Schweiz

Auto landet nach Ausweichmanöver auf dem Dach

05.11.16, 16:12 05.11.16, 16:41

Bild: Kapo ZG

Trotz eines Ausweichmanövers ist am Samstagmorgen in Oberägeri ZG ein Auto in das Heck eines anderen Fahrzeugs geprallt. Das Unfallauto kam dabei von der Strasse ab und überschlug sich. Verletzt wurde niemand.

Der 28-jährige Unfallverursacher bemerkte ein nach links abbiegendes Fahrzeug zu spät, wie die Zuger Polizei mitteilte. Nach dem Aufprall überschlug sich das Auto und kam unweit des Seeufers auf dem Dach zum Stillstand. Der Sachschaden an den beiden Autos beträgt rund 70'000 Franken. (sda)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Überforderung an den Grenzen: Polizisten erhalten über den Sommer Verstärkung

Im vergangenen Jahr waren der Kanton Tessin, aber auch die Kantone Wallis, Graubünden sowie die Ostschweiz mit der grossen Zahl von illegalen Einreisen oft überfordert. Ein interkantonales Polizeikorps soll nun aushelfen.

Auch in diesem Jahr rechne man mit einem Anstieg an irregulären Grenzübertritten, wie die Konferenz der kantonalen Polizeikommandanten am Donnerstag mitteilte. Deshalb soll ein interkantonaler Polizeieinsatz (IKAPOL) die grenznahen Polizisten bei Bedarf entlasten.

Das …

Artikel lesen