Schweiz

Über diesen Dieb lacht ganz Zürich

08.11.16, 22:19 09.11.16, 04:18

Vergangenen Sonntagabend ist ein Mann in eine Autogarage in der Nähe des Glattparkes (ZH) eingebrochen. Zwar konnte der Einbrecher mit gestohlener Beute im Wert von mehreren zehntausend Franken fliehen, doch weit kam er nicht. Anwohner beobachteten das ganze Unterfangen und alarmierten die Polizei. Beim Fluchtversuch landete der Einbrecher in der Glatt – und musste kurzerhand von der Polizei vor dem Ertrinken gerettet werden. 

Video: kaltura.com

Das könnte dich auch interessieren

Wer in der EU Filme und Serien streamt, hat nun ein Problem. Schweizer haben vorerst Glück

«Alti, heb de Schlitte!» – Was, wenn du ehrlich zu deinem Chef wärst?

Ausverkauf des Feminismus – die 3 dümmsten Gründe, Feministin zu sein

Genau so ein schönes Gefühl ist es, den Picdump zu schauen

ETH-Professor: «Man müsste halt ein Tal mit Solaranlagen zupflastern»

«Biete Wohnung gegen Sex» – in England nehmen dubiose Wohnungsanzeigen zu

Die Bachelorette und ihr muskelbepacktes Egomanen-Rudel

WTF? UNO wählt ausgerechnet Saudi-Arabien in die Kommission für Frauenrechte

Du willst es doch auch: 22 Fail-Gifs, die deinen Tag besser machen

Wie Trumps EU-Kehrtwende der Schweizer Wirtschaft schaden könnte

Frankreich wagt den revolutionären Bruch – und hat nun eine echte Wahl

Die besten Reaktionen auf den denkwürdigen Clásico (inkl. wütendem Ronaldo)

Im Cockpit-Clinch: Die Swiss wird von deutschen Piloten überrannt

«Scheiss-Jugo» und «Nazi-Schweine» – diese Beschimpfungen wurden richtig teuer

Patriotismus, Macron-Hate und alte Chansons – so erlebte ich die Party von Marine Le Pen

«Wenn 10'000 Schweizer ihr Gast-WLAN öffnen, wird die staatliche Netz-Überwachung nutzlos»

Pisa-Studie: Schüler in der Schweiz ticken ein bisschen anders als in den übrigen Ländern

Info-Panne im Pentagon: US-Flugzeugträger fährt los, aber nicht nach Nordkorea

Facebook Live muss weg! 😡

19 Memes, die das Single-Dasein perfekt beschreiben

Die fiesen Tricks der Wahlbetrüger: Ein Oppositioneller erzählt

«Schlimmstes Datenleck seit Snowden»? Das sollten Windows-User wissen

Ein Schweizer Professor erklärt, wieso es mit deinem Leben ab 23 bergab geht

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3 Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Wuschelhäschen 08.11.2016 22:45
    Highlight Wieso ist das lustig?
    42 4 Melden
    • le vin 09.11.2016 00:39
      Highlight Der Korrespondent heisst Orgetorix... ist schonmal nicht schlecht!
      30 0 Melden
    • Anam.Cara 09.11.2016 07:34
      Highlight Hoffen wir mal, dass der Räuber nicht Gaius Julius heisst. Ein Zusammentreffen zwischen einem Gaius und einem Orgetorix ging schon früher einmal schief...
      14 0 Melden
    600

Mehrere hundert Zugfensterscheiben in Zürich eingeschlagen – 38-Jähriger verhaftet

Ein 38-jähriger Mann hat an drei in Zürich abgestellten Zugskompositionen mehrere hundert Scheiben eingeschlagen. Dabei richtete er einen Schaden von rund 500'000 Franken an. Hintergründe und Motiv der Tat sind noch unklar, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Am Freitagnachmittag kurz nach 15.45 Uhr beobachtete ein SBB-Mitarbeiter, wie ein Unbekannter auf der SBB-Abstellanlage Zürich Herdern in der Nähe des Bahnhofs Altstetten mit einem Hammer bei einem abgestellten Zug mutwillig alle …

Artikel lesen