Schweiz

4 Buben bei Explosion in Fehraltorf ZH zum Teil schwer verletzt

19.05.17, 18:35 20.05.17, 15:46

Bei einer Explosion in einer Scheune in Fehraltorf ZH sind am Freitagnachmittag vier Buben verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Sie wurden mit Helikoptern ins Spital geflogen. Der Grund für die Explosion, bei der es keinen Brand gab, ist noch unklar.

Der Beitrag von TeleZüri. Video: kaltura.com

Eines der Kinder zog sich mittelschwere Verletzungen zu, eines wurde nur leicht verletzt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die vier Buben im Alter von 11 und 12 Jahren hatten in der Scheune gespielt. Anwohner entdeckten die verletzten Kinder in der Nähe der Scheune in einem Wohnquartier und alarmierten die Rettungskräfte.

Hintergrund und Ursache der Explosion werden nun von der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft untersucht. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Mehrere 100'000 Franken Schaden beim Grillieren

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Zürcher Sprayer-Crew setzt jetzt auf «crowd-skizzing» 

«KCBR»: Diese vier Buchstaben sind in Zürich überall zu sehen. Ob sie nun für KiCkBoxeR, Kupfer-Chrom-Blau-Rot, «King's Club Be Retarded» oder doch für «Kill Cops Be Real» stehen, wissen nur die Sprayer selbst. 

Auf einem besprayten Zug-Wagon fordern sie nun ihre Follower auf, ihre Skizzen auf den Sozialen Medien unter dem Hashtag #KCBR zu veröffentlichen. Die Künstler würden dann ausgewählte Zeichnungen als Vorlage nehmen und sie an die Wand bringen. 

Für alle Sprayer-Kids, die zwar …

Artikel lesen