Schweiz

Schweiz – USA

Leuthard bespricht in den USA Energie- und Klimapolitik

10.07.14, 01:08

Bundesrätin Doris Leuthard hat sich während ihres USA-Besuchs am Mittwoch in Washington mit mehreren Behördenvertretern und Politikern getroffen. Hauptthemen waren die Energie- und Klimapolitik, wie Leuthards Sprecherin mitteilte. Energie- und Umweltministerin Leuthard traf sich unter anderen mit dem Vize-Energieminister und dem stellvertretenden Chef der Umweltbehörde (EPA). Zur Sprache kamen dabei etwa die Energiestrategien der beiden Länder sowie der Umbruch im US-Energiesektor wegen des Schiefergasbooms.

Gespräche führte Leuthard auch mit der demokratischen Senatorin Maria Cantwell sowie mit Vertretern des Aussenministeriums und privater Verbände und Organisationen. Die Bundesrätin, die von Vertretern der Wirtschaft, der Kantone und der Bildungsstätten begleitet wird, zieht für weitere Treffen und Gespräche am Donnerstag und Freitag nach Boston weiter. (dwi/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Erleichterte Einreise: US-Grenzbeamte machen Interviews in der Schweiz

Wer in die USA einreisen will, kann etwas erleben. Manche erinnern sich wehmütig an die Zeiten, als man ein Visum einfach per Post bestellen konnte. Heute muss man ein Online-Formular ausfüllen und danach persönlich auf der US-Botschaft in Bern erscheinen. Für die visumfreie Einreise muss man ebenfalls online eine ESTA-Genehmigung beantragen.

Die US-Behörden sind sich bewusst, dass diese Prozedur mühsam ist für die überwältigende Mehrheit der Reisenden, die nichts Übles im Schilde führen. …

Artikel lesen