Schweiz

Auto landet nach Ausweichmanöver auf dem Dach

05.11.16, 16:12 05.11.16, 16:41

Bild: Kapo ZG

Trotz eines Ausweichmanövers ist am Samstagmorgen in Oberägeri ZG ein Auto in das Heck eines anderen Fahrzeugs geprallt. Das Unfallauto kam dabei von der Strasse ab und überschlug sich. Verletzt wurde niemand.

Der 28-jährige Unfallverursacher bemerkte ein nach links abbiegendes Fahrzeug zu spät, wie die Zuger Polizei mitteilte. Nach dem Aufprall überschlug sich das Auto und kam unweit des Seeufers auf dem Dach zum Stillstand. Der Sachschaden an den beiden Autos beträgt rund 70'000 Franken. (sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schweizer Paar in Kenia getötet - Verdächtiger auf der Flucht

In der kenianischen Küstenstadt Mombasa ist am Sonntag ein Schweizer Paar tot aufgefunden worden. Ihre Leichen wurden am Rand einer Landstrasse in Tüchern gewickelt entdeckt; sie wiesen schwere Verletzungen auf. Die Polizei fahndet nach einem Mann.

Der Chef der lokalen Polizei Larry Kiyeng sagte, die getöteten Personen seien identifiziert. Sie seien am Samstag nach Kenia geflogen und planten in einer privaten Residenz im gehobenen Küstenquartier Nyali zu übernachten.

«Sie waren dort um …

Artikel lesen