Schweiz

In Genf rollt ein von Pipilotti Rist gestaltetes Tram – ganz in rosa

01.12.16, 17:40 01.12.16, 18:49

Nein, das ist nicht das watson-Magenta. Es ist das Rist-Rosa Bild: KEYSTONE

Auf der Tramlinie 14 in Genf rollt ab sofort eine komplett rosafarbene Komposition, die von der Künstlerin Pipilotti Rist gestaltet wurde. Das aussergewöhnliche Verkehrsmittel wurde am Donnerstag vorgestellt.

Für die Umgestaltung des Trams wurden 250 Kilogramm Farbe verwendet und auch im Innern wurden die Sitzpolster vollständig in rosarot gehaucht. Zudem sind auf den Bildschirmen Werke der Ostschweizer Videokünstlerin zu sehen.

Aussen rosa, innen rosa Bild: KEYSTONE

Das Tram verkehrt in den Gemeinden Lancy, Onex, Confignon, Bernex und Genf, welche im Projekt art&tram Kunst in den urbanen Raum bringen wollen. Das Tram verkehrt zwischen dem Genfer Hauptbahnhof Cornavin und Bernex. (sda)

Rist vor Tram Bild: KEYSTONE

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gigi,Gigi 01.12.2016 20:35
    Highlight Kunst lässt die Community offenbar kalt. Weder Herzen noch Blitzer.
    2 0 Melden
    • Spooky 02.12.2016 18:46
      Highlight Das ist mir schon öfters aufgefallen. Ich glaube, die WatsonUser sind alles Kunstbanausen 😁
      3 0 Melden
    600
  • Spooky 01.12.2016 19:58
    Highlight Schön, gefällt mir! Aber wieso ist das Kunst?
    0 0 Melden
    600

Zwei Tote bei Flugzeugabsturz beim Creux-du-Van NE

Beim Absturz eines Ultraleicht-Flugzeugs (UL) beim Creux-du-Van im Kanton Neuenburg sind am Dienstagabend zwei Personen ums Leben gekommen. Das Flugzeug geriet nach dem Absturz in Brand.

Aus noch unbekannten Gründen touchierte das Flugzeug den Wipfel einer Tanne und stürzte in der Nähe des Parkplatzes von Soliat ab, wie die Kantonspolizei Neuenburg am Mittwoch mitteilte. Trotz eines raschen Einsatzes der Rettungskräfte konnten die beiden Insassen nur noch tot aufgefunden werden.

Die formelle …

Artikel lesen