Schweiz

Auto landet nach Ausweichmanöver auf dem Dach

Publiziert: 05.11.16, 16:12 Aktualisiert: 05.11.16, 16:41

Bild: Kapo ZG

Trotz eines Ausweichmanövers ist am Samstagmorgen in Oberägeri ZG ein Auto in das Heck eines anderen Fahrzeugs geprallt. Das Unfallauto kam dabei von der Strasse ab und überschlug sich. Verletzt wurde niemand.

Der 28-jährige Unfallverursacher bemerkte ein nach links abbiegendes Fahrzeug zu spät, wie die Zuger Polizei mitteilte. Nach dem Aufprall überschlug sich das Auto und kam unweit des Seeufers auf dem Dach zum Stillstand. Der Sachschaden an den beiden Autos beträgt rund 70'000 Franken. (sda)

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Glatteis-Unfälle in der ganzen Schweiz führen zu Staus

In der ganzen Schweiz besteht heute Morgen Glatteisgefahr. Glatte Strassen haben bereits in den frühen Morgenstunden zu Unfällen geführt.

Auf den Schweizer Autobahnen ist es am Donnerstagmorgen bereits zu einigen Unfällen gekommen. Mit zunehmendem Verkehr werden die Verkehrsunfälle zu Stau führen. Das meldet der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse. Auslöser sind Glatteis und Nebel. 

So kam es beispielsweise in der Region Zürich auf der A1 Bern – St. Gallen zwischen Seebach und Wallisellen zu mehreren Unfällen. Der Verkehr staut sich bereits zwischen dem Limmattalerkreuz und Zürich-Nord in Richtung St. …

Artikel lesen