Schweiz

70-Jähriger in Bern von Zug erfasst und getötet

Publiziert: 14.10.16, 16:13

In der Nacht auf Donnerstag ist in Bern ein Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Die Kantonspolizei war am Vortag gegen 23.40 Uhr informiert worden, dass eine Person leblos auf den Gleisen liege. Beim Opfer handelt es sich um einen Schweizer aus dem Kanton Bern.

Warum der 70-Jährige abseits der Perrons des Bahnhofs auf die Schienen gelaufen ist, will die Kapo nun abklären. Die Behörde geht aber davon aus, dass es sich bei diesem Fall um einen Unfall handelt.

(kapo be/ phi)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

21 Dinge, die du nur kennst, wenn du in Bern aufgewachsen bist

Die Berner lieben Bern und zeigen das auch. Sonst wüsste nicht die ganze Schweiz, dass das Marzili das schönste Flussbad ist. Das Bundeshaus mit der «Front» kennt auch jeder. Diese 21 Dinge aber kennen nur Berner.

Von der Münsterplattform in der unteren Altstadt führt der «Mattelift» zur Badgasse im Mattequartier. Natürlich nennen die Berner diesen Aufzug nicht einfach «Mattelift» – das wäre nicht kreativ genug. «Senkeltram» ist der Ausdruck, den man kennen muss, um als Einheimischer durchzugehen. >>> Mehr dazu hier.

Lust, mal ein Weilchen als Brunnenfigur zu posieren? Der Postgassbrunnen bietet Gelegenheit dazu. Hier steht die Brunnenskulptur «Keine Brunnenfigur» des Künstlers Carlo …

Artikel lesen