Schweiz

Held oder Mörder? Die Reaktionen zum SRF-Themenabend «Terror – Ihr Urteil»

17.10.16, 21:28 18.10.16, 07:23

Soll man ein von Terroristen entführtes Flugzeug abschiessen dürfen oder nicht? Wenn ja, was sind die rechtlichen Konsequenzen?

Diese heiklen ethischen Fragen stellte SRF am Montagabend in einem Themenabend. Im Film «Terror – Ihr Urteil» verhandelt die grosse Strakammer des Schwurgerichts Berlin über das Schicksal des angeklagten Piloten.

Ob er schuldig gesprochen wird oder nicht – darüber entscheidet am Schluss das TV-Publikum. Die Thematik bewegt, wie zahlreiche User-Kommentare und Tweets zeigen:

Soll der Pilot selbst über Leben oder Tod entscheiden? Ist er Held oder Mörder?

Die Frage nach der Menschenwürde ist auch immer wieder Thema ...

Oft wird aber auch das Ganze hinterfragt ...

Und was wenn nicht nur eine einzige Person entschieden hätte?

Und dann gibt es noch die Unentschlossenen ...

Aufreibende Fragen sind es in jedem Fall ...

Auch interessant ...

Robert Kagan: «Die Republikaner könnten Trump stoppen, aber ...»

Mit diesen 7 Tipps schaufelst du massig Speicherplatz auf dem Smartphone frei

Was mein Besuch im «kiffertoleranten» Altdorf über Urner Filz verrät

History Porn Teil XIII: Geschichte in 21 Wahnsinns-Bildern

Na, noch müde? Bei diesen witzigen Flugzeug-Durchsagen musst du trotzdem lachen

Dieses geniale Start-up in Birmensdorf ZH erinnert an das Apple, das wir alle liebten

So geschickt macht die «Weltwoche» Kuno Lauener zu ihrem Coverboy

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Zum ersten Mal seit 20 Jahren gewinnt die SP Mitglieder dazu – und das (auch) wegen Trump

1000 neue Mitglieder konnte die SP im vergangenen Jahr für sich gewinnen – das entspricht einem Anstieg von drei Prozent. Der Aufwärtstrend habe nach dem Rechtsrutsch des Parlaments im Oktober 2015 eingesetzt, heisst es bei der Partei. Zudem hätten der Brexit und Trumps Wahl Aufschub geleistet.

Die SP jubelt. Nachdem sie von 1995 bis 2014 jedes Jahr Mitglieder verloren hat, kann die Linkspartei zum ersten Mal wieder einen Anstieg verzeichnen. 1000 neue Mitglieder kamen laut SP 2016 dazu, das entspricht einem Anstieg von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtzahl der Mitglieder belief sich damit per Ende Jahr auf rund 31'000. Der Trend setze sich in diesem Jahr fort, sagt Mediensprecher Michael Sorg.

Man habe viel in Mitglieder-Gewinnungsaktionen investiert, begründet Sorg den …

Artikel lesen