Promotion

Promotion

Gewinne eine Samsung Gear S2 und gehe ans nächste MoMo!

Bestaune deinen eigenen Smartphone-Kurzfilm auf der Kinoleinwand und werde als VIP ans Mobile Motion Film Festival eingeladen.

Publiziert: 14.11.16, 06:00 Aktualisiert: 24.11.16, 10:26

Dieser Inhalt wurde von Mobile Motion Film Festival verfasst

Mobile Motion Film Festival und watson zeichnen die besten Smartphone-Kurzfilme aus. Mitmachen ist ganz einfach. Egal ob du zum ersten Mal einen Film auf deinem Smartphone drehst oder ob du bereits geübt bist, jeder kann und soll teilnehmen. Thema: Stelle in einem max. 30 sekündigen Film eine Lieblingszene deines Lieblingsfilms nach. Der Film muss komplett auf dem Smartphone gedreht worden sein.

Einsenden kannst du deinen Film, indem du das File oder den Link an thinkbig@momofilmfest.com sendest.

Mitmachen lohnt sich, denn es warten tolle Preise auf euch:

  1. Preis: Du gewinnst eine Samsung Gear S2 und dein Kurzfilm wird am 27. Mai an der offiziellen Award Night des Mobile Motion Film Festivals im Kino Riffraff gezeigt. Du und deine Begleitung erhalten eine Einladung an den exklusiven VIP Apéro vor der Vorstellung, zwei VIP Plätze an der Award Night sowie zwei Eintritte an die After Show Party.
  2. Preis: Du gewinnst eine Samsung Gear S2. Ausserdem erhältst du einen VIP Eintritt an die Award Night des Mobile Motion Film Festivals vom 27. Mai .
  3. Preis: Du erhältst einen VIP Eintritt an die Award Night des Mobile Motion Film Festivals vom 27. Mai.

Bis am 31. Dezember kannst du deinen Film einsenden. Die besten Filme werden auf der watson Website gezeigt. Die offizielle Jury des Mobile Motion Film Festivals wählt die 5 besten Filme aus. Aus diesen Filmen können eingeloggte watson-User vom 16. Januar bis 22. Januar bestimmen, welches die 3 Siegerfilme sind und welcher Film schlussendlich an der Award Night vom 27. Mai gezeigt werden soll.

Auf geht's! Get your phones and shoot for the moon!

Weitere Informationen

Homepage | Facebook | Youtube | Twitter | Instagram

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Ku-Klux-Klan im Aargau? Ein Fackel-Umzug gegen Asylbewerber wird kontrovers diskutiert

In Muhen AG demonstrierten 500 Personen mit einem Fackelumzug gegen eine Asylunterkunft in Schulnähe. Das kommt unterschiedlich gut an. Während die einen den Widerstand begrüssen, ziehen andere Vergleiche mit dem rechtsextremen amerikanischen Ku-Klux-Klan.

Der Kanton Aargau sucht immer noch fieberhaft nach Unterkünften für Flüchtlinge und Asylsuchende. 500 Betten fallen auf Anfang 2017 weg. In Muhen will er deshalb die beiden Gasthöfe Rössli und Waldeck zur Unterbringung der Menschen nutzen. Wer einquartiert wird, darüber gibt es viele Gerüchte.

Seitens der Direktion Gesundheit und Soziales heisst es: «Es ist noch nicht klar, welche Asylbewerber in der Waldeck untergebracht werden. Darum kann man auch noch nicht sagen, dass es ausschliesslich …

Artikel lesen