Schweiz

Ade, sommerlicher Herbst – unter der Woche wird es kalt

Publiziert: 02.10.16, 15:00 Aktualisiert: 02.10.16, 15:16

Nach einem ausserordentlich warmen September, bringt die erste Oktoberhälfte erheblich kältere Temperaturen. Laut «MeteoNews» baut sich zum Wochenstart über Skandinavien ein kräftiges und umfangreiches Hochdruckgebiet auf. Die Schweiz gelangt somit in eine mässige bis starke Bisenströmung.

Diese führt aus Nordosten für die Jahreszeit sehr kühle Luft zu uns. Nachdem wir morgen Montag im Norden noch 14 bis 17 Grad und im Süden bis 23 Grad erwarten dürfen, gehen die Temperaturen danach von Tag zu Tag zurück.

In der zweiten Wochenhälfte gibt es auf der Alpennordseite voraussichtlich nur noch Werte um 10 Grad. Erste leichte Nachtfröste sind möglich, für detaillierte Frostprognosen ist es aber noch zu früh. Auch im Süden gehen die Temperaturen im Laufe der Woche zurück.

Abgesehen von Hochnebelfeldern zeigt sich bis zur Wochenmitte noch oft die Sonne. In der zweiten Wochenhälfte sieht es aber danach aus, dass etwas feuchtere Luft zu uns fliesst. Der genaue Wetterverlauf ist aber noch etwas unsicher. 

(meteonews)

Das könnte dich auch interessieren:

Putsch der «treulosen Elektoren» – die letzte Möglichkeit, Präsident Trump zu verhindern

Der Aargauer Pendlerstau gefährdet den SBB-Fahrplan

Das ist die iPhone-App des Jahres

10 Dinge, die wir als Kind hassten – und von denen wir heute nicht genug kriegen können

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Fortsetzung der unendlichen Geschichte: Nationalrat debattiert erneut über MEI

Während fast sieben Stunden hat der Ständerat letzte Woche die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative beraten. Und am Ende den «Inländervorrang light», den der Nationalrat im September beschlossen hat, in einigen Punkten verschärft. Nun ist die grosse Kammer schon wieder am Zug, sie behandelt das Geschäft heute Montag in zweiter Lesung.

Die MEI-Umsetzung muss bis zum Ende der Wintersession unter Dach sein, sonst kann der Bundesrat das Kroatien-Protokoll nicht ratifizieren. In diesem Fall …

Artikel lesen