Schweiz

Bald lockt der erste Aare-Schwumm: Die Temperaturen steigen diese Woche bis 27 Grad an.   Bild: KEYSTONE

Dr Summer chunnt! Aber freut euch nicht zu früh ...

15.05.17, 10:56 15.05.17, 11:13

Endlich Sommer: Bis am Mittwoch steigen die Temperaturen auf der Alpennordseite bis auf 27 Grad an. Den ersten Sommertag des Jahres verdanken wir einer warmen Luftmasse, die von Spanien her über die Schweiz zieht. 

Es bleibt aber vorerst ein Instant-Sommer, denn in der zweiten Wochenhälfte wird es schon wieder kälter: «Am Freitag zieht eine Kaltfront über die Schweiz, danach liegen kaum mehr als 15 Grad drin», sagt Roger Perret von Meteo News. 

Geschlottert haben wir heuer genug. Wann können wir endlich die Badehosen für mehr als einen Tag auspacken? Der Wetterfrosch hat keine guten Nachrichten: «Wir sehen momentan keinen Trend, dass der Sommer nächste Woche zurückkehrt», sagt Perret weiter. (amü)

Wer nicht länger auf den richtigen Sommer warten will ...

Viel Sonne und Strand: Ein paar Bilder, um in Gedanken ein bisschen Ferien zu machen

Das könnte dich auch interessieren:

Ständemehr als Stolperstein: Bei der AHV-Reform wird um jeden Swing State gekämpft

Kein Schamgefühl – dieses Trump-Getue von CC macht alles nur noch schlimmer

Cassis muss in der Europapolitik liefern – und den Beschuss von rechts aushalten

Extrem hässliche Menschen erzählen uns, wie es ist, extrem hässlich zu sein

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4Alle Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Rendel 15.05.2017 18:17
    Highlight Es ist ja noch einen Monat zu früh, für Sommer, passt schon. So 20 - 24 Grad fände ich derzeit optimal.
    0 0 Melden
    600
  • TomC 15.05.2017 17:27
    Highlight Ist ja jedes Jahr das gleiche:)
    0 0 Melden
    600
  • Nothingtodisplay 15.05.2017 17:25
    Highlight Wo ist diese Brücke vom Titelbild? Sieht spassig aus ;)
    0 0 Melden
    600
  • pamayer 15.05.2017 16:22
    Highlight Aareschwumm... RHEINSCHWUMMMM
    2 5 Melden
    600

«Das ist eine humanitäre Katastrophe» – So schlimm hat Irma Key West zugerichtet

Albtraum im Tropenparadies. Bilder zeigen die massive Verwüstung auf den Florida Keys. Bewohner können womöglich wochenlang nicht in ihre Häuser zurückkehren. 

Boote liegen auf versandeten Strassen, Palmen sind zerfetzt, Häuser aus ihren Fundamenten gerissen und zerstört. Langsam zeigt sich das ganze Ausmass der Verwüstung, welche Hurrikan Irma auf den Florida Keys angerichtet hat. «Das ist eine humanitäre Katastrophe», sagt der lokale Rettungschef laut Buzzfeed.

Das Weisse Haus geht gar davon aus, dass Bewohner der Florida Keys möglicherweise über Wochen nicht auf die Inselgruppe zurückkehren können.

Die Rettungsmassnahmen sind eben erst so richtig …

Artikel lesen