SP

So strahlen Roger und Mirka beim Champions-Dinner um die Wette

17.07.17, 02:56

Seinen achten Wimbledon-Triumph feierte Roger Federer am Sonntagabend traditionell beim Champions-Dinner in London. Natürlich postete er sogleich ein Selfie auf Twitter: 

Wie Federer strahlte auch die spanische Frauen-Siegerin Garbine Muguruza um die Wette. Sie wollte unbedingt mit Federer tanzen. Ob es dazu kam, ist noch nicht bekannt...

Roger Federers Major-Titel – ALLE Grand-Slam-Titel des Schweizer Tennisstars

(amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Wo die USA seit 1946 überall Wahlen beeinflussten

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Ein ziemlich gruusiges Bild und die simple Frage: Was ist das?

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Aargauer Feuerwehrmann nach Unwetter-Einsatz gefeuert: «So etwas hat's noch nie gegeben»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9Alle Kommentare anzeigen
9
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Spooky 17.07.2017 10:48
    Highlight Mir ist Roger Federer total egal. So wie ich ihm auch.
    9 53 Melden
    • Lord_Mort 17.07.2017 10:56
      Highlight Gut zu wissen...
      41 1 Melden
    • falko 17.07.2017 10:57
      Highlight Vielen Dank für diese äusserst relevante Information.
      39 1 Melden
    • N. Y. P. 17.07.2017 12:43
      Highlight @Spooky,
      Du bist ihm aber nicht egal. Er hat seinen Sieg speziell uns Schweizern gewidmet. Er hoffe, dass dieser Sig uns ein enig Freude bereitet.
      Und wie ! Roger
      Wir platzen beinahe vor Stolz.
      Toll, ist doch, dass dieser Superstar nicht abhebt.
      Und dass der Tennisgott schwyzerdütsch spricht, ist doch lässig..
      24 0 Melden
    • Spooky 17.07.2017 13:14
      Highlight Mir ist dieser Sonnyboy sowas von egal !!!

      Aber okay - jedem das Seine.
      2 15 Melden
    • Spooky 17.07.2017 17:59
      Highlight Die Menschen brauchen Helden.
      4 1 Melden
    • N. Y. P. 17.07.2017 19:24
      Highlight @Spooky
      Eben ! Also ich mag Helden. Auf Gras und im Kino..
      3 0 Melden
    • Spooky 17.07.2017 22:18
      Highlight Schon gut, N.Y.P.

      Ich lasse dir das letzte Wort.
      1 2 Melden
    • N. Y. P. 17.07.2017 22:53
      Highlight Danke
      Ich respektiere aber auch Deine Meinung.

      ENDE
      0 1 Melden
    600

Schweizer Touristen wollen nicht zahlen: Ferien-Hunde werden am Flughafen eingeschläfert

51 Hunde und Katzen aus dem Ausland wurden dieses Jahr am Flughafen Zürich beschlagnahmt, weil ihre neuen Halter sich nicht genügend über die Einfuhrbestimmungen informiert haben – das sind mehr als noch vergangenes Jahr. Zeigen sich die Neu-Halter dann auch noch geizig, müssen dies manche Tiere mit ihrem Leben bezahlen.

Verguckt man sich in den Sommerferien in einen streunenden Hund oder ein verwahrlostes Büsi, sollte man sich zweimal überlegen, das Tier aufzunehmen. Denn die Einfuhr in die Schweiz kann dramatisch enden. 

Die Zollstelle Zürich-Flughafen hat in diesem Jahr bereits 45 Hunde und sechs Katzen wegen mangelnder Bewilligungen bei ihrer Einreise beschlagnahmt und dem Grenztierarzt übergeben – das sind knapp 20 Tiere mehr als letztes Jahr zum gleichen Zeitpunkt. 

Wird ein Tier bei der Einfuhr …

Artikel lesen