Schweiz

Auch ein beliebtes Einkaufsziel vieler Schweizer: Das deutsche Städtchen Waldshut. bild: wikipedia/Badener

Angeschossener Bankräuber nach Überfall in Waldshut festgenommen

21.04.17, 15:05 21.04.17, 16:14

Ein Bewaffneter hat am Freitagmittag eine Bankfiliale im deutschen Städtchen Waldshut, das direkt an der Landesgrenze zum Kanton Aargau liegt, überfallen. Der 57-jährige Mann wurde festgenommen. Er war bei einem Schusswechsel mit der Polizei verletzt worden.

Zuvor hatte die Polizei mit dem Täter in der Bankfiliale im Wallgraben telefonischen Kontakt aufgenommen. Zwei Bankangestellte hatten sich in einen Nebenraum in Sicherheit bringen können. Sie blieben unverletzt, wie die Polizei in Waldshut weiter mitteilte.

Der bewaffnete Raubüberfall in der Altstadt des bei Schweizern beliebten Einkaufsstädtchens Waldshut war der Polizei kurz nach 12 Uhr gemeldet worden. Die Polizei sperrte das Gebäude weiträumig ab. Der Polizei gelang der Zugriff nach rund zwei Stunden. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Betrunkener landet mit Auto im Teich

Das könnte dich auch interessieren:

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in sieben Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Familienstreit führte zu Drama in Konstanz: Schütze kam mit Sturmgewehr zurück

Der Auslöser für die Schiesserei in Konstanz in der Nacht auf Sonntag war ein Familienstreit: Der mutmassliche Täter feuerte mit einem Sturmgewehr vor der Diskothek seines Schwiegervaters – der Türsteher kam dabei ums Leben.

Tragisches Ende einer Partynacht: Mit einem Sturmgewehr wie es US-Streitkräfte benutzen hat ein vorbestrafter Mann in einer Diskothek in Konstanz um sich geschossen. Ein Türsteher starb, vier Menschen wurden schwer verletzt, darunter ein Polizist.

Nach einem Schusswechsel mit der Polizei starb ausserdem der 34 Jahre alte Angreifer. Bei ihm handelt es sich um einen anerkannten Asylbewerber irakisch-kurdischer Herkunft, der als Kind 1991 nach Deutschland gekommen war. Das teilte der Leitende …

Artikel lesen