SBB

SBB-Störungen behoben

Beschädigte Weiche repariert – Züge zwischen Basel und Olten fahren wieder normal

03.11.14, 05:59 03.11.14, 13:49

Eine beschädigte Weiche im SBB-Hauensteintunnel hat am Montag den Bahnverkehr auf der Strecke Basel-Olten bis kurz nach 13 Uhr beeinträchtigt. Es kam zu Zugsaufällen und Umleitungen.

Mit den Reparaturarbeiten an der beschädigten Weiche im Hauensteintunnel wurde um 8 Uhr begonnen, hiess es bei der SBB auf Anfrage.

Der Schaden am Gleis auf der wichtigen Linie Basel-Olten hatte grosse Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Mehrere InterRegio- und ICN-Züge fielen seit dem frühen Montagmorgen zwischen Basel und Olten aus. Dazu gehörten die Züge auf den Verbindungen Basel-Luzern-Lugano (ICN), Basel-Luzern-Locarno (IR) sowie Basel-Olten-Luzern (IR).

Die IC-Züge Basel-Bern-Interlaken Ost hatten ausserordentlich in Liestal und Sissach gehalten. Der TGV/IC zwischen Basel und Zürich wurde umgeleitet, womit die Reisezeit sich um fünf Minuten verlängerte. (rey/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Technische Störung im Morgenverkehr: Züge zwischen Zürich HB und Flughafen fallen aus

Auf der Flughafenlinie der SBB zwischen dem Zürcher Hauptbahnhof und Winterthur ist es am Dienstagmorgen zu Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen gekommen. Als Grund gab die SBB eine technische Störung an der Bahnanlage an.

Die Strecke zwischen dem Flughafen Zürich und Bassersdorf ZH war für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Während die Fernverkehrszüge Lausanne-St. Gallen planmässig verkehrten, wurden verschiedene Intercity-Züge in die Ostschweiz zwischen Zürich und …

Artikel lesen