Schweiz

WK-Drama: Soldat gerät unter Militärfahrzeug und stirbt 

18.09.15, 13:49

Bei einem Unfall in einem Militär-WK in Hauenstein bei Olten ist ein Soldat ums Leben gekommen. Er ist in der Nacht auf heute bei einer Militärübung unter ein Militärfahrzeug geraten.

Der Unfall passierte als das Fahrzeug des Typs Puch rückwärtsfahren wollte. Die Militärjustiz bestätigt eine Meldung von «Radio Top». Der Mann ist noch auf der Unfallstelle verstorben. Wie es zum tödlichen Unfall kommen konnte, wird nun untersucht. (feb)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gringoooo 19.09.2015 00:28
    Highlight Mein Beileid! Eine Tragödie.
    3 0 Melden
    600
  • reputationsprofi 18.09.2015 16:23
    Highlight Tragisch. Mein herzliches Beileid an die Angehörigen.
    10 0 Melden
    600

Strafanzeige gegen Oberfeldarzt der Armee zurückgezogen – Unschuld bestätigt

Der Oberfeldarzt der Armee, Andreas Stettbacher, hat keine relevanten Verfehlungen begangen und ist ab 1. Oktober zurück im Amt. VBS-Chef Guy Parmelin hat Stettbacher sein Vertrauen ausgesprochen, wie sein Departement mitteilte.

Untersuchungen hätten bestätigt, dass die gegen Divisionär Stettbacher erhobenen Vorwürfe weder arbeits- noch disziplinarrechtlich relevant seien, schrieb das Verteidigungsdepartement VBS. Es zog deshalb seine Strafanzeige bei der Bundesanwaltschaft zurück.

Ab 1. Oktober …

Artikel lesen