Schweiz

Gegner der Rentenreform müssen bis 6. Juli 50'000 Unterschriften sammeln

28.03.17, 09:31

Die Gegnerinnen und Gegner der Rentenreform haben bis zum 6. Juli Zeit, 50'000 Unterschriften zu sammeln. Die Frist ist am Dienstag im Bundesblatt publiziert worden.

Ein Referendum gegen die Reform der Altersvorsorge haben Gewerkschaften aus der Westschweiz angekündigt, unter ihnen die Genfer Gewerkschafts-Dachorganisation CGAS, der Gewerkschaftsbund Waadt, die VPOD-Sektionen Waadt und Genf, die Partei der Arbeit und die Rentnerorganisation AVIVO.

Zankapfel Frauenrentenalter 65

Sie lehnen vor allem die Erhöhung des Frauenrentenalters auf 65 Jahre ab. Der grossen Gewerkschaften und Dachorganisationen hingegen unterstützen die Reform. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) hat mit deutlicher Mehrheit die Ja-Parole gefasst.

Vorlage kommt auf jeden Fall an die Urne

Die Vorlage käme auch ohne Referendum an die Urne. Über die Verfassungsänderung, die für die Erhöhung der Mehrwertsteuer nötig ist, muss ohnehin abgestimmt werden. Weil das Parlament diesen Erlass mit der Gesetzesänderung verknüpft hat, gilt der Urnengang für beide Vorlagen.

Die Gegner wollen trotzdem Unterschriften sammeln. Sofern das Referendum zustande kommt, gibt es zwei Abstimmungen. Der Urnengang findet am 24. September statt.

Die Referendumsfrist 6. Juli gilt auch für eine Reihe anderer Vorlagen, die das Parlament in der Frühjahrssession verabschiedet hat. (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Lächeln im «Reich des Bösen»

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • roterriese 28.03.2017 12:20
    Highlight "Zankapfel Frauenrentenalter 65" wieso lehnen hier einige linke Organisationen die Gleichberechtigung ab?
    6 1 Melden
    600
  • Platinum 28.03.2017 10:28
    Highlight Die sollten das Geld und die Zeit besser in den Abstimmungskampf investieren anstatt in das Referendum. lohnt sich mehr.
    3 1 Melden
    600
  • Maranothar 28.03.2017 10:19
    Highlight Es ist eine unbeliebte Ansicht aber:
    Dem Elend des erhöhten Rentenalters werden wir nicht entgehen. Der Grund dafür ist klar. Durch die gestiegene Lebenserwartung leben Rentner immer länger, zusätzlich erreichen jedes Jahr Leute das Rentenalter.
    Die Rentner sind die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe. Das (aus meiner Sicht verständliche) "Ausbleiben" von Nachwuchs verschlimmert die Sache.

    Du kannst keinen zwingen Kinder zu bekommen, aber du kannst dafür sorgen dass sie länger arbeiten und einzahlen. Und bis wir nicht ein besseres System einführen, müssen wir mit dem jetzigen leben.
    7 1 Melden
    600

Rekord: Soviel Passagiere wie im Juli hat die Swiss noch nie in einem Monat transportiert

Die Swiss hat auch im Juli ihren Steigflug fortgesetzt und einen neuen Passagierrekord aufgestellt. Insgesamt flogen 1,66 Millionen Menschen mit der Schweizer Fluggesellschaft.

Damit geht der Juli als absoluter Spitzenmonat in die Annalen der Lufthansa-Tochter ein. So viele Reisende konnte die Swiss noch nie in einem Monat an Bord begrüssen. Der bisherige Rekord aus dem Juli des Vorjahres wurde um 0,7 Prozent übertroffen.

Und die Flugzeuge sind zur Ferienzeit recht voll: Insgesamt waren im …

Artikel lesen