Schweiz

«Egalize it!» – Warum du wirklich keine Angst vor einer Hanflegalisierung haben musst

Publiziert: 15.09.16, 11:12 Aktualisiert: 16.09.16, 13:20

renato kaiser

Renato Kaiser mag dirty Bahnhofskebap, Dinosaurier und Kichern – und er verrät dir heute, wie du dich am besten vor Kiffern schützt. Vor allem aber weiss er: Vor einer Hanflegalisierung musst du wirklich keine Angst haben.

Warum? Das erklärt er dir hier:

Video: watson.ch

Der Stein des Anstosses:

Ein wegweisendes Urteil für alle Kiffer: Jus-Student führt Zürcher Polizei vor 

Bekannt wurde Renato Kaiser mit seinem DSI-Video (Punkt 3):

Herr Blocher, vergessen Sie Leserbriefe – diese 9 Facebook-Posts haben die DSI zu Fall gebracht

Das erste Video, das Kaiser für watson gedreht hat, trug den Titel «Was ist das für 1 Würde?»

Video: watson.ch

Über Renato Kaiser:

Renato Kaiser ist Spoken-Word-Künstler, Satiriker, Kabarettist, ziemlich freundlich und macht Videos über Dinge, die ihn beschäftigen. Was seine Zuschauerinnen und Zuschauer beschäftigt, ist das Muttermal unter seiner rechten Augenbraue und sein St.Galler Dialekt. Nein, es ist kein Pickel und nein, er wird ihn nicht ausdrücken. Und nein, den Dialekt kann er nicht ändern und nein, er weiss auch nicht, warum er euch das antut (kauft sein Buch «Uufpassä nöd aapassä» – Erlebnisse aus der Selbsthilfegruppe für Anonyme Ostschweizer).

Im richtigen Leben steht er auf Spoken-Word-, Comedy- oder Kleinkunstbühnen, zum Beispiel mit seiner Soloshow «Renato Kaiser in der Kommentarspalte».

Renato Kaiser findest du auf seiner Homepage, auf Facebook, Youtube und auf der Lesebühne.

Auf diesem Foto sieht Renato Kaiser aus als sähe er gut aus. Da freut er sich. copyright: johanna bossart

Meistgelesen

1

Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese Zug-Durchsagen bringen …

2

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und …

3

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

4

Was denken Vertreter unserer Eishockey-Klubs wirklich? Wir haben …

5

Diese 22 Parkier-Fails zeigen, warum du trotzdem besser mit dem ÖV …

Meistkommentiert

1

Nassim Ben Khalifa trainiert beim FC Lausanne +++ Gladbach verlängert …

2

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

3

Nationalrat will Burkaverbot selber an die Hand nehmen

4

Zum Glück spielt Basel in der Bundesliga: Die Super League ist die …

5

Balthasar Glättli nach dem Ja zum NDG: «Sogar Parlamentarier haben …

Meistgeteilt

1

Roman Josi, Superstar! Jetzt wartet auf den Dauerbrenner die …

2

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

3

Nach dem Ja zum Hockey-Tempel werden die ZSC Lions zum FC Basel des …

4

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

5

Kinder, wie die Zeit vergeht! Nirvanas Nevermind-Album wird 25 und …

51 Kommentare anzeigen
51
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • pamayer 16.09.2016 13:06
    Highlight Sehr wahr.

    Die Schweizer Regierung ist eben noch etwas paranoider. Deshalb illegal.

    Moral der Geschicht: je mehr macht, umso mehr Paranoia (in den meisten Fällen).
    3 0 Melden
    600
  • bob92 16.09.2016 09:18
    Highlight Hmm ist fraglich wiso das es überhaupt ilegal ist wen man sieht was ärtzte alles verschreiben von opiat tabletten und an kinder ritalin verteilein hallo !!!! Ritalin ist eine harte droge was cannabis nicht ist aber die gesselschafr ist soo kurzsichtig und hat keine ahnung was sie alles so schlucken oder eben den kinder geben !!! Aber egal ob legal ob ilegal ist an den konsumenten ehhh scheissegal :-D
    4 2 Melden
    600
  • Inti 16.09.2016 02:39
    Highlight Lieber Renato

    Okay okay, der Kommunismus ist kein realistisches System, ich gebs zu...
    Aber Philosopie ist sowas von ein ernstzunehmendes Studienfach!!!!

    Und hallo: Reggae ist wundervoll! ✌🏼️

    In dem Sinn: Legalize it!
    17 3 Melden
    600
  • Marcel Nandy Füllemann 16.09.2016 00:48
    Highlight Naja nach dem Input werde ich den Mond wohl nicht mehr so gerne haben 😂😂😂
    4 1 Melden
    600
  • wolfderwolf 15.09.2016 20:03
    Highlight Egal welche droge wie legal ist. Es werden sie trotzdem nur die konsumieren die es wollen und das ist jedem selbst überlassen.
    17 1 Melden
    600
  • bangawow 15.09.2016 19:48
    Highlight Herrlich, weiter so! Auch mit diesem Dialekt, der ja natürlicherweise schon so besteht. Ich muss dann immer an den grandiosen Jack Stoiker denken.
    10 2 Melden
    600
  • Matrixx 15.09.2016 17:21
    Highlight Und ausserdam stoppt es Krebs.
    Deshalb bleibts illegal. Pharmakonzern und so 🙂
    21 8 Melden
    • goschi 15.09.2016 18:40
      Highlight Verschwörung! Verschwörung!
      15 9 Melden
    • Marcel Nandy Füllemann 16.09.2016 00:20
      Highlight Den Anstoss gab ja vorallem die Textilindustire, welche damals für die USA sehr "mächtig" war. Zusätzlich würde es ein prima Baumaterial in in der Autokarrosserie- und Baubranche abgegeben, weshalb diese auch noch ein Wörtchen mitzureden haben dürften..
      8 2 Melden
    600
  • Zaafee 15.09.2016 17:15
    Highlight Ersetze Gras durch Heroin und es funktioniert immer noch. Trotzdem halte ich Heroin für zurecht dem BtmG unterstellt. Bin zu Hanflegalisierung unsicher eingestellt, will aber damit sagen dass die Argumentation hinkt. Die Ansage zum Burkini passt dafür wie die Faust aufs Auge!
    9 9 Melden
    • saukaibli 15.09.2016 20:01
      Highlight Und trotzdem sollte man auch Heroin legalisieren und dahin verbannen wo es her kam, in die Apotheke.
      21 3 Melden
    • Ludwig von Mises 15.09.2016 20:51
      Highlight Es ist ja nicht so, das durch das Verbot der Heroin Konsum verschwunden wäre. Durch die Kriminalisierung können Süchtige aber in eine Spirale gedrängt werden von Geld Beschaffung (hohe Preise, schlechter Stoff -> Kirminalität) und nächstem Schuss.
      21 2 Melden
    • Zaafee 16.09.2016 00:45
      Highlight Die Repression (Durchsetzen der Illegalität) hatte sehr wohl einen wichtigen Beitrag zum sehr(!) massiven Rückgang des Heroinkonsums geführt!
      3 13 Melden
    • Zaafee 16.09.2016 00:49
      Highlight Saukaibli, In der Apotheke gibts Heroin oder verwandte Stoffe auf ärztliche Verordnung hin. Methadon z.B. ist de facto Heroin (ohne Flash), verschiedene Opiate dienen als Schmerzmittel und in Ausnahmefällen wird auch Heroin in die Vene substituiert.
      2 8 Melden
    600
  • Legalize It Nino 15.09.2016 14:12
    Highlight SKANDAL - Jetzt organisieren sich diese Kiffer tatsächlich: https://ch420.herokuapp.com/
    28 3 Melden
    600
  • Jannabis420 15.09.2016 13:45
    Highlight Ergänzung: Dass man nicht weiss, was genau drin ist liegt daran das es illegal, sprich der Anbau nicht kontrolliert und reguliert ist...
    40 4 Melden
    600
  • maxi 15.09.2016 12:56
    Highlight Snuus verbieten aber gras legalisieren?... Hier haben wohl ein paar bezli zuviel geraucht...
    15 64 Melden
    • Pokus 15.09.2016 14:25
      Highlight Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.
      47 7 Melden
    • saukaibli 15.09.2016 20:02
      Highlight Ich kenne keinen Kiffer der Snus verbieten will.
      22 3 Melden
    • Marcel Nandy Füllemann 16.09.2016 00:33
      Highlight Welcher Kiffer würde schon Snus verbieten? Organisier deine Kiffer- und Snuser-Freunde. Dank der direkten Demokratie, braucht es bei uns nicht im Bürgerkrieg zu enden. Man nraucht nur rauszugehen, Unterschriften zu sammeln und sich, sowie seine Mitmenschen zu informieren :-)
      Klar das braucht seine Zeit, aber alleine die Erfahrung welche man dadurch sammeln kann ist es Wert ;-)
      5 1 Melden
    • maxi 16.09.2016 05:52
      Highlight Ich habe krine kofferfreunde... Wieso sollte ich mich mit kriminellen abgeben?
      1 15 Melden
    • cille-chille 16.09.2016 11:26
      Highlight .... wie gut, dass du keine kofferfreunde hast..... obwohl es praktisch klingt.....
      obwohl, um dich dem ganzen ausmass einer kofferfreundschaft zu erschliessen, müsstest du dann doch eins kiffen....

      höhö..... hastäg sauglattismus

      8 2 Melden
    600
  • massyv 15.09.2016 12:51
    Highlight Hihihi.....Weltklasse 😎

    11 8 Melden
    600
  • Genital Motors 15.09.2016 12:36
    Highlight Tauschhandel: Gras legalisieren, St. Galler Dütsch verbieten :D
    59 31 Melden
    • EvilBetty 15.09.2016 15:41
      Highlight Walliser Diitsch als Bonus bitte auch grad noch.
      25 11 Melden
    • Sonja Red4 15.09.2016 16:26
      Highlight und ich dachte der sei vom Thuurgaau x'D
      Damn sonja get your accents straight
      3 5 Melden
    600
  • Matthias Studer 15.09.2016 12:25
    Highlight Das isch eifach en geile Siech.
    47 8 Melden
    600
  • Ludwig von Mises 15.09.2016 11:52
    Highlight kt
    95 5 Melden
    • Normi 15.09.2016 15:56
      Highlight das sieht das Badesalz aus...
      4 1 Melden
    • Ludwig von Mises 15.09.2016 16:15
      Highlight ;)
      7 2 Melden
    • Normi 15.09.2016 16:17
      Highlight LoL

      Super Aufheiterung Danke !
      5 1 Melden
    600
  • pulcherrima* 15.09.2016 11:38
    Highlight Die Legalisierung würde sogar noch weitere Vorteile mit sich bringen. Es ist ja anzunehmen, dass wie auf Alkohol und Tabak auch eine Cannabissteuer eingeführt würde. Und dass Verbote grundsätzlich nichts bringen, kann man auch anhand der Prohibition der 1920er Jahre in den USA nachvollziehen.
    95 4 Melden
    600
  • baBIELon 15.09.2016 11:32
    Highlight MADE MY DAY!
    30 6 Melden
    600
  • Nameless Hero 15.09.2016 11:31
    Highlight Tränen lachen. So muss das :D
    30 5 Melden
    600
  • Theor 15.09.2016 11:25
    Highlight Könnte man Gras auch so herstellen, dass es nicht so unsäglich stinkt? Ich hab eigentlich nichts dagegen, sehe es persönlich zwar als "Jugendsünde" an bei Leuten, die nicht erwachsen werden wollen, aber die tun mir ja nicht weh. Also sollen sie, wenn sie wollen.

    Aber Fakt ist, dass solche Tüten zum Teil selbst in Rucksäcken dermassen stinken, dass es auf weiter Flur gerochen werden kann. Und meine Horrorvorstellung ist, wie ich dann am Morgen im Geschäft ankomme und mein Anzug stinkt dank meines Sitznachbars im Zug bestialisch nach Gras. ;)
    26 86 Melden
    • LaPaillade 15.09.2016 11:36
      Highlight Warst du in deinem früheren Leben mal ein Drogenspürhund?
      100 10 Melden
    • saukaibli 15.09.2016 11:38
      Highlight Naja, gewisse Parfums oder Schweissflecken stinken definitiv mehr. Aber Geschmäcker sind halt verschieden.
      86 7 Melden
    • n&o 15.09.2016 11:44
      Highlight Gras stinkt nicht sondern riecht!
      78 11 Melden
    • PuRpLE_KusH 15.09.2016 11:47
      Highlight Es stinkt nicht, es duftet ;-)
      86 12 Melden
    • Floodo 15.09.2016 11:58
      Highlight Ich hab in dem Fall Angst, dass ich nach den Ausdünstungen meines Sitznachbars rieche. per sofort. mässi für den Input

      😒
      42 4 Melden
    • Anton Eigenheer 15.09.2016 12:24
      Highlight Du, Bier stinkt, die raucher stinken und wenn jemand furzt wird er auch nicht gleich eingesperrt.
      Wie wäre es mit etwas toleranz gegenüber einem süssen und feinen Grasgeruch? Man wird ja nicht gleich high davon. Zusätzlich könnte man ja die vom Staat verkauften Säcke einfach etwas geruchssicherer machen als diejenigen die man vom "schwarzmarkt" kriegt.
      Tönt schon fast so als würden Sie paranoid! ;)
      46 7 Melden
    • deleted_261160602 15.09.2016 13:10
      Highlight Zur Ausgangsfrage. Ja. Das könnte man. Vom einfachen Vakuumbehälter bis zu entsprechend gezüchteten Sorten könnte man auf der ganzen Bandbreite die Geruchsemissionen massiv minimieren.

      Nur solange es illegal ist fliessen keine Gelder, wird nicht geforscht und wird auch nicht ehrlich miteinander darüber gesprochen. Sie wollen ihr gegenüber im Zug ja bestimmt nicht darauf ansprechen. Ist ja doppelt peinlich für beide da es auch noch illegal ist.
      32 1 Melden
    • AdiB 15.09.2016 15:20
      Highlight Hasch rauchen leute. Erstens hat man für 50 fr. mehr davon und es stinkt nicht so wie grass. Auch wird man den duft schneller los.
      9 11 Melden
    • PuRpLE_KusH 15.09.2016 15:53
      Highlight Oh geliebtes Hash, das wäre der beste Raumduft, den ich mir vorstellen kann
      14 2 Melden
    • Sonja Red4 15.09.2016 16:28
      Highlight Keine Angst Theor, der Grass Duft überträgt sich nicht auf deinen Anzug haha :D sonst würde ja meine Frische Wäsche nicht mehr nach Waschmittel riechen sondern nach Grass
      15 1 Melden
    • GhettoLeif 15.09.2016 18:02
      Highlight "sitznachbar" 😏
      2 2 Melden
    • Marcel Nandy Füllemann 16.09.2016 00:37
      Highlight @ GhettoLeif: Ich glaubte es auch nicht, aber wenn man auf Zürich, zu den besten Stunden muss, hat man tatsächlich welche 😂😂
      1 0 Melden
    600
  • Luca Brasi 15.09.2016 11:23
    Highlight Ich mag den Hund (im Hintergrund). ;)
    28 1 Melden
    • Zuagroasta 15.09.2016 15:47
      Highlight Haha. Genau das hab ich mir auch gedacht. Voll gechillt! 😂
      4 1 Melden
    • Pfalafel 15.09.2016 17:15
      Highlight Sicher bekifft... :D
      4 1 Melden
    600
  • Pokus 15.09.2016 11:17
    Highlight ❤️❤️❤️
    22 4 Melden
    600

Ein wegweisendes Urteil für alle Kiffer: Jus-Student führt Zürcher Polizei vor 

Zürcher Polizei verteilt zu Unrecht Bussen wegen kleiner Cannabis-Mengen. Ein Jus-Student blamiert den Stadtrichter.

An einem Winterabend im Januar 2015 ist ein Student – nennen wir ihn Konrad – zusammen mit einem Kollegen in der Nähe des Bellevue unterwegs. In der Jackentasche hat er ein Robidog-Säckli mit Cannabis. Als die beiden zwei Polizisten erblicken, drehen sie ab und schlendern davon. Zu spät. Die Beamten der Stadtpolizei schöpfen Verdacht, folgen ihnen, stellen sie, durchsuchen ihre Taschen und finden das Robidog-Säckli. Später wird einer der Polizisten dessen Inhalt auf eine Waage …

Artikel lesen