Schweiz

Schwache Nachfrage aus Amerika bremst Nestlé-Umsatz

20.04.17, 07:30 20.04.17, 07:47

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat die ersten drei Monate unter der schwachen Nachfrage aus Nordamerika gelitten. Der Umsatz lag mit 21 Milliarden Franken knapp über dem Vorjahr mit 20,9 Milliarden Franken, wie Nestlé am Donnerstag mitteilte.

Die Konsumnachfrage in Nord- und Lateinamerika sei schwach gewesen, kommentiert der Nestlé-Konzernchef Mark Schneider sein erstes Quartal beim Schweizer Nahrungsmittelmulti. Das organische Wachstum in der Region fiel mit 1,4 Prozent negativ aus.

Mit dem positiven Umsatzwachstum der Region Asien erreichte Nestlé insgesamt ein organisches Wachstum von 2,3 Prozent. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum es schiefgehen kann, wenn YouTuber auf Kriegsreporter machen

Bevor du in die Ferien abhaust: Hier die 11 wichtigsten Ferien-Starterkits

Manchester-Attentat: Attentäter war Mitglied des «IS» +++ Ariana-Grande-Konzerte abgesagt

Die 21 witzigsten Job-Inserate aus aller Welt

Schleichender Jodmangel in der Schweiz: Werden wir wieder zu «Idioten der Alpen»?

Grünen-Chefin Rytz: «Wir haben punkto Energiewende viel bessere Karten als Deutschland»

17 Dinge, die du (wahrscheinlich) nur verstehst, wenn du in der IT arbeitest

Von A wie Assistkönig bis Z wie Zuschauer: Das ABC der Bundesliga-Saison

Eine Million Gründe, warum ich nie wieder an ein Konzert gehen werde

«Arena»-Fight ums Fleisch: Veganerin fetzt Verbotsgegner – und alle lieben Bauer Capaul 

7 klassische Handy-Chats vom Wochenende, die jeder kennt – und was dahinter steckt

10 mysteriöse Entdeckungen, die uns heute noch verblüffen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3 Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Maria Bitterli 20.04.2017 09:05
    Highlight Der Multi hat den Umsatz gesteigert, doch wenn man diese Überschrift liest, könnte man meinen, er sei am Untergehen.
    3 1 Melden
    600
  • Weissenstein 20.04.2017 08:58
    Highlight gut so!
    2 5 Melden
    • pistolpete 20.04.2017 15:59
      Highlight Immerhin ist Nestle schweizerischer als die marode CS
      0 1 Melden
    600

666 Pistenkilometer für 666 Franken: Skigebiete im Berner Oberland spannen zusammen

Im kommenden Winter dürfen sich Winterfreaks im Berner Oberland freuen. Die Jungfrau Ski Region, Adelboden, Hasliberg und Gstaad bieten ein neues Abo an, schreibt die «Jungfrauzeitung». Für 666 Franken kann man die ganze Saison die 666 Pistenkilometer aller vier Gebiete befahren. Damit übertrumpfen die vier grossen Berner Bergbahnen sogar das bisher grösste Skigebiet Les Portes du Soleil im Wallis.

Die Idee für den Zusammenschluss ging von den Jungfrau Bahnen aus. Das Konzept überzeugte auch …

Artikel lesen