SBB

SBB-Strecke Olten – Luzern ist unterbrochen

13.10.16, 09:35 13.10.16, 11:55

Zwischen Sursee und Sempach-Neuenkirch auf der Linie Olten – Luzern ist die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen. Dauer des Unterbruchs unbestimmt. Der Grund der Störung ist noch nicht bekannt. Bahnreisende müssen mit Verspätungen und Zugsausfällen rechnen.

Die Fernverkehrszüge ICN / IR Basel SBB - Luzern - Lugano / Locarno fallen zwischen Basel SBB und Luzern aus.

Die Fernverkehrszüge IR Basel SBB - Olten - Sursee - Luzern fallen zwischen Sursee und Luzern aus. Reisende von Basel SBB / Olten nach Luzern / Lugano - Milano Centrale oder umgekehrt reisen via Zürich HB.

Die Fernverkehrszüge IR Genève-Aéroport - Bern - Luzern fallen zwischen Sursee und Luzern aus. Reisende von Bern nach Luzern oder umgekehrt reisen via Langnau i.E..

Die Fernverkehrszüge RE Olten - Luzern fallen zwischen Sursee und Luzern aus.Die S-Bahnzüge S 1 Sursee - Luzern - Baar fallen zwischen Sursee und Sempach-Neuenkirch aus.

Es verkehren Ersatzbusse Sursee - Oberkirch - Nottwil - Sempach-Neuenkirch. Reisende von Aarau nach Luzern oder umgekehrt reisen via Rotkreuz.

(whr)

Aktuelle Polizeibilder: Auto überschlägt sich mehrmals

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • zettie94 13.10.2016 11:15
    Highlight Wenn der Grund nicht kommuniziert wird, kann man in der Regel von einem Personenunfall ausgehen. Dass der Grund nicht bekannt sei, ist in jedem Fall falsch (er wurde nur nicht kommuniziert), die SBB weiss ja, wieso die Züge nicht fahren.
    3 0 Melden
    600

Störungen mit immer grösseren Auswirkungen: Was ist bloss mit den SBB los?

Das SBB-Bahnnetz ächzt unter der hohen Belastung. Das zeigen die vielen Zwischenfälle in diesem Sommer. Klar ist: Heute können auch kleine Störungen grosse Folgen haben.

Was ist bloss mit den SBB los? Immer wieder fallen Züge aus. Verspätungsmeldungen nehmen zu. Selbst am Nationalfeiertag schaffte es der Bundesbetrieb nicht, die Zürcher S-Bahn störungsfrei zu betreiben – obwohl am 1. August kein Pendlerverkehr zu bewältigen war. Im Zürcher Hauptbahnhof waren die S-Bahn-Gleise 41 bis 44 wegen eines Gleisschadens nur beschränkt befahrbar. Zugsausfälle und Verspätungen bis 22.30 Uhr waren die Folge.

«Das ist ja nicht normal, was die SBB derzeit bieten», stöhnt …

Artikel lesen