Schweiz

Zwei Tote bei Unfall im Kanton Jura – aus Auto geschleudert

17.10.16, 13:46 17.10.16, 14:00

Bei einem Unfall zwischen Pleigne und Mettembert im Kanton Jura sind in der Nacht auf Montag zwei Autoinsassen tödlich verletzt worden. Beide wurden aus dem Auto geschleudert.

Das Auto war gegen 0.40 Uhr in einer Linkskurve kurz vor Mettembert aus zunächst ungeklärten Gründen von der Strasse abgekommen, wie die Kantonspolizei Jura mitteilte. In der Folge habe es sich mehrfach überschlagen. Helikopter brachten die schwerverletzten Insassen in Spitäler, wo sie später verstarben. (gin/sda)

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Polizeieinsatz in Malters (LU) hat laut Staatsanwalt zu Suizid geführt

Der Staatsanwalt hat im Prozess gegen den Luzerner Polizeikommandanten Adi Achermann und Kripochef Daniel Bussmann für beide eine bedingte Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung beantragt. Deren Entscheid habe beim Polizeieinsatz in Malters LU direkt zum Suizid der Frau geführt, argumentierte er.

Es gebe einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen dem Suizid der Frau und dem gewaltsamen Öffnen der Haustüre, hinter der sich die 65-jährige Frau verschanzt hatte, sagte der Aargauer Staatsanwalt …

Artikel lesen