Schweiz

Amateur-Filmer Andy Rüesch am Flughafen Zürich.
bild: Ruesch Productions - Aviation cinematography

Der König der Planespotter ist am Flughafen Zürich nicht mehr erwünscht – er geht mit diesem grossartigen Video

17.12.15, 12:15 18.12.15, 07:50

Seit Jahren beglückt Amateur-Filmer Andy Rüesch Aviatiker im In- und Ausland mit seinen Videos vom Flughafen Zürich. Über 16'000 Leute haben seine seine Youtube-Seite abonniert. Er ist ganz nah am Geschehen, kann den Piloten im Cockpit zum Gruss winken oder die «Taufe» des ersten Superjumbos A380 miterleben. Damit ist nun Schluss, sehr zum Leidwesen seiner zahlreichen Fans:

«Ich komme nicht mal aus Zurich, bin aber die letzten Flüge mit Umwegen über Zürich geflogen. Nicht zuletzt weil es ein toller Airport ist, aber auch weil ich durch deine Videos gesehen habe, welch ein toller Airport ZRH ist. Schade, dass sie sich so nun Sympathie verspielen... es war die beste Werbung, die sie haben konnten.»

User Phil Viehfeger
quelle: facebook

Andy Rüesch.
bild: Cyril Hertz/rueschproductions.com 

Wie Rüesch in einem Facebook-Post erläutert, hatte er sich bislang im Rahmen einer informellen Übereinkunft mit der Flughafen Zürich AG unkompliziert auf dem Gelände bewegen können. Neuerdings soll er dafür bezahlen: «Die Kosten, um weiterhin auf diesem Flughafen filmen zu können, sind immens und für uns unrealistisch», schreibt er. Er beklagt in diesem Zusammenhang einen Generationenwechsel am Flughafen, wo «nur noch Vorschriften und Gewinnzahlen gelten».

Er selbst habe mit den Filmen nicht das grosse Geld gemacht, wie er auf dem Forum der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz (ILS) betont. «Wenn dies so wäre, so könnten wir uns ja die hohen Film- und Fotogebühren der Flughafen Zürich AG leisten.» Wie dem auch sei: Zum Abschied hat Rüesch dieses sehenswerte Best-of-Video mit Material aus sechs Jahren zusammengeschnitten.

Schicke uns deinen Input

So einfach geht es:
Text, Videos und Links ins Feld kopieren.
Bitte erfasse einen Text, ein Bild oder ein Youtube-Video.

Bitte hinterlasse uns deine Nummer, damit unsere Redaktoren bei offenen Fragen mit dir Kontakt aufnehmen können. Die Nummer wird nicht weitergegeben.




Danke für den Input.
Herzlichen Dank! Dein Input ist bei uns am Newsdesk angekommen. Deine Watsons

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
38Alle Kommentare anzeigen
38
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gelöschter Benutzer 23.01.2016 15:07
    Highlight Ganz im deutscher Manier!
    1 0 Melden
    600
  • SwissGTO 19.12.2015 11:15
    Highlight Es kann ja nun wirklich nicht sein, dass ein Nicht-Angestellter sich frei in so einem Sensiblen Bereich aufhalten darf.
    7 24 Melden
    • Angelo Hediger 20.12.2015 00:16
      Highlight Dass man dann dafür bezahlt machts also besser?
      15 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 17.12.2015 23:07
    Highlight Die Flughafen AG wird immer unsympathischer. Es gibt weltweit kaum einen anderen Airport wo man so krass abgezockt wird. Ich fliege wenn immer möglich woanders ab.
    38 13 Melden
    600
  • Mäf 17.12.2015 18:02
    Highlight Typische Entwicklung in unserem System. Da "studieren" irgendwelche Nasen jahrelang an irgendwelchen Unis und dergleichen und fahren bei ihrer ersten richtigen Anstellung alles an die Wand weil sie von der jeweiligen Materie keinen Schimmer haben. Zu sehen in jedem grossen Unternehmen im In- und Ausland. Dazu einen Riesenlohn.
    104 20 Melden
    • blueberry muffin 17.12.2015 19:05
      Highlight das stimmt. Flugzeuge werden natürlich von nicht studierten entworfen und geflogen.

      Das Wirtschaftsstudenten Hauptsächlich Bonzensöhnchen, die einen easy Abschluss wollen, sind, lassen wir mal weg.
      47 20 Melden
    • crust_cheese 17.12.2015 20:18
      Highlight Du vergisst, dass bereits angehende Kader an eine solche Geschäftskultur herangeführt werden. Welches grössere Unternehmen würde denn heute einen Manager einstellen, der nicht im Zeichen blosser Gewinnmaximierung und shareholder value steht?
      43 3 Melden
    • amazonas queen 19.12.2015 18:24
      Highlight Ich erschrecke jedes Mal, dass es bei solchen Themen garantiert jemanden gibt, der über Studenten herzieht und dafür Applaus erhält. Habt ihr Komplexe vor Menschen mit Hochschulreife? Wenn ja, warum?
      14 2 Melden
    • auoji 23.01.2016 21:28
      Highlight Amazonas queen: Ja meine Erfahrung ist eben auch, dass Menschen mit Hoch-schlureife meistens auch Hoch-stapler sind.
      2 1 Melden
    600
  • Nate Summer-Cook 17.12.2015 15:30
    Highlight Einerseits verstehe ich die Entscheidung, da ich mir vorstellen kann, dass es viele Neider gab, die alle auch beim Flughafen solche Sonderrechte wollten. Und irgendwann hat man dann ein Sicherheitsproblem.
    Andererseits wäre es wohl eine schönere Lösung gewesen, ihn für das was er macht anzustellen, es sozusagen offiziell machen. Dann ist auch alles sauber, ohne unfaire Bevorzugung.
    Sehr schöne Videos, speziell auch das von AIR 14
    84 4 Melden
    600
  • Fountain Pen 17.12.2015 15:21
    Highlight tolles Video!
    38 2 Melden
    600
  • Duweisches 17.12.2015 13:40
    Highlight Ich bin zwar kein Flugzeug-Fan und das Video im Beitrag war das erst von ihm das ich gesehen habe.
    Aber Respekt, das ist wirklich gut gefilmt und geschnitten, sehr schön...
    83 2 Melden
    600
  • 7immi 17.12.2015 13:30
    Highlight Schade... Die flughafen zürich ag scheint die bisherige gratiswerbung nicht zu schätzen. Solche filme bringen die luftfahrt der bevölkerung näher als jede imagekampangne. Eigentlich müsse rüesch bezahlt werden und nicht umgekehrt. Das flughafenmanagement denkt leider nicht überall weitsichtig. So wollen sie auch die GA (allgemeine luftfahrt) immer mehr einschränken. Wo die piloten ausgebildet werden, ist ja nicht ihr problem...
    104 3 Melden
    • zettie94 17.12.2015 16:21
      Highlight Die Einschränkungen bei der GA sind aber einem Kapazitätsproblem geschuldet.
      Von den drei Pisten kann jeweils nur auf einer gleichzeitig gestartet/gelandet werden, da sich die Flugzeuge sonst in die Quere kommen würden.
      7 11 Melden
    • 7immi 17.12.2015 16:53
      Highlight @zettie 94
      das ist richtig. in den randstunden hat der flughafen aber eine genügend grosse kapazität. das jetzige system ist mit den slots sehr fair und gut planbar. die GA vereine müssen aber immer dafür kämpfen, dass der flughafen auch für die kleinen offen bleibt.
      16 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.12.2015 23:04
      Highlight @zettie94: Deswegen hätte man schon längst Parallelpisten bauen sollen, aber leider gibt's in der Schweiz zu viele Verhinderer und Öko-Spinner. :(
      13 12 Melden
    • zettie94 18.12.2015 08:47
      Highlight Sag mir wo es Platz gibt für Parallelpisten! Jedenfalls nicht in Zürich.
      Die GA kann auch auf den Flugplatz Dübendorf ausweichen.
      3 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.12.2015 09:51
      Highlight Platz gibt es dort wo heute der Waffenplatz ist. Den müsste man halt verlegen.
      4 4 Melden
    • Alain Roth 18.12.2015 15:03
      Highlight Dort befindet sich eines der letzten Moore, welches nicht zerstört werden darf!
      7 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.12.2015 15:21
      Highlight Der wichtigste Flughafen des Landes und eine sichere Abwicklung fes ist ja wohl wichtiger als ein olles Moor.
      5 22 Melden
    • _kokolorix 18.12.2015 20:39
      Highlight flughäfen kann man in wenigen jahren überallhin bauen, vorausgesetzt es braucht sie.
      ein moor ensteht in jahrtausenden und ist technisch unmöglich nachzubilden. was wird da wohl wichtiger sein
      16 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 19.12.2015 13:00
      Highlight @kokolorix: Es gibt noch zig andere Moore in diesem Land. Dieser Öko-Wahn der jegliche Weiterentwicklung immer mehr erschwert oder gar verunmöglich, ist nur noch zum Kotzen.
      4 14 Melden
    • zettie94 19.12.2015 13:56
      Highlight @simply smarter: Es gibt auch noch zig andere Flughäfen in diesem Land... Zudem hat der Flughafen Zürich durchaus noch Kapazitäten, wenn auch halt auf Kosten der GA, welche aber gut nach Dübendorf ausweichen kann.
      6 3 Melden
    • _kokolorix 19.12.2015 14:09
      Highlight js, ja simply, zähl mal auf wie viele moore es noch gibt in der schweiz sei froh wenn du auf 20 kommst!
      ich bin fast sicher, dass es mehr flugplätze als moore gibt
      6 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 19.12.2015 14:43
      Highlight Es gibt in der Schweiz gemäss Bundesinventar 514 Hochmoore und 1163 Flachmoore.
      http://www.kbnl.ch/site/d/lebensraeume/moorlandschaften/05_inventare.htm
      6 1 Melden
    • _kokolorix 19.12.2015 15:26
      Highlight sind tatsächlich mehr als ich erwartet hätte.
      für mich sind allerdings nur die 88 moorlandschaften wesentlich, die anderen objekte sind häufig sehr klein, bzw versplitterte teilobjekte von größeren gebieten. schön zu sehen an der tatsache, dass viele der aufgeführten objekte in der gleichen gemeinde liegen.
      3 1 Melden
    600
  • hektor7 17.12.2015 13:11
    Highlight Was zum Teufel macht die Dame da bei 5:25?
    21 1 Melden
    • Erich-H 17.12.2015 13:44
      Highlight Das ist ein Outtake aus Andy Rüesch's Film "Zurich Airport - Departure":

      Hier noch das Making Of:
      (besagte Szene bei 01:10)
      5 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 17.12.2015 13:01
    Highlight smooth
    12 1 Melden
    600
  • tomtom1 17.12.2015 12:55
    Highlight Gibts das Video auch in Farbe?
    16 2 Melden
    • Saperlot 17.12.2015 13:03
      Highlight Und bunt?
      34 1 Melden
    • Allblacks 17.12.2015 13:11
      Highlight 😂😂😂😂😂😂
      11 2 Melden
    • Taeb Neged 17.12.2015 14:30
      Highlight Das Video ist in Farbe. Einfach nicht bunt. :-)
      14 0 Melden
    600
  • badbart 17.12.2015 12:41
    Highlight Irgendwie entwickeln wir uns zu einer Gesellschaft in der wirklich nur noch der Gewinn zählt.
    Ich weiß es war immer schon so, nur langsam hab ich das Gefühl es nimmt überhand. Blind wird hier, nur wegen dem Profit etwas zerstört, was ja nur vorteile gebracht hat..
    Irgendwie ist das beängstigend, wenn ich mir überlege das mein Kind in 20 Jahren mal arbeiten muss....
    116 2 Melden
    • glüngi 18.12.2015 17:34
      Highlight Wir werden uns mal dorthin entwickeln? Ich finde wir sind schon längst an diesem Punkt angekommen.
      4 0 Melden
    600
  • Fumo 17.12.2015 12:30
    Highlight das ist echt schade, bin einer der "fans" seiner Arbeit.
    Und als solcher würde ich ihm crowdfounding vorschlagen, wenn jeder von und 16000 was kleines zahlt sollte es möglich werden :)
    76 6 Melden
    • knight 17.12.2015 16:33
      Highlight so unterstützt ihr aber nur den flughafen und unterstützt so auch direkt ihre kapital-gier... traurige welt eigentlich
      34 2 Melden
    • Fumo 17.12.2015 16:55
      Highlight ja da gebe ich dir recht, aber dafür bleibt die Leidenschaft erhalten.
      11 4 Melden
    600

Dieses Video vom Flughafen Zürich zeigt: Die Piloten, die am Dienstag auf Piste 28 landen mussten, verdienen den Titel «Helden der Lüfte»

Sturm «Niklas» verschonte gestern auch den Flughafen Zürich nicht, wie dieses Video zeigt. Etliche Flugzeuge kämpften bei der Landung gegen die starken Winde, einige mussten durchstarten. Das Video entstand gestern um die Mittagszeit und zeigt den Anflug auf die Piste 28 in Kloten. Der Wind machte aber nicht nur den Flugzeugen zu schaffen, sondern auch dem Planespotter, der filmte.

«Trotz Stativ war es sehr schwierig, die Kamera ruhig zu halten, da ich keinen Windschatten zur Verfügung hatte …

Artikel lesen