Schweiz

Pädophilie-Vorwürfe gegen verhafteten Knie-Clown 

24.11.16, 07:58 24.11.16, 08:13

Ein Clown des Zirkus Knie wurde am letzten Sonntag in Lugano verhaftet. Wie der «Blick» schreibt, werden ihm sexuelle Handlungen mit Minderjährigen vorgeworfen. Der Clown wurde nach der letzten Vorstellung der Knie-Saison in Lugano verhaftet, gemäss der Zeitung unmittelbar, nachdem die letzten Zuschauer das Zelt verlassen hatten. Der Artist wurde nach Zürich gebracht.

Die Zürcher Staatsanwaltschaft äusserte sich bislang nicht zu den Vorwürfen.

Gemäss «Ticino Online» soll der Vorfall im vergangenen Mai im Kanton Zürich passiert sein. Der Clown wurde nach der Befragung freigelassen und soll nach Italien gereist sein. (meg)

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Die ganze Misere der Schweizer Armee in 8 Zitaten – aus dem Mund des Armeechefs

Der neue Chef der Armee, Philippe Rebord, denkt in einem Interview laut darüber nach, wie sich künftige Generationen für den Dienst am Vaterland begeistern lassen. Und vermittelt dabei vor allem einen Eindruck davon, wie tief die Armee in der Krise steckt.

Mit zwei Kniffen will die bürgerliche Mehrheit im Nationalrat den Wechsel zum Zivildienst künftig unattraktiver machen. Die Nachricht sorgte letzte Woche für aufgebrachte bis spöttische Reaktionen. Wer noch einen Beweis dafür brauche, wie lebendig die «Denkmuster aus dem Kalten Krieg» auch heute noch sind, finde diesen im Bundeshaus, schrieb ein Journalist des «Tages-Anzeigers» in einem bissigen Kommentar mit dem Titel «Hau den Zivi». Kernaussage: Die Armee-Freunde bedienten …

Artikel lesen