Schweiz

1,5 Kilo Heroin in Herisau AR sichergestellt

18.12.15, 16:44 18.12.15, 17:03

Der Kantonspolizei Appenzell Ausserhoden ist ein dicker Fisch ins Netz gegangen (Symbolbild).
Bild: KEYSTONE

Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat Ende November in Herisau AR 1.5 Kilo Heroin sichergestellt. Sie fanden es bei einem Drogenhändler und seiner Begleiterin nach einer Kontrolle am Bahnhof.

Bei dieser Kontrolle kamen bei dem 26-jährigen Mazedonier und der 25-jährigen Serbien 20 Gramm Heroin zum Vorschein, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Bei der anschliessenden Durchsuchung des provisorischen Wohnsitzes der beiden fand die Polizei neben den 1.5 Kilo Heroin Bargeld.

Das mutmassliche Dealer-Paar wurde verhaftet. Nach Polizeiangaben ist eine Strafuntersuchung wegen gewerbsmässigen Betäubungsmittelhandels in Gang. Aktuell laufen Ermittlungen zum Sachverhalt.

(sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

24 Fotos, die beweisen, wie überwertet das Appenzellerland ist 😉

Fast ganz im Osten der Eidgenossenschaft versteckt sich das Appenzellerland. Touristen schwärmen von den traditionsreichen Dörfern und der bezaubernden Natur. Nachzuvollziehen ist das alles nicht.

Das hässliche Fleckchen Erde besteht hauptsächlich aus grauen Felsbrocken. Gäbe es nicht ab und zu eine heruntergekommene Bergbeiz, man würde meinen, man wäre in einer Einöde gelandet. Deshalb nun 24 Fotos, die beweisen, warum das Appenzellerland völlig überbewertet ist.

Artikel lesen