Schweiz

So schützen Bauern ihre Kulturen vor dem Frost

Minus 12,9 Grad: April bricht Kälterekord – und es wird noch kälter

20.04.17, 07:14 20.04.17, 10:52

Garstig, garstig, was da wettermässig läuft. In der Nacht auf Donnerstag sank das Quecksilber stellenweise deutlich unter den Gefrierpunkt und verbreitet gab es Frost.

Richtig kalt wurde es in höheren Lagen. In Flühli LU im Entlebuch wurden minus 5,6 Grad registriert, in Welschenrohr SO minus 5,5 und in Ebnat-Kappel SG minus 5,4 Grad.

Die fünf Zentimeter über dem Boden gemessene Temperatur war nochmals ein gutes Stück tiefer. An etlichen Stationen wurden Werte zwischen minus 4 und minus 8 Grad registriert. Der tiefste Wert meldet die Station in Visp mit minus 12,9 Grad. 

Die kommende Nacht dürfte laut MeteoNews wiederum klar verlaufen, zudem lässt die Bise nach. Damit seien am Freitagmorgen noch etwas tiefere Temperaturen als am Donnerstag zu erwarten. (sda/nfr)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

«Terroranschläge stellen die Medien vor einen Balanceakt»

Mehr White Chick geht nimmer: Avolatte, Leute! Avo. F***ing. Latte. 😒

Manchester-Leaks: Trump ordnet Untersuchung an

14 Gründe, warum sogar FCB-Fans heute im Cupfinal für Sion sein müssen

Warum es schiefgehen kann, wenn YouTuber auf Kriegsreporter machen

Bevor du in die Ferien abhaust: Hier die 11 wichtigsten Ferien-Starterkits

Manchester in Alarmbereitschaft: Entwarnung nach Grosseinsatz

Die 21 witzigsten Job-Inserate aus aller Welt

Schleichender Jodmangel in der Schweiz: Werden wir wieder zu «Idioten der Alpen»?

Grünen-Chefin Rytz: «Wir haben punkto Energiewende viel bessere Karten als Deutschland»

17 Dinge, die du (wahrscheinlich) nur verstehst, wenn du in der IT arbeitest

Von A wie Assistkönig bis Z wie Zuschauer: Das ABC der Bundesliga-Saison

Eine Million Gründe, warum ich nie wieder an ein Konzert gehen werde

«Arena»-Fight ums Fleisch: Veganerin fetzt Verbotsgegner – und alle lieben Bauer Capaul 

7 klassische Handy-Chats vom Wochenende, die jeder kennt – und was dahinter steckt

10 mysteriöse Entdeckungen, die uns heute noch verblüffen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
11 Kommentare anzeigen
11
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • JJ17 20.04.2017 10:47
    Highlight Klimaerwärmung...
    1 8 Melden
    600
  • Citation Needed 20.04.2017 08:57
    Highlight Euer Teaserfoto zeigt auf den ersten Blick Trumps entflohene Frisur, vom Temperatursturz kalt erwischt..
    😛
    1 0 Melden
    600
  • Süffu 20.04.2017 08:32
    Highlight Das Titelbild sieht aus wie Trumps Haar in freier Wildbahn 😂
    19 10 Melden
    • SwissMafia 20.04.2017 10:14
      Highlight Für mich sah es mehr aus wie ein komisches kleines Schweinchen 😂
      3 0 Melden
    600
  • G.Oreb 20.04.2017 08:27
    Highlight Kälterekord?

    Ja und welcher? Des Jahres? Aller Zeiten? Seit ?? Jahren? Eine Quellenangabe und genaue Definiton wäre hier nett...
    32 1 Melden
    600
  • DeineMudda 20.04.2017 07:53
    Highlight Von wegen klimaerwärmung, es ist ja jetzt schon bis im April saukalt!!

    Jeder Ignorant, Immer
    52 12 Melden
    600
  • bullygoal45 20.04.2017 07:25
    Highlight Verstäntnis Frage: Wieso fällt die Temperatur nochmals, wenn die Biese nachlässt?
    15 2 Melden
    • DeineMudda 20.04.2017 07:55
      Highlight Ich nehme an das hat damit zu tun, dass die Nacht klar ist, so kühlen die Luftmassen sehr stark ab über Nacht. Bei bewölkten Verhältnissen ist dies nicht der Fall.
      14 2 Melden
    • Nate Summer-Cook 20.04.2017 08:02
      Highlight In einer klaren, windstillen Nacht fällt die Kälte am besten in tiefere Lagen.
      11 0 Melden
    • E. Edward Grey 20.04.2017 08:23
      Highlight Die Erde strahlt in der Nacht wie gewohnt ihre Wärme ab. Wenn die Nacht klar ist reflektiert keine Wolke diese zurück. Dadurch wird es kälter. Das mit der Bise ist eine "MeteoNews-Level" gewohnt relativ sinnlose Extra-Info die höchstens damit zu erklären wäre dass die anströmende Polarluft sogar noch einen Tick wärmer wäre bzw. etwas wärmer wird weil dieser Luftstrom derzeit etwas abtrocknet.
      10 3 Melden
    • Bongalicius 20.04.2017 08:37
      Highlight Momentan haben wir ein Hochdruckgebiet welches kalte Luft aus der Arktis bringt. Dann kann bei klarem, windarmen Wetter kalte Luft aus höheren Luftschichten hinunterfallen. Darum wirds noch kälter.

      Würde das Hochdruckgebiet von den Azoren kommen, würde bei klarem, windarmen Wetter, die Temperatur relativ konstant bleiben.
      5 1 Melden
    600

Über 30 Grad! Erster Hitzetag auch im Norden der Schweiz

Am Samstag hat es auch im Norden der Schweiz für den ersten Hitzetag in diesem Jahr gereicht. Sowohl in Sitten wie auch in Visp kletterte das Quecksilber über die 30-Grad-Marke.

Bis jetzt lag die Jahreshöchsttemperatur nördlich der Alpen bei 29,1 Grad, wie SRF Meteo am Samstag mitteilte. Dieser Wert wurde am Samstagnachmittag deutlich übertroffen. In Sitten stiegen die Temperaturen am Nachmittag auf 30,4 Grad, wie Meteorologe Felix Blumer von SRF Meteo sagte. Auch in Visp zeigte das …

Artikel lesen