Raumfahrt

Bild: Dmitri Lovetsky/AP/KEYSTONE

Andocken mit neuer Sojus-Kapsel an ISS hat geklappt

09.07.16, 07:41 09.07.16, 09:10

Nach einem zweitägigen Flug mit einer modernisierten Sojus-Kapsel sind drei Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation ISS eingetroffen. Die neue Kapsel vom Typ Sojus-MS dockte am Samstagmorgen planmässig an der Station rund 400 Kilometer über der Erde an.

Die US-Astronautin Kathleen Rubins, der Japaner Takuya Onishi und der Russe Anatoli Iwanischin sollen gut vier Monate auf der ISS forschen und arbeiten. Sie verstärken die bisherige Besatzung, der ein US-Astronaut und zwei russische Kosmonauten angehören.

Video: reuters.com

Die Rakete war am Donnerstag vom russischen Kosmodrom Baikonur in der Ex-Sowjetrepublik Kasachstan gestartet. Der Flug zur ISS war diesmal auf zwei Tage statt auf sechs Stunden angesetzt, damit die Raumfahrer bei 34 Erdumrundungen die erneuerte Sojus-Kapsel testen konnten. Über die Ankunft informierte die US-Raumfahrtbehörde NASA. (sda/dpa)

#YearInSpace: Mit diesen atemberaubenden Bildern verabschiedet sich Scott Kelly von der ISS

Das könnte dich auch interessieren:

Callcenter-Mitarbeiter erleidet Hörschaden – pfiff Aargauer Senior zu laut ins Telefon?

Schiesserei nahe Drehort von «House of Cards» fordert drei Tote ++ Täter verhaftet

Schwangere Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen – das Drama in vier Akten

«In diesem Sinne Allahu Akbar!» – Polizei ist obskurem Postkarten-Verteiler auf der Spur

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

Zwei Drittel sind genervt von ihren Nachbarn – rate mal, was am meisten stört

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

SCL Tigers überraschen Zug +++ Bern gewinnt

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Vor dem Absturz: Saturn-Sonde «Cassini» soll ein letztes Mal spektakuläre Fotos schiessen

Vor ihrem finalen Absturz in den Saturn soll die NASA-Raumsonde «Cassini» noch einige spektakuläre Daten sammeln. Unter anderem soll sie Aufnahmen von der leuchtenden Saturn-Aurora machen, teilte die NASA am Dienstag in Pasadena mit.

Die Sonden-Kamera wird am 14. September, einen Tag vor dem gesteuerten Absturz, abgestellt. Wenn «Cassini» dann schliesslich hinab sinkt, sollen noch Daten über die Saturn-Atmosphäre via Radiowellen zur Erde gelangen.

Die letzte Runde ihrer Tauchgänge durch die …

Artikel lesen