Schweiz

Sommer, Sonne, Strand (und sooo viel Spass): Ein paar Bilder für die Daheimgebliebenen

In der Nacht nicht zur Ruhe gekommen? Kein Wunder – sie war tropisch!

In Teilen der Schweiz ist die Lufttemperatur in der Nacht auf Sonntag nicht unter die 20-Grad-Marke gefallen. Sogenannte Tropennächte wurden von der Ost- über die Inner- bis in die Nordschweiz gemessen.

31.07.16, 08:14 31.07.16, 08:32

Am wärmsten blieb es in Emmen LU, wo die tiefste Temperatur 23 Grad betrug, wie der Wetterdienst MeteoNews am frühen Morgen mitteilte. In Basel und in Alpnach OW wurde es nie kälter als 21 Grad. Auch Aesch BL (20,6), Wallisellen ZH (20,4) sowie Pratteln BL, Flüh SO, Luzern und Rorschach SG mit je 20,3 Grad verzeichneten eine Tropennacht.

Im Gegenzug gab der Unwetterservice Meteocentrale in der Nacht für die Region Waadt und Freiburg sowie für Teile des Tessins eine Unwetterwarnung der Stufe rot heraus. Auf die heisse und teilweise gewittrige Nacht folgt ein unbeständiger Sonntag: Immer wieder ziehen Schauer und Gewitter durchs Land, die gelegentlich kräftig ausfallen können. Es wird noch rund 24 bis 26 Grad warm.

Zum Nationalfeiertag beruhigt sich das Wetter dank steigendem Luftdruck: Am Montag sind vor allem Richtung Voralpen noch letzte Regentropfen zu erwarten. Ansonsten ist es schweizweit an den meisten Orten trocken und bei einem Gemisch aus Wolken und sonnigen Phasen auch freundlich. (dwi/sda)

Mehr zum Sommer

Ups! Diese Bräunungs-Fails solltest du diesen Sommer besser vermeiden

Schönes Wetter draussen und du musst arbeiten? Diese Pool-Fails zeigen dir, dass du jetzt gar nicht in die Badi WILLST

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Die aktuellsten Meldungen aus dem Sommerloch: Rabeneltern lassen Baby alleine (um Pokémon Go zu spielen)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Cassis, Maudet, Moret: FDP erhält drei Nominationsvorschläge für Burkhalter-Nachfolge

Bei der FDP Schweiz sind drei Vorschläge für die anstehende Bundesratswahl eingegangen. Der Tessiner Nationalrat Ignazio Cassis, die Waadtländer Nationalrätin Isabelle Moret und der Genfer Staatsrat Pierre Maudet werden von ihren Kantonalparteien ins Rennen geschickt.

Dies vermeldete die Partei in der Nacht auf Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Ob es alle drei auf die offizielle Wahlempfehlung der FDP schaffen, entscheidet die Fraktion am 1. September an einer Sitzung in Neuenburg. …

Artikel lesen