Schweiz

Kühe auf einer Weide vor frisch verschneitem Wald, am Dienstag, 18. April 2017, in Maienfeld GR. Bild: KEYSTONE

Du findest es kalt? Es kommt noch schlimmer, also rein mit den Balkonpflanzen!

18.04.17, 15:22 18.04.17, 15:43

Garstig, garstig, was da wettermässig läuft. Wer bereits die Sommerreifen montiert hat, sollte die nächsten Tage sehr vorsichtig sein. Bereits am Dienstag haben die teilweise winterlichen Verhältnisse auf den Strassen zu Verkehrsunfällen geführt. Und es wird noch kälter, sogar Minustemperaturen kommen auf uns zu. Für die fortgeschrittene Vegetation gar nicht gut, also rein in die gute Stube mit den Basilikum- und anderen empfindlichen Pflanzen.

Quelle: search.ch

Am Mittwoch nach frostiger Nacht wechselnd, entlang der Alpen oft stark bewölkt und zeitweise Schneeschauer, vereinzelt auch kurze Gewitter. Im Flachland weniger Schauer und Aufhellungen. Vorsicht: Teils winterliche Strassenverhältnisse, vor allem nachts und in erhöhten Lagen. Temperatur am frühen Morgen um 0 Grad, am Nachmittag um 6 Grad. Nullgradgrenze auf 900 Metern Höhe. In den Bergen mässiger bis starker Nordostwind, im Flachland mässige Bise.

Am Donnerstag nach frostiger Nacht mit Minustemperaturen recht sonnig, nördlich der Alpen besonders in der Nordostschweiz noch ausgedehntere Wolkenfelder. Mit mässiger Bise um 8 Grad.

In der Nacht auf Freitag gibt es auf der Alpennordseite wiederum Minustemperaturen. Der Tag ist aber meist sonnig, gegen Nordosten hin zeitweise mittelhohe und hohe Wolkenfelder. Um 12 Grad. Nachlassende Bise.

Aktuelle Polizeibilder: Viermal Totalschaden auf schneebedeckter Strasse

Das könnte dich auch interessieren:

16 Landkarten, die dir einen völlig anderen Blick auf die Welt verschaffen

Die Tessiner haben 10 Wochen Sommerferien – eine Aargauer Gemeinde nicht mal halb so lang

Polo Hofer – vom Hippie und Popstar zum Schweizer des Jahres

«Spiele Tennis nur wegen des Geldes» – die entwaffnende Ehrlichkeit des Bernard Tomic

Mit Schleier, aber ohne Gott: Konfessionslose Hochzeiten sind im Trend

Schweizer Ex-Soldat leitet Anti-Flüchtlings-Aktion von Rechtsextremen

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
13Alle Kommentare anzeigen
13
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • DanielaK 18.04.2017 19:17
    Highlight Also wenn ich mir die Aare so anschaue,macht das gar nichts, dass noch ein wenig Wasser kommt. Klar, für die Obstbäume wirds kritisch, aber so ist es nun mal. Das nennet man Natur.
    2 0 Melden
    600
  • E. Edward Grey 18.04.2017 19:09
    Highlight "Wer bereits die Sommerreifen montiert hat, sollte die nächsten Tage sehr vorsichtig sein. "

    Wer Sommerpneu montiert hat sollte die kommenden zwei Tage das Auto ganz stehen lassen. Unangemessene Bereifung ist zurecht ein Grund für eine Stillegung und Ausweisentzug. Beim Unfall zählt wegen Fahrlässigkeit die Versicherung nicht.
    11 4 Melden
    • Habicht 18.04.2017 20:36
      Highlight Öhm dir ist bewusst, dass die Schweiz keine Winterreifenpflicht kennt? Stillegung und Ausweisentzug wegen unangemessener Bereifung so ein quatsch. Sofern kein Unfall passiert ist alles im grünen Bereich.
      3 1 Melden
    • E. Edward Grey 18.04.2017 23:01
      Highlight https://www.verkehrs-recht.ch/2014/01/fahren-ohne-winterpneus-im-winter
      0 1 Melden
    600
  • Rendel 18.04.2017 18:54
    Highlight Für die Bauern, insbesondere Obstbauern ist das hart. Menschen mit Balkon, dürften da weniger Probleme haben.
    10 0 Melden
    600
  • Goon 18.04.2017 18:42
    Highlight Suuuuper Frühling
    4 1 Melden
    600
  • huehnliontour 18.04.2017 18:18
    Highlight Ab uf d ski! ⛷️🏂
    4 0 Melden
    600
  • Chääschueche 18.04.2017 16:29
    Highlight Man könnte meinen die Welt geht jetzt Unter. Es ist APRIL und nicht JULI...des weiteren...Wir waren die letzten paar Wochen extrem verwöhnt was Wetter und Temparaturen angeht.
    26 6 Melden
    • SemperFi 20.04.2017 15:55
      Highlight Genau das ist ja das Problem für die Vegetation und alle, die beruflich darauf angewiesen sind. Die Blüte ist bereits soweit fortgeschritten wegen den frühsommerlichen Märztemperaturen, dass es jetzt Probleme gibt.
      1 0 Melden
    600
  • Kugelblitz 18.04.2017 16:08
    Highlight "krimsedikrams" wo hab ich jetzt die Christbaumkugeln versteckt? Äh.....ja, das Foto ist von heute.
    27 4 Melden
    • Calvin WatsOn 18.04.2017 16:31
      Highlight tolles Bild 😂😂😂👍🏻
      7 2 Melden
    • Datsyuk * 18.04.2017 17:03
      Highlight Wo wurde das Foto aufgenommen?
      7 2 Melden
    • Kugelblitz 18.04.2017 17:34
      Highlight Danke Calvin! ⛄️
      Datsyuk: Wildhaus...meine Frühlingsferien..❄️😂
      3 0 Melden
    600

Das ist passiert: Die 5 wichtigsten Fakten zum Beben in Kos und Bodrum

Ein Beben der Stärke 6,7 hat in der Nacht auf Freitag die beliebte Ferieninsel Kos und die umliegenden Regionen erschüttert. Das musst du darüber wissen.

Ein Seebeben der Stärke 6,7 auf der Richterskala hat in der Nacht auf Freitag um 1.31 Uhr Lokalzeit die türkische Küste vor Bodrum und der griechischen Insel Kos erschüttert. Das Beben hat einen kleinen Tsunami ausgelöst, der in den umliegenden Regionen Strassen überschwemmte. Das Epizentrum des Seebebens lag 10 Kilometer südöstlich von Bodrum und 16 Kilometer östlich von Kos – in etwa zwölf Kilometern Tiefe.

Zwei Feriengäste aus der Türkei und Schweden wurden vermutlich durch eine …

Artikel lesen