Schweiz

Nicht mehr befahrbar: Die Weissensteinstrasse in Bern nach dem Wasserleitungsbruch. Bild: Berufsfeuerwehr der Stadt Bern

Spektakuläre Schäden nach Bruch einer Wasserleitung in Bern

29.11.16, 14:20 29.11.16, 14:54

Eine Strasse im Berner Mattenhof-Quartier wurde nach einem Bruch der Hauptwasserleitung unterspült und ist nicht mehr befahrbar.

Keller und Untergeschosse mehrerer Häuser wurden mit Wasser und Schlamm gefüllt. Die Feuerwehr geht von hohem Sachschaden aus. Verletzt wurde niemand. Die Wasserleitung an der Weissensteinstrasse war gegen 10 Uhr gebrochen, die Aufräumarbeiten dauerten am Nachmittag an. Der Verkehr wurde umgeleitet. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Velofahrer in Zürich stirbt nach Kollision mit Lastwagen

Ein Velofahrer ist nach einem Verkehrsunfall in der Nähe des Zürcher Schauspielhauses gestorben. Ein Lastwagen stiess am Donnerstagnachmittag mit dem Mann zusammen.

Der Lastwagen fuhr durch die Hottingerstrasse in Richtung Heimplatz und wollte dort nach links abbiegen. Dabei kollidierte er aus noch nicht bekannten Gründen mit dem Velofahrer, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Der Velofahrer mittleren Alters stürzte und verletzte sich dabei so schwer, dass er trotz sofortigen …

Artikel lesen