Schweiz

Gedächtnis verloren – wer kennt diesen Mann?

23.07.15, 15:11 23.07.15, 17:17

Ein verwirrter Mann ist von der Freiburger Polizei am 14. Juli 2015 in Romont angehalten worden. Bisher konnte er nicht identifiziert werden. Der Mann ist zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er ist 180 Zentimeter gross, von mittlerer Statur und spricht Französisch. Als er angehalten wurde, trug er ein braunes Hemd, Jeans und Turnschuhe mit gelben Schnürsenkeln. 

Wer Angaben zu diesem Mann machen kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Freiburg, Telefon 026 305 19 19, in Verbindung zu setzen. (whr)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Ein Fehler im System» – Mohamed Wa Baile und sein Kampf gegen das «Racial Profiling»

Jung + schwarz = verdächtig. Gegen dieses Vorurteil kämpft Mohamed Wa Baile. Er will dem «Racial Profiling» von Polizisten ein Ende setzen. Und geht dafür bis vor Bundesgericht.   

Sein Fall sorgte für Aufsehen. Der 43-jährige Schweiz-Kenianer Mohamed Wa Baile wurde am 5. Februar 2015 am Zürcher Hauptbahnhof von zwei Stadtpolizisten kontrolliert. Wa Baile liess sich widerstandslos kontrollieren, weigerte sich aber, seinen Ausweis zu zeigen, weil er sich diskriminiert fühlte. Dafür kassierte der 43-Jährige eine Busse von 150 Franken, wegen Nichtbefolgens polizeilicher Anordnungen. 

Wa Baile war mit dem Strafbefehl nicht einverstanden und verlangte eine gerichtliche …

Artikel lesen