Schweiz

100-jährige Villa in Bellinzona wird um 8 Meter verschoben – das Video dazu treibt dir die Schweissperlen auf die Stirn

24.05.16, 16:12 24.05.16, 16:32

In Bellinzona ist am Dienstag die 1400 Tonnen schwere Jahrhundertwende-Villa «Carmine» um acht Meter verschoben worden. Die zuständige Spezialfirma ist in diesem Bereich keine Unbekannte.

Das Gebäude müsse verschoben werden, da das Grundstück «verdichtet» werden soll - eine Tiefgarage und zwei zusätzliche Gebäude seien geplant, sagte der Inhaber der zuständigen Spezialfirma Rolf Iten auf Anfrage.

Die Villa, welche in der Nähe des Stadtzentrums in Bellinzona liegt, soll im Zuge der Verschiebung auch noch leicht gedreht werden - ihr drohte zunächst der Abriss. Die Gesamtkosten für die Operation belaufen sich auf rund 700'000 Franken. Die 1901 gebaute Villa soll in Zukunft vom Ururgrossenkel des Architekten bewohnt werden.

Die Firma Iten-Bau war bereits mit anderen Verschiebungen in der Schweiz beauftragt: Unter anderem verschob sie den Teufelsstein in Göschenen und eine Maschinenfabrik in Zürich Oerlikon. (whr/sda)

Dieses Luxus-Seepferdchen würdest du gerne reiten

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
4Alle Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Auf Ablenkung 24.05.2016 21:03
    Highlight was ist da mit dem Fenster unten rechts los? Wird ja wohl nicht wegen dem Verschiebungs-Luftsog derat "klappern". Könnte aber durchaus Trumps Haartolle sein...
    0 1 Melden
    600
  • niklausb 24.05.2016 20:22
    Highlight Am geilsten ist der moment in dem jemand dem älteren Bauarbeiter sagt er soll doch den Bauhelm wider anziehen
    5 0 Melden
    600
  • Flunderchen 24.05.2016 19:11
    Highlight Ich habe da immer meine Bedenken, man reisst ein Haus aus dem Fundament und nachhet soll alles noch immer genau so stabil wie vorher sein?
    5 5 Melden
    600
  • Gähn on the rocks 24.05.2016 18:50
    Highlight Cool! Villenverschiebungen tonlos und im Zeitraffer zu watchen, sind mein absolutes Lieblingshochzweihobby! Ernsthaft.
    12 0 Melden
    600

Nach dem Tessin jetzt auch St. Gallen: Kantonsrat beschliesst Verhüllungsverbot 

Der St. Galler Kantonsrat hat am Montag in erster Lesung ein Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum beschlossen. Es richtet sich gegen Personen, die die öffentliche Sicherheit oder den religiösen oder gesellschaftlichen Frieden bedrohen.

Nach den Diskussionen um ein Kopftuchverbot in der Schulgemeinde St. Margrethen waren 2015 aus dem St. Galler Kantonsrat verschiedene Vorstösse eingereicht worden, in denen es unter anderem um Bekleidungsvorschriften ging. In einer von der Ratsmehrheit …

Artikel lesen