Schweiz

Pädophilie-Vorwürfe gegen verhafteten Knie-Clown 

24.11.16, 07:58 24.11.16, 08:13

Ein Clown des Zirkus Knie wurde am letzten Sonntag in Lugano verhaftet. Wie der «Blick» schreibt, werden ihm sexuelle Handlungen mit Minderjährigen vorgeworfen. Der Clown wurde nach der letzten Vorstellung der Knie-Saison in Lugano verhaftet, gemäss der Zeitung unmittelbar, nachdem die letzten Zuschauer das Zelt verlassen hatten. Der Artist wurde nach Zürich gebracht.

Die Zürcher Staatsanwaltschaft äusserte sich bislang nicht zu den Vorwürfen.

Gemäss «Ticino Online» soll der Vorfall im vergangenen Mai im Kanton Zürich passiert sein. Der Clown wurde nach der Befragung freigelassen und soll nach Italien gereist sein. (meg)

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Sauber, aber kompliziert: Die 5 Probleme bei der Energiewende

Was kostet der Gang in eine grünere Energiezukunft und wie viel Zwang ist dafür nötig? Abschliessend beantworten kann diese Fragen derzeit niemand. Diese Faktoren machen den Energie-Planern das Leben schwer.

Am Sonntag entscheidet sich, ob in der Schweizer Energiepolitik eine neue Ära anbricht. Dann befindet das Stimmvolk über das revidierte Energiegesetz. Ziel: Neue Atomkraftwerke verbieten, erneuerbare Energien fördern und den Energieverbrauch reduzieren.

Im hitzigen Abstimmungskampf werfen sich die beiden Lager gegenseitig vor, Zahlen und Fakten zu ihren Gunsten auszulegen. Tatsache ist: Wie die Energiewende bei einem Volks-Ja ganz genau verlaufen wird, weiss heute niemand. Zu viele Faktoren …

Artikel lesen