Schweiz

Eine Rentnerin hebt Geld ab: Mit Betrugsmaschen entlocken Enkeltrickebetrüger Senioren oftmals mehrere Hundert Franken (Symbolbild).   Bild: KEYSTONE

Mutmassliche Enkeltrickbetrügerin in Arosa geschnappt

19.06.17, 11:04

Im Bündner Ferienort Arosa ist eine mutmassliche Enkeltrickbetrügerin verhaftet worden. Die 23-jährige Deutsche wurde festgenommen, als sie mehrere zehntausend Franken hätte in Empfang nehmen sollen.

Der Fall spielte sich Mitte letzter Woche ab. Ein Rentner in Arosa erhielt am Mittwoch einen Anruf von einem Mann, der sich als Bekannter aus Deutschland ausgab. Der vermeintliche Bekannte gab an, dringend Geld für einen Wohnungskauf in Chur zu benötigen.

Wie die Bündner Polizei am Montag mitteilte, willigte der Rentner ein und versprach, dem Anrufer einen Betrag von mehreren zehntausend Franken an einem Treffpunkt in Arosa zu übergeben. Die Polizei hatte eigenen Angaben zufolge Ermittlungen aufgrund von Hinweisen aufgenommen.

Im Zuge dieser Ermittlungen konnte am Mittwoch letzter Woche die als Geldbotin tätige Deutsche verhaftet werden. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Graubünden untersucht die Kantonspolizei die weiteren Umstände und den Personenkreis dieser versuchten Straftat. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Beifahrer stirbt bei Autounfall

Das könnte dich auch interessieren:

Polo Hofer – vom Hippie und Popstar zum Schweizer des Jahres

«Spiele Tennis nur wegen des Geldes» – die entwaffnende Ehrlichkeit des Bernard Tomic

Mit Schleier, aber ohne Gott: Konfessionslose Hochzeiten sind im Trend

Schweizer Ex-Soldat leitet Anti-Flüchtlings-Aktion von Rechtsextremen

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Vor Europa-League-Spiel: Schlägereien in der Luzerner Innenstadt

Im Vorfeld des Rückspiels zwischen dem FC Luzern und dem NK Osijek kam es am Donnerstagnachmittag in der Stadt Luzern zu Randalen.

Wie Augenzeugen gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung» berichten, sollen vor dem FCL-Fanlokal Zone 5 «Glasflaschen geflogen, Container und Mülltonnen umgeschmissen» worden sein. Die beiden Fanlager gingen aufeinander los. Die Polizei war vor Ort.

Gegen 17 Uhr habe die Polizei die Fans voneinander getrennt: Ein Kastenwagen und ein Mannschaftsbus der Luzerner Polizei …

Artikel lesen