Schweiz

Der unbesetzte Empfang einer Falcon-Filiale in Singapur.  Bild: © Edgar Su / Reuters/REUTERS

Schweizer Bankier in 1MDB-Skandal zu Haftstrafe verurteilt

11.01.17, 13:23 11.01.17, 13:35

Im Korruptionsskandal um den malaysischen Staatsfonds 1MDB ist erstmals ein Ausländer verurteilt worden. Der ehemalige Chef der Singapur-Tochter der Schweizer Privatbank Falcon hat eine Haftstrafe von 28 Wochen aufgebrummt bekommen.

Der verurteilte Schweizer mit seinem Anwalt.

Zudem muss der Bankier eine Geldbusse von umgerechnet 90'000 Franken entrichten, geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Urteil des Gerichts in Singapur hervor. Der Bankmanager hatte sich zuvor in sechs von insgesamt 16 Anklagepunkten schuldig bekannt.

Seinen ehemaligen Arbeitgeber haben die Behörden schon länger im Visier. Im Herbst hatte die Zentralbank in Singapur die Schliessung der Niederlassung der Falcon Private Bank in dem Stadtstaat angeordnet. Sie warf dem Zürcher Institut vor, Geldwäsche-Bestimmungen verletzt zu haben.

Zu der Verurteilung des Ex-Bankers wollte sich Falcon nicht äussern. Die Ermittlung habe sich gegen den Manager als Person, und nicht gegen die Bank gerichtet, erklärte ein Sprecher. Das Institut gehört der International Petroleum Investment Company (IPIC) aus Abu Dhabi. (gin/sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen

Er hat sie schon, so kriegst du sie: Die neue 10-er-Note ist im Umlauf

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Liebe Männer, lasst euch von der Sexismus-Debatte nicht verunsichern. Benutzt euer Hirn.

7 ewige Online-Kommentar-Kriege, die dir die Freude an der Demokratie verderben

Chinas Wachstum durch Schulden erkauft? 

Tram kollidiert mit Lastwagen – 37 Verletzte

Buchs sagt Ja zu Einbürgerung von Funda Yilmaz

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Benot 11.01.2017 14:41
    Highlight Ja, diese Schweizer ...
    0 2 Melden

Nestlé wächst um 2,6 Prozent – Erwartungen der Experten übertroffen

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat in den ersten neun Monaten des Jahres ein organisches Wachstum von 2.6 Prozent erzielt. Damit hat der Konzern die Erwartungen der Analysten leicht übertroffen und sich auch gegenüber dem Halbjahr, als 2.3 Prozent organisches Wachstum resultierten, gesteigert. (sda)

Artikel lesen