Schweiz

Poststelle in Münchwilen.
screenshot: google streetview

Bewaffneter Überfall auf Post in Münchwilen TG: Täter zünden Fluchtauto an

Publiziert: 11.03.16, 09:14 Aktualisiert: 11.03.16, 11:47

Zwei bewaffnete Personen haben am Freitagmorgen um 7.15 Uhr die Poststelle im thurgauischen Münchwilen überfallen.

Die beiden Unbekannten warteten kurz nach 7.15 Uhr bei der noch nicht geöffneten Poststelle, bis ein Angestellter das Gebäude durch den Hintereingang betreten wollte. Sie bedrohten ihn und eine weitere Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und einem Messer und forderten Bargeld. Wenig später flüchteten die Täter mit einem bereitstehenden Auto und einer Beute in unbekannter Höhe.

Nach dem Überfall wurde eine Grossfahndung ausgelöst, im Thurgau und in den umliegenden Kantonen fanden diverse Verkehrskontrollen statt. 

Das mutmassliche Fluchtauto, ein grauer Audi Kombi mit Zürcher Kontrollschildern, konnte wenig später in einem Waldstück zwischen Wängi und Lommis brennend aufgefunden werden.

Das brennende Fluchtauto in einem Waldstück zwischen Wängi und Lommis.
bild: newspicturs

Beide Täter werden als zirka 1.70 Meter gross und korpulent beschrieben. Einer trug hellblaue Jeans, eine dunkle Jacke und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Der zweite Täter trug eine dunkelbeige Jacke, ein olivefarbenes Halstuch und beige Turnschuhe mit weissen Sohlen und war ebenfalls maskiert. (cma)

Weitere Informationen folgen

Das könnte dich auch interessieren:

Wer noch immer nicht recht wusste, was Büne mit «Pussy-Fussball» meinte: Genau DAS hier

Das ist vermutlich der erste Blick auf das echte iPhone 7

Dieses Land ist SOWAS VON merkwürdig! Was Ausländern in der Schweiz am Leben unter Eidgenossen auffällt

25.05.1935: Keiner ärgerte Hitler mehr als Jesse Owens – dabei hätte der Führer ja wissen müssen, was der Schwarze drauf hat

3 Kommentare anzeigen
3
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • herschweizer 11.03.2016 13:16
    Highlight das RAV hätte sie besser beraten sollen....
    2 3 Melden
    600
  • scriptCH 11.03.2016 09:57
    Highlight bild von opfikon aus 20 min :P
    7 3 Melden
    600
  • scriptCH 11.03.2016 09:21
    Highlight ging 07:12 auf das frauenfeld wil bähndli...ich hätte sie natürlich geschnappt
    25 0 Melden
    600

20-Kilometer-Monster-Stau nach Crash beim Baregg hat sich aufgelöst

Um 15.50 Uhr durchschlägt ein LKW – in Fahrtrichtung Zürich– nach dem Baregg-Tunnel auf der A1 die Mittelleitplanke und kommt quer über der Fahrbahn zum stehen. Sofort waren Rettungskräfte vor Ort und haben mit den Bergungsarbeiten begonnen. Ob es Verletzte gibt, ist derzeit noch nicht bekannt, wie die Kantonspolizei Aargau auf Anfrage mitteilt. 

Was aber sicher ist: Der Unfall hat zu einem grösseren Verkehrschaos geführt. Der Verkehr auf der dreispurigen Autobahn Richtung Zürich wurde ab …

Artikel lesen