Schweiz

Auffahrunfall mit Lastwagen in Kradolf TG fordert ein Todesopfer

20.06.17, 18:14 21.06.17, 06:42

Eine Kollision mit schlimmen Folgen. Bild: Kapo TG

Bei einer Auffahrkollision zwischen einem Lastwagen und einem Auto ist am Dienstagmittag in Kradolf eine 75-jährige Frau ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen wurden teils schwer verletzt.

Die 22-jährige Lenkerin fuhr kurz vor 13.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Hauptstrasse von Kradolf in Richtung Bischofszell. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte sie links in Richtung Ötlishausen abbiegen.

Ein nachfolgender 20-jähriger Lastwagenfahrer bemerkte dies zu spät und es kam zu einer heftigen Auffahrkollision. Die Autofahrerin wurde schwer verletzt und musste durch die Rega ins Spital geflogen werden.

Die 75-jährige Mitfahrerin musste durch die Stützpunktfeuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.

Der 76-jährige Beifahrer wurde leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Lastwagenchauffeur erlitt einen Schock und wurde durch die Einsatzkräfte betreut. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Das könnte dich auch interessieren:

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

Clooney verkauft Tequila-Firma für 1 Mrd. Dollar

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2 Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • rite 20.06.2017 19:58
    Highlight Genügend Abstand ist meiner Meinung nach viel wichtiger als die Geschwindigkeit.
    Ich sehe sehr oft, vor allem auf Autobahnen, wie Menschen mit wenigen Metern Abstand fahren.

    Man muss die Bevölkerung dahingehend sensibilisieren und gerne auch so hohe Strafen, wie bei Übetreten der Geschwindigkeit, aussprechen.
    7 1 Melden
    600
  • who cares? 20.06.2017 18:55
    Highlight War wahrscheinlich gerade am Handy.
    2 19 Melden
    600

SVP-Giezendanner will LKW-Fahrer von Billett-Entzug verschonen – nicht alle finden das gut

Transportunternehmer Ulrich Giezendanner (SVP) wehrt sich in einem Vorstoss gegen den «totalen Führerausweisentzug». Wer privat das Billett abgeben muss, solle trotzdem weiterhin Lastwagen steuern dürfen. Opferhilfe- und Fussgänger-Organisationen halten dies für gefährlich.

Rund 78’000 Personen mussten letztes Jahr in der Schweiz ihren Führerschein abgeben. In den meisten Fällen weil sie zu schnell oder unter Alkoholeinfluss gefahren waren. Auch Drogenkonsum, Telefonieren am Steuer, Missachtung von Vortritten oder andere Unaufmerksamkeiten haben zahlreiche Autofahrer das Billett gekostet.  

Besonders hart trifft die Strafe jene, die beruflich auf den Führerausweis angewiesen sind – wie Lastwagen- oder Busfahrer. Müssen sie ihren Chefs erklären, dass sie …

Artikel lesen