Schweiz

28 Schweizer Dinge, über welche sich Touristen wundern – die für uns aber völlig normal sind

26.03.16, 18:57 21.03.17, 14:09

Dinge, die für uns in der Schweiz wohnenden völlig normal scheinen, sorgen bei unseren Nachbarn links und rechts für gaaanz grosse Augen. Bist du bereit für ein paar alltägliche Sachen, die Touristen so sehr verwirrt oder imponiert haben, dass sie ein Bild davon ins Internet stellen mussten?

Diese Bilder haben wir alle unter dem Hashtag #OnlyInSwitzerland gefunden – all das gibt es also NUR in der Schweiz ... 

Echt jetzt?

via giphy

Wir können mit Euros eh nichts anfangen ... Wo sollte die 50er-Note sonst auch hin??

Mhmmm. Käse. Was wohl die Nummer 32 war?

Mhmmm. Noch mehr Käse

Und ein Tram voller Käse. Gibt's das bei euch Touristen etwa nicht? Ihr Armen ...

Fahren eure Busse etwa zu schnell?

Sind halt überpünktlich, unsere lieben Fahrer.

Und 3 Minuten Verspätung sind viel??!! Natürlich entschuldigt sich die SBB dafür.

Die Kontrolleure müssen ja auch irgendwie nach Hause fahren ... Was, du kannst kein Französisch? Tja ...

Habt ihr etwa keine Garderobe im Wald?

Batman weiss halt, wo's schön ist.

Wir sind ja eh schon alle reich genug! Hättet ihr das Geld etwa behalten?

Was macht ihr denn im Kino auf dem Klo...? «Einfach pinkeln»?

Gibt's das bei euch etwa auch nicht? Spielchen für zwischendurch? Schade ...

Haben eure Kühe etwa keine eigene Parade?

Und DAS können sie vermutlich auch nicht, hä ... 

Wie sieht denn eure Balkon-Deko aus? Geranien? Wie originell ...

Macht man das sonst nicht? Höflichkeit, kennsch?

Was verwundert euch hier? Haltet ihr eure Stadt etwa nicht sauber?

Was ist daran komisch? Das SIND Salate.

Nochmal zurück zum Käse: Mhmmm, Miss Käse ... Kannst du jetzt schon Französisch?

Natürlich fahren unsere Hunde vorbildlich mit ihrem eigenen Zug-Billett – bei euch etwa nicht?

Jep, sogar Schwäne wissen, wo sie ihr Billett lösen müssen. Und der nette Mann trägt ihm sogar noch die Jacke durch die Halle.

Und Jod-Tabletten bekommt ihr auch nicht nach Hause geschickt??? Wir machen uns langsam echt Sorgen ...

Wo stellen denn eure Kinder ihre Trottinetts ab?

Habt ihr etwa kein gratis Lesegerät bekommen, um eure Rechnungen online zu bezahlen?

Wie soll man sich sonst aufs Bänkli setzen können? Habt ihr alle eure eigenen Besen dabei, oder wie?

Worüber wundert ihr euch hier? Kondome, Schwangerschaftstest, Cannabis-Eistee – alles stinknormale Dinge, die man halt so braucht ...

Und was hier komisch sein soll, wissen wir echt nicht. Kriegt ihr etwa keine Erfrischungstüchlein zu den Nachos? Putzt ihr eure Hände an den Hosen ab, oder was? Ihr seid komisch ...

Und über diese Dinge reden wir erst gar nicht! «Vorurteile über die Schweiz»:

Mehr Geschichten rund um die Schweiz:

28 Schweizer Dinge, über welche sich Touristen wundern – die für uns aber völlig normal sind

Dieses Land ist SOWAS VON merkwürdig! Was Ausländern in der Schweiz am Leben unter Eidgenossen auffällt

11 unübersetzbare schweizerdeutsche Wörter, die total verheben, imfall

Erstaunliche Fakten über die Schweiz, die du kennen solltest

Typisch Schweiz: «Ich sollte eigentlich im Bett sein, aber …*hust hust*»

Du weisst, dass du im gehobenen Mittelstand der Schweiz angekommen bist, wenn du ... 

13 Sätze, die Schweizer in den Ferien nicht mehr hören können

23 Sätze, die du in der Schweiz nie hören wirst

«Finken! Überall FINKEN!!» – Was Ausländern am Leben in der Schweiz auffällt – Teil II

25 Schweizer Menüs aus deiner Jugend, die deine Kinder schon nicht mehr kennen werden

«Das geht eindeutig zu weit!» – so lacht die Welt über die Schweiz 

Bünzli-Test! Welche dieser 11 Schweizer Marotten hast du auch?

Zum RS-Beginn: Von Curry bis Militärschoggi – 12 Armee-Rationen im Direktvergleich

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Vater fährt 2200 Kilometer, um den Herzschlag seiner Tochter in fremdem Mann zu hören

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

«Trennt euch!» – warum er will, dass du Schluss machst, und damit völlig falsch liegt

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Todes-Schlepper vor Gericht

Über LinkedIn und MySpace: Russische Hacker stehlen Daten britischer Politiker

Lüthi in Assen stark +++ Red Ice Martigny gibt auf

Über 2100 Bootsflüchtlinge dieses Jahr ums Leben gekommen

So viel kostet das Surfen im Flugzeug

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

Schweizer Wirtschaft profitiert von Aufschwung im Ausland

Wow! Diese Eule kann schwimmen

Verbraucht, verlacht, verlassen: Was mit denen passiert, die sich mit Trump einlassen

7 Grafiken, die jede Schweizer Frau bei der nächsten Lohnverhandlung dabei haben sollte  

Diese kleine Kunstgeschichte des Badens bringt dich ins Schwitzen

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Wenn du diese Umrisse von Berühmtheiten nicht erkennst, klauen wir dir deinen Schatten

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

Russische Hacker stehlen Daten von GB-Politikern

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
44 Kommentare anzeigen
44
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Silent Speaker 14.04.2017 01:57
    Highlight 29 fehlt noch. NIrgendwo gibt's so viel miesepetrige Menschen wie in der Schweiz. Hat leider eine abfärbende Wirkung. Leider auch auf mich, so sehr ich mich auch dagegen sträube. Es "törnt" ab. Aber so richtig! Jo, in Japan sind sie auch freundlicher. Viel freundlicher. Richtig freundlich!
    4 16 Melden
    600
  • Silent Speaker 14.04.2017 01:54
    Highlight Zu 17. Jedes mal, wenn ein Zugbegleiter oder die Verpflegungsdame den Wagen betritt oder verlässt, gibt's eine gepflegte Verbeugung. Da kann der Zugbegleiter der SBB nicht mithalten. Habe ich davon abgesehen noch gar nie erlebt hierzulande. Wird also ein Einzelfall sein. Womöglich ein Zugbegleiter, der schon mal in Japan war und es sich dort abgeschaut hat.
    4 12 Melden
    600
  • Silent Speaker 14.04.2017 01:52
    Highlight Zu 18. Muss immer wieder sagen, dass ich micht an den Glas- und Metallsammelcontainern immer wieder über den Spruch amüsieren muss, der dort steht. "Damit es in der Stadt so sauber ist wie zuhause." Ey, Zürich ist ziemlich versifft. Wer die Augen offen hat, dem fällt's auf. Ausländer sollten sich eher fragen, warum eigentlich auf den Velospuren immer Bierglasscherben liegen. Und die liegen meist auch noch nach Tagen dort. Wo ist die Schweiz sauber? Am Füdli nach dem Feuchttüchlein?
    5 17 Melden
    600
  • Silent Speaker 14.04.2017 01:46
    Highlight Dummes Zeug. In Japan gibt's keine Verspätungen der Züge. Falls es doch einmal passiert, was eigentlich nicht vorkommt, dann wird schon nach 30 Sekunden eine Entschuldigung entrichtet. Und was die 144'000 Stutz angeht, wäre es in Japan nicht anders. Dort kann man als Zugreisender sogar sein Gepäck im hintersten Wagen deponieren, seine Fahrt im vordersten Wagen geniessen und nach einer 3-stündigen Fahrt sein Gepäck garantiert unbetatscht wieder im hintersten Wagen abholen. Könnte man tun. Also etwas, was nur die Schweizer haben, ist Minderwertigkeitskomplexe. Darum gibt's dann solche Berichte.
    4 17 Melden
    600
  • trio 21.06.2016 22:31
    Highlight Bei Nr. 27 ganz oben rechts. Kann man glaub ich auch nur in der Schweiz am Automaten kaufen :D
    25 1 Melden
    600
  • Homes8 06.05.2016 15:05
    Highlight Zu Nr.27
    Capri Sonne sollte vom Zuckergehalt und der Verpackung her eigentlich verboten werden.
    19 42 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.05.2016 03:23
      Highlight Überhaupt sollten wir viel mehr verbieten, sonst meint ja jeder, er könne einfach wie er will.
      106 5 Melden
    • Homes8 10.05.2016 18:03
      Highlight Sorry, das geht mir halt einfach so durch den Kopf, wenn ich durch den Wald gehe und am Wegrand solche Verpackungen sehe die nicht verrotten wollen. Eigentlich unnötig etwas zu verbieten, weil mit etwas Gottvertrauen weiss man, diese Leute schädigen sich ja auch selber mit dem extrem süssen Zeug. Mehr Zucker findet man glaub nur in einem Starfucks drink.
      27 10 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.05.2016 00:47
      Highlight Verpackung im Wald wegschmeissen geht gar nicht. Ich kann eine Wut auf so was nachvollziehen, aber ich seh das Problem eher bei denen, die das dort wegschmeissen.

      Zum Zucker: Schädlich wird es, wenn die Menschen keinen Sport treiben etc. Ich trinke regelmässig sehr stark zuckerhaltige Getränke, aber da ich die Kalorien auch wieder verbrenne, glaube ich nicht, dass ich mich damit stark schädige.
      19 20 Melden
    • Homes8 11.05.2016 09:01
      Highlight In jüngeren Jahren merken Sie davon noch nichts.
      Ich denke Zucker ist eine der perfidesten Drogen, gerade für Kinder. Der Insulinspiegel geht ab wie eine Rakete und wenn er runterkommt hat man wieder Lust nach Zucker. Diabetes II nimmt immer mehr zu. Zudem ist Zucker in Verbindung mit sauren Flüssigkeiten wie Zitronen-/ Orangensaft etwas vom schlimmsten was Sie Ihren Zähnen antun können.
      Wenn ich nochmals jung wäre, würde ich auf Zucker probieren zu verzichten und stattdessen mehr Früchte essen.
      23 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.05.2016 09:47
      Highlight Tja, das mit den jungen Jahren ist bei mir auch schon ein wenig zu spät ;-)
      Aber im Ernst: Ich kenn mich da nicht sehr gut aus, aber Wikipedia nennt als Risikofaktoren für Diabetes II zuerst mal Übergewicht und genetische Faktoren. Und das hab ich auch mit dem Kalorienverbrennen gemeint: Ohne Übergewicht sehe ich den Zuckerkonsum weit weniger problematisch.
      Und bei den Früchten muss man auch aufpassen: So ist z.B. Orangensaft auch eine Kalorienbombe, auch wenn es sonst natürlich gesünder ist als Coca Cola.
      15 2 Melden
    • Silent Speaker 14.04.2017 02:06
      Highlight @Gelöschter Benutzer: Zucker (also Glukose) gilt als Hauptnahrungslieferant für Tumoren. Glukose ernährt also den Tumor und lässt ihn wachsen. Eventuell mal bei Wikipedia den Artikel "Warburg Effect" lesen. Allerdings muss ich sagen, dass ich auch viele Jahre Zuckerwässerchen getrunken habe. Am schädlichsten sind die definitiv für die Zähne. Aber richtig. Wer dann zwei Mal täglich die Zähne putzt, rubbelt sich direkt Löcher in die Beisserchen. Übergewicht ist ebenso genetisch veranlagt. Mit dem Alter allerdings wird der Kalorienbedarf auch weniger, da sollte man sowieso Kalorien reduzieren.
      2 3 Melden
    600
  • Hanjo 21.04.2016 22:54
    Highlight Wer sich über Pünktlichkeit beim ÖV wundert sollte vielleicht mal nach Japan gehen...
    34 2 Melden
    600
  • The Host 27.03.2016 18:48
    Highlight Nr. 5 und Nr. 6 sind widersprüchlich
    6 23 Melden
    600
  • Gringoooo 27.03.2016 17:57
    Highlight Naja der Autor musste wohl noch nie mit der BLT fahren.

    Zu nr. 18: In Amsterdam überall, in der Schweiz nochnie gesehen.
    4 24 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 27.03.2016 11:39
    Highlight Nr 6, der Bus war wahscheinlich im 15min Takt 13min zu spät oder Seine Uhr stimmte nicht. 7s zu früh habe ich mal erlebt, dann habe ich den Bus Fahrer darauf aufmerksam gemacht das seine Uhr 7s vorgeht. geht ja gar nicht!
    10 41 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 27.03.2016 06:32
    Highlight Abfahrtszeiten wie "8:57" oder "10:13" etc. bei Zügen. Bekannte aus den USA konnten kaum glauben, dass die Züge wirklich genau zur angegebenen Zeit losfahren, wenn der rote Zeiger oben angekommen ist.
    153 4 Melden
    600
  • falang 27.03.2016 06:23
    Highlight teletext ist für die meisten nicht vorstellbar, was das sein soll 😂
    81 3 Melden
    • BoomBap 28.03.2016 00:23
      Highlight In Nordamerika (NTSC) wurde ein anderes System zur Übertragung von analogem Farbfernseh benutzt als in Europa (PAL oder SECAM). Bei NTSC gab es kein Teletext.
      12 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.05.2016 03:29
      Highlight ... und es gibt auch eine App, um Teletext auch auf einem hochauflösenden Smartphone zu nutzen!
      21 0 Melden
    600
  • Baba 26.03.2016 22:20
    Highlight Also Nr 17 gibt's definitiv nicht nur in der Schweiz. In Dublin ist mir das xMal passiert. Da sagen aber auch oft die Passagiere dem Fahrer beim Aussteigen danke (find ich schön).

    Wirklich fast umgehauen hat's mich mal, als mich ein Buschauffeur mit dem ich am Nachmittag in einen Vorort gefahren bin spät abends aus seiner dunklen Fahrer-Kabine mit "Ah, da bist du ja wieder - hast du alles gefunden?" begrüsst hat. Ich hatte ihn nach dem Weg von der Bushaltestellen zu meinem Ziel gefragt und tatsächlich für die Rückfahrt wieder seinen Bus erwischt. Für mich ist das #OnlyInIreland 😊
    118 5 Melden
    600
  • simply smarter 26.03.2016 20:31
    Highlight Nice. 😀
    Aber der Hund hat auch mit Billett nichts auf dem Polster zu suchen...
    343 13 Melden
    • Duweisches 26.03.2016 22:25
      Highlight Genau das war auch mein erster Gedanke 😂
      154 6 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 26.03.2016 20:13
    Highlight Meine Cousine aus Amerika machte grosse Augen als Sie Pferdefleisch auf der Resterauntkarte entdeckte und das wir Cannabis mit Tabak mischen verstand sie auch nicht ganz :D
    155 6 Melden
    • 's all good, man! 26.03.2016 21:19
      Highlight Habe mal einem Freund in Südafrika erzählt, dass wir hier Pferd essen. Der ist fast aus den Latschen gekippt, das konnte er echt nicht glauben. Aber andererseits essen sie dort ja auch Zebra... 😛
      140 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 26.03.2016 21:41
      Highlight Restaurant Eisenhof oder Nachtigall sind meine beliebten Restaurants für amerikanische Arbeitskollegen die auf Besuch sind für Pferde Fleisch :-)
      41 10 Melden
    • Ylene 26.03.2016 23:49
      Highlight Wir haben in Island mal eine Einheimische gefragt, was sie denn mit den vielen, vielen Pferden dort machen. Ihre zögerliche Antwort:'Isländer reiten halt alle gerne... Aah, Ihr kommt aus der Schweiz? Dann kann ich es euch ja sagen. Wir essen die natürlich auch.' :-) Geht mal in einen isländischen Super-Market etwas ausserhalb. So viel Schaf- u Rossfleisch auf einem Haufen habe ich noch nie gesehen...
      92 2 Melden
    • SwissGTO 27.03.2016 01:54
      Highlight Das Pferdefleisch wird oder wurde zumindest auch aus USA importiert.
      25 3 Melden
    • Kampfhamster 28.03.2016 16:12
      Highlight So geschehen letztes Jahr mit zwei Amerikanern zu Besuch in der Westschweiz.

      Auf die Frage, ob sie auch mal Pferdefleisch probieren wollten war die Antwort doch sehr direkt: "Hell, NO!! Do you really eat that?"

      16 1 Melden
    600
  • Nameless Hero 26.03.2016 20:11
    Highlight Ich habe das Verlangen mit den Kickboards Domino zu spielen >:D
    91 8 Melden
    • Niquey 18.04.2016 09:40
      Highlight Ich auch!

      Aber ich würde es nachher wieder aufräumen - bin ja schliesslich Schweizerin...

      *mitderflachenHandaufdieStinhau*
      22 3 Melden
    600
  • Nothingtodisplay 26.03.2016 20:10
    Highlight Schon schön, unsere kleine Schweiz <3
    123 8 Melden
    600
  • Middleway 26.03.2016 20:03
    Highlight die kommentare von lina zu den bildern einfach köstlich 😂
    73 13 Melden
    600
  • Otten4ever 26.03.2016 19:55
    Highlight Und für das hets kein Picdump am Friitig geh? Schämsch di ned?
    97 15 Melden
    • Lina Selmani 27.03.2016 12:27
      Highlight Haha. Bitzli scho. Bitzli.
      34 3 Melden
    600
  • TheMan 26.03.2016 19:51
    Highlight Danke Lina, hast soeben mein Samstag verbessert. Übrigens Lina, sammelt Laurent Paninibildli?
    31 13 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 26.03.2016 19:42
    Highlight Because we are swiss...
    32 11 Melden
    600
  • Gäry 26.03.2016 19:38
    Highlight Ebenfalls #onlyinswitzerland ist (und meiner meinung nach typischer als einige aufgezählte) ist dass wir unsere armeewaffe zuhause haben.
    Eine freundin von mir hat mich mit grossen augen angesehen als sie die hinter meiner zimmertür entdeckt hatte
    129 14 Melden
    • Gelöschter Benutzer 26.03.2016 21:07
      Highlight Das hingegen könnten wir gerne aufhören!
      232 112 Melden
    • Evan 27.03.2016 00:04
      Highlight @GreenBanana, und warum sollten wir das aufhören?
      61 123 Melden
    • MarGo 21.04.2016 13:25
      Highlight Weil mer offiziell kei Munition dörf dehei ha villicht, und denn sGwehr öppe so nützlich isch, wie en schwere Stei...? ;)
      40 17 Melden
    600
  • Yelina 26.03.2016 19:24
    Highlight Ehrlichgesagt hab ich ungefähr bei der Hälfte des Artikels vergessen, worum es im Artikel ging und fragte mich dann, weshalb so alltägliche Dinge als Artikel gepostet werden. Ein Hoch auf euren Vodka-ohne-Kater-Artikel 😀
    91 10 Melden
    600
  • TanookiStormtrooper 26.03.2016 19:10
    Highlight Aber 2 und 3 sind doch eigentlich nur 1 Punkt...
    Wenn du es wenigstens ein bisschen weiter auseinander gemacht hättest, wäre es nicht so offensichtlich.

    PS: Das war jetzt übrigens Orginal Schweizer Bünzlitum! :)
    102 3 Melden
    • gingerandemma 28.03.2016 01:07
      Highlight Nicht ganz. Bei einem gibt's Fondue. Beim anderen Racelette. Und Härdöpfel. Und Saft. Dämfall zwei ganz unterschiedliche Sachen.
      12 2 Melden
    600

11 unübersetzbare schweizerdeutsche Wörter, die total verheben, imfall

In jeder Sprache der Welt gibt es Wörter und Begriffe, zu denen keine deckungsgleiche Übersetzungen existieren. Das Wort Schadenfreude etwa: Das Konzept existiert überall auf der Welt, doch es war den Deutschen vorbehalten, das Lexem dafür zu kreieren. Oder das Verb to tartle aus dem schottischen Dialekt. Sinngemäss bedeutet es, zu zögern, weil man sich nicht gleich an den Namen des Gegenübers erinnern kann. Oder der französische frotteur (ein Herr, der Freude daran …

Artikel lesen