Schweiz

Schnäppchen-Jagd mit Hindernissen: Black-Friday-Ansturm legt Schweizer Online-Shops lahm

25.11.16, 09:04 25.11.16, 11:32

Mehrere führende Online-Shops in der Schweiz sind unter dem Ansturm der Black-Friday-Shopper zusammengebrochen. Betroffen sind unter anderem die Seiten von Manor, Interdiscount, Microspot und Melectronics. 

Der Freitag nach Thanksgiving ist traditionellerweise der Beginn der Weihnachtsverkauf-Saison. Der Brauch des Black Friday stammt aus den USA, wo die Shops jeweils mit Sonderangeboten und frühen Öffnungszeiten tausende Kunden anlocken.

Der Shopping-Freitag hat in den letzten Jahren auch hierzulande an Bedeutung gewonnen. Mit dem Ansturm in diesem Jahr waren die Server der Online-Händler offenbar überfordert. Zudem dürften die Werbekampagnen in den Medien ihren Teil dazu beigetragen haben, dass der Ansturm noch grösser ist. Wer etwas Geduld hat, kommt aber immer mal wieder auf die Seiten und kann dort seine Schnäppchen kaufen. 

(gin)

Warum die Welt grad ein bisschen durchdreht? #Blackfriday

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
26Alle Kommentare anzeigen
26
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Lord_ICO 25.11.2016 13:37
    Highlight Schnäppchen-Jagd, dass ich nicht lache 90% der Artikel sind wohl eher Ware die aus dem Lager muss, weil sie zum normalen Preis kein Mensch kaufen wollte. Die Konsumgeilheit führt hier zu käufen von Produkten, über die man sich null informiert hat, man muss ja schnell zuschlagen sonst ists weg. In einem halben Jahr merkt man dann, man hat Mist gekauft und dass das eigentlich passende Produkt heute günstiger zu haben wäre. Lache nur noch über solche Konsumidioten, die es immer mehr zu geben scheint.
    19 1 Melden
  • elmono 25.11.2016 12:04
    Highlight Black Friday und ich so...häää mached mr jetzt jede Scheiss mit? Hauptsach konsumiere...
    9 1 Melden
  • Der Tom 25.11.2016 11:48
    Highlight Eine App würde nur ein Bruchteil der Datenmenge laden müssen. Aber die Serverinfrastruktur müsste wohl trotzdem auch noch etwas verbessert werden.
    0 4 Melden
  • Beasty 25.11.2016 10:03
    Highlight Es scheint, als würde das Volk nur darauf warten, sein Geld ausgeben zu dürfen. Wem's Spass macht...
    3 0 Melden
  • Braun Pascal 25.11.2016 09:51
    Highlight We are living in america amerika ist wunderbar...
    5 0 Melden
  • Hans Jürg 25.11.2016 09:44
    Highlight Ich tippe da eher auf DDOS-Angriffe.
    6 48 Melden
  • spiox123 25.11.2016 09:37
    Highlight Digitec hatte um Mitternacht auch ziemlich Probleme, das erste Mal um 00:10 mit seeeeeeehr langer Wartezeit die Seite geladen.
    25 4 Melden
    • bcZcity 25.11.2016 10:50
      Highlight Und dabei sind die Digitec Angebote richtig schlecht und einem Black Friday unwürdig. Da springen die Händler nun einfach auf einen neuen Marketing Trend auf ohne echte Schnäppchen anzubieten. Mich nimmt ja wunder wer extra um Mitternacht Digitec angesteuert hat und dachte, es gibt massenweise echte Schnäppchen...tja, FAIL :) Funktioniert hat es für Digitec sicher.
      3 1 Melden
    • spiox123 25.11.2016 15:05
      Highlight Hatte den Glauben nicht verloren und dachte vielleicht gibts ja wirklich was. Aber gab ja nichts darum leer ausgegangen
      2 0 Melden
    • Thomas Bollinger (1) 25.11.2016 17:11
      Highlight Fand auch rein gar nichts auf Digitec und Galaxus. Nur Ladenhüter.
      2 0 Melden
  • cypcyphurra 25.11.2016 09:31
    Highlight tja.. wenn die Infrastruktur halt nicht richtig skaliert und das load balancing nicht funktioniert passiert genau das..
    29 7 Melden
  • Madison Pierce 25.11.2016 09:15
    Highlight Einmal mit Profis arbeiten...

    Aber der ganze "Black Friday"-Hype nervt sowieso. Hat ja keinerlei Tradition bei uns, wir feiern auch kein Thanksgiving. Wieder so ein importierter Ami-Quatsch.

    Da ist die "Blackout Friday"-Aktion von faircustomer.ch sympathischer: https://www.faircustomer.ch/
    113 13 Melden
    • Gelöschter Benutzer 25.11.2016 09:31
      Highlight Meine Rede! Nonstop Amerika Bashing aber sobalds dann um Konsum von solchem Seich geht ist man dann doch nicht mehr ganz so abgeneigt.
      92 8 Melden
    • w'ever 25.11.2016 10:11
      Highlight @madison
      du meinst, dass wir "noch" kein thanksgiving feiern. wart nur.
      1 0 Melden
    • MikeZH 25.11.2016 11:39
      Highlight Einige lohnenswerte Angebote gibt es aber schon am Black Friday entgegen der vielen negativen Kommentare in verschiedenen Diskussionen. Interessant finde ich vor allem Übersichten, wie zum Beispiel aktione.ch erstellt hat, da findet man Black Friday Gutscheincodes von sicher 50 verschiedenen Shops aus der Schweiz, die über dieses Wochenende Rabatte vergeben. Für notorische Onlineshopper wie mich lohnt es sich hier die Augen offen zu halten. Es hat doch einen oder zwei Shops darunter, bei denen ich regelmässig einkaufe. Wie sieht es denn bei euch aus? Nutzt ihr den Black Friday?
      1 1 Melden
    • Hand-Solo 25.11.2016 12:49
      Highlight Wir feiern durchaus auch Erntedankfeste. Jedoch nicht an einem fixen Datum. Das Bündner Erntedankfest war z.B. am 16. Oktober. Viele Sensler Gemeinden im Freiburgischen haben diese jeweils am 2. November Sonntag. so btw.
      1 0 Melden
    • Scaros_2 25.11.2016 13:34
      Highlight Aber bei der Migros kannst du einen Truthan für Thanksgiving kaufen sah ich bei uns in der Ostschweizer Geschäfter. So ein Schild. Ich fragte dann eine Verkäuferin aus der Metzgerei warum sie das im Angebot hätten. Die Pragmatische Antwort: "Ja weil halt Thanksgiving ist.

      Dann also bald "Frohes neues chinesisches Neujahr"
      1 0 Melden
    • bcZcity 25.11.2016 13:35
      Highlight Importierter Ami-Quatsch? Auch Shopping Center waren mal importierter Ami-Quatsch, heute etabliert.

      Oder wenn man noch weiter zurück geht, dann ist Weihnachten und der ganze christliche KlimBim wie Ostern, Fasnacht etc. auch importiert worden.

      Streng genommen hat Halloween sogar mehr mit der Ur-Schweiz und Europa zu tun als mit Amerika, zumindest in seiner ursprünglichen Form.
      4 0 Melden
  • Skater88 25.11.2016 09:14
    Highlight Schon wieder ein Brauch der nicht aus der Schweiz kommt.. erst Halloween und jetzt Black Friday... aber da man ja beim black Friday profitiert wird der Aufschrei wohl klein bleiben
    56 15 Melden
    • senfmayo 25.11.2016 10:25
      Highlight Und die Leute machen sich sorgen wegen der "islamisierung"
      2 0 Melden
    • bcZcity 25.11.2016 10:55
      Highlight Weihnachten kommt ursprünglich auch nicht aus der Schweiz, gefeiert wird es hier dennoch. Die Fasnacht kommt ursprünglich nicht aus der Schweiz, gefeiert wird es dennoch. Shopping Center kommen auch nicht aus der Schweiz, dennoch gehen viele dahin.

      Gehen Sie doch einfach ans Sechseläuten oder einen anderen Anlass, wenn sie es Ur-Schweizerisch mögen und lasst den Detailhandel doch tun wie er möchte, es wird ja niemand gezwungen da mitzumachen!
      3 0 Melden
    • Skater88 25.11.2016 21:00
      Highlight Danke, so ernst sollte das nicht rüberkommen.... ich feire sogar thanksgiving vor allen urschweizer festtagen 😀
      0 1 Melden
  • bcZcity 25.11.2016 09:10
    Highlight Pünktlich zu Beginn der Bürozeiten! Warum wohl? 😎
    64 4 Melden
    • Santale1934 25.11.2016 10:18
      Highlight Keine Ahnung...sollte demfall wohl wieder weiter Arbeiten ;-)
      1 0 Melden

Cybermobbing lässt sich nun sogar versichern – Nachfrage steigt stark

Das Bedürfnis nach Schutz gegen Anfeindungen im Netz steigt in der Schweiz stark. Jetzt reagieren die Versicherungen. 

Ein 13-jähriges Mädchen aus Spreitenbach AG nimmt sich Ende August das Leben, nachdem sie mutmasslich in den sozialen Medien gemobbt wurde. Der Vorfall erschüttert die Schweiz und hallt in unzähligen Diskussionen nach.

Die Sorgen um Cybermobbing sind jedoch bei weitem nicht nur auf den tragischen Einzelfall in Spreitenbach gerichtet. Vor Mobbing im Netz schützen sich immer mehr Schweizerinnen und Schweizer. Das zeigt eine Kurzumfrage der «Nordwestschweiz» bei Schweizer Versicherern. Die …

Artikel lesen