Schweiz

Erste Übungen nach dem Einrücken in die RS. Noch klappt es nicht perfekt mit dem militärischen Gruss. Bild: KEYSTONE

Mit 19 oder 25? Wann du in die RS musst, kannst du künftig selbst entscheiden

25.01.17, 16:51 25.01.17, 17:44

Junge Männer bestimmen künftig selber, wann sie zur Aushebung erscheinen und wann sie die Rekrutenschule absolvieren wollen. Sie können sich dafür mehrere Jahre Zeit lassen.

Stellungspflichtige können die Aushebung frühestens ab Beginn des 19. Altersjahres machen, spätestens aber in dem Jahr, in dem sie 24 werden. Zur Rekrutenschule können Militärdienstpflichtige frühestens ab Beginn des 19. Altersjahres antreten. Absolvieren müssen sie die RS spätestens in dem Jahr, in dem sie 25 werden.

Raschere Mobilisation

Diesen Entscheid fällte der Bundesrat im Hinblick auf die Umsetzung der Armeereform WEA ab 2018. Diese hat unter anderem zum Ziel, Teile der Truppe wieder rasch mobilisieren und einsetzen zu können. Innerhalb von zehn Tagen sollen 35'000 Armeeangehörige im Einsatz stehen.

Um das Bereitschaftsmodell umsetzen zu können, muss das bestehende Alarmierungssystem ausgebaut werden. Dieses dient heute nur zur Alarmierung der Krisenstäbe. Künftig sollen damit auch Formationen mit ständigen Bereitschaftsauflagen aufgeboten werden können.

Mit einer Verordnungsänderung hat der Bundesrat die Details der Datenbeschaffung und -bearbeitung geregelt. Erfasst werden AHV-Nummer, Funktion in der Armee, Adresse, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Das neue Bereitschaftsmodell gilt ab Anfang 2018.

Bessere Kaderausbildung

Ein weiteres Kernstück der Reform mit dem Namen Weiterentwicklung der Armee (WEA) ist die bessere Kaderausbildung. Damit die Kader mehr praktische Führungserfahrung sammeln können, sollen sie ihren letzten Grad wieder komplett in einer Rekrutenschule abverdienen müssen. Der Bundesrat hat dazu die Verordnung über die Militärdienstpflicht angepasst. Die Verordnungsänderungen treten am 1. Juli 2017 in Kraft. (whr/sda)

Von Curry bis Militärschoggi: 12 Armee-Rationen im Direktvergleich

Das könnte dich auch interessieren:

Die Schule geht wieder los? So viel verdient dein Lehrer – der grosse Lohnreport

Die kreative Reaktion dieses Supermarkts auf Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Bürgerkrieg und Sklaverei: Die unverheilte Wunde der USA

Fanta gibt's dank den Nazis – und 12 weitere WTF-Fakten zu Cola, Limo und Co.

7 Gründe, warum die Badenfahrt das bessere Züri Fäscht ist

Macht, Mord und Monobrauen: Im Harem des persischen Schahs

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Guck mal, was die Russen in einem ihrer stillgelegten Hangars verstecken

Was diese Frau treibt, ist so grossartig wie abstossend – und ich kann nicht wegsehen

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in 7 Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19Alle Kommentare anzeigen
19
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • sheshe 26.01.2017 09:10
    Highlight Dafür hat man dann keine Zeit mehr, WKs zu verschieben oder was?
    2 0 Melden
    600
  • Trasher2 25.01.2017 22:32
    Highlight Muss ja super lustig sein, als 25 jähriger Rekrut Befehle von durchgeknallten, armeegeilen 19 jährigen entgegen zu nehmen...
    30 6 Melden
    600
  • seventhinkingsteps 25.01.2017 20:41
    Highlight Also kann man jetzt ohne Grund wie zBsp ein Studium die Rekrutierung verschieben? Ich konnte wegen Studium bis 22 verschieben
    5 0 Melden
    600
  • Der müde Joe 25.01.2017 19:44
    Highlight Haha der auf dem Bild, der mit links salutiert, ist halt ein Aldi-Kind!😂
    25 0 Melden
    600
  • Jaing 25.01.2017 19:32
    Highlight Dass der Grad wieder abverdient werden muss ist richtig.
    30 3 Melden
    600
  • koks 25.01.2017 19:11
    Highlight und wer später beginnt, muss von anfang an voll die wehrpflichtsteuer abdrücken? 3% des lohnes als sexistische strafsteuer, weil du ein mann bist? das schweizer milizsystem ist männerdiskriminierend und gehört abgeschafft.
    62 13 Melden
    600
  • Kristjan Markaj ["Papierlischwiizer" / Exilshipi] 25.01.2017 17:59
    Highlight Macht endlich die Berufsarmee. Es gibt genügend fähige junge Leute die auch ohne Geld freiwillig in den Dienst eintreten würden. Entweder freiwillig oder für die Frauen soll auch endlich die Pflicht eingeführt werden. Alles andere ist ein alter Zopf aus dem kalten Krieg. Ich habe gerne Dienst geleistet, doch erst im Nachhinein merkte ich eigentlich, wie eingeschränkt ich war. Nur schon die ganze verschwendete Zeit, die ich lieber im Zivildienst eingesetzt hätte und die ganze mühsame Bürokratie bei Dienstverschiebung und Wehrpflichersatz etc.
    44 53 Melden
    • Bowell 25.01.2017 18:35
      Highlight Sorry, ich check deinen Kommentar nicht, willst Du eine Berufsarmee ohne Lohn oder was möchtest Du sagen?
      41 7 Melden
    600
  • Ottix 25.01.2017 17:50
    Highlight Schöne Aldi Mütze.
    27 1 Melden
    • Lord_ICO 25.01.2017 18:39
      Highlight Der salutiert auch noch mit links. Ein rebellisches Aldi-Kind 😂
      47 1 Melden
    • Roaming212 25.01.2017 19:07
      Highlight Btw: Das ist Schwinger Remo Käser
      18 0 Melden
    • w'ever 25.01.2017 19:33
      Highlight salutiert mit links!? ein hexer! verbrennt ihn!;)
      16 1 Melden
    • stiberium 26.01.2017 11:05
      Highlight
      0 0 Melden
    600
  • Kstyle 25.01.2017 17:46
    Highlight Zu spät für mich. Finde ich aberr super mit 25ig hätte ich das militär auch gemacht.
    14 3 Melden
    600
  • Cpt.Milchbarz 25.01.2017 17:10
    Highlight Geil. Und ich muss noch Wehrpflichtersatz zahlen weil ich die RS "erst" mit 20 gemacht habe. Toll.
    19 12 Melden
    600
  • Itsmichael 25.01.2017 17:07
    Highlight Und im Fall einer Untauglichkeit? Zahlt man dann nur von 25-30? Oder bezahlt man in den Jahren , in dennen man schon ins Militär sollte schon Abgabe (also wenn man älter als 19/20 ist)?
    25 1 Melden
    • kleiner_Schurke 25.01.2017 18:15
      Highlight Keine Sorgen du bezahlst bestimmt immer, die sind zwar immer doof, wenn es ums Geld geht aber sicher nicht.
      38 2 Melden
    • Pointer 25.01.2017 18:41
      Highlight Wahrscheinlich zahlst du einfach bis zur RS/Zivildienst Wehrpflichtersatz. War ja bisher auch schon so, wenn man die Rekrutierung z. B. ein Jahr später gemacht hat.
      10 0 Melden
    • ben_fliggo 25.01.2017 21:27
      Highlight Männersteuer...
      6 0 Melden
    600

Die beste Intriganten-Truppe der Welt – die Armee hat ein Mobbing-Problem

Die Armee hat ein Führungsproblem: Intrigen bringen Kadermänner zu Fall – nun interveniert ein Gericht.

Der Führungsstab der Armee ist für die grossen Einsätze des Schweizer Militärs verantwortlich. Derzeit ist er aber mit anderen Fragen beschäftigt. Hat ein Kadermann einen seiner Untergebenen als «Idiot» und «Arschloch» bezeichnet? Nein, er bezeichnete ihn als «Hobbyjuristen». Dies ist eines der Resultate einer seit 2015 laufenden Disziplinaruntersuchung.

Angeordnet hatte sie der damalige Armeechef André Blattmann. Er liess den Beschuldigten freistellen und ihm 2016 die Kündigung schicken. Nun …

Artikel lesen