits gilt bei diesen Trends doch au immer "Survival of the fittest":
      wenn das normale Volk die Bedenken der Native Americans nachvollziehen können und als schützenswürdig erachten, werden sie auf die Kostüme verzichten.

      Wenn nicht, werden die Natives wohl damit leben müssen.
      Die Natives sollten es jedoch wenigstens versuchen dürfen, gegen den Trend anzukämpfen.
      2 2 Melden
    600

Vorher vs. nachher: So verändert sich dein Leben, wenn du dir einen Hund anschaffst 

Er ist des Menschen bester Freund. Deswegen sollte es mich nicht verwundern, dass immer mehr Leute (zumindest in meiner Umgebung) darüber nachdenken, sich einen Hund anzuschaffen. Was es aber wirklich bedeutet, das Leben umzustellen, begreifen im Vorhinein nur die Wenigsten. Deshalb: Ein paar Beispiele, wie ein Hund dein Leben umkrempeln wird. 

Artikel lesen