Spass

«Yeeeehh Hostel-Gspändli! » bild: shutterstock

Egal, in welches Land du reist, diesen 12 Typen begegnest du in jeder Jugendherberge

Hand aufs Herz: Youth Hostels sind des Teufels! Und wer ist schuld daran? Zumeist leider einer dieser wandelnden Hostelstereotypen ...

23.09.17, 18:24 25.09.17, 09:58
Natalia Widla
Natalia Widla

Die Über-Backpackerin

Die Über-Backpackerin war schon überall. Sie hat Baby-Pandas an der eigenen Brust gefüttert und ist auf einem Wal nach Island geritten, sie war auf dem höchsten Berg und im tiefsten Tal.

Die Über-Backpackerin erzählt dir alles von ihren Reisen, ob du es hören willst – oder nicht. Jeder ihrer Sätze beginnt mit einer Anekdote und endet mit einem Vergleich, der nie zugunsten des aktuellen Aufenthaltsortes ausfällt.

Am liebsten macht die Über-Backpackerin aber Fotos mit afrikanischen Kindern, die sie dann mitsamt sozialkritischer Zitate auf ihrem Travel-Blog teilt. Die Über-Backpackerin hält Postkolonialismus übrigens für eine reine Erfindung.

«Das isch scho schön, aber woni z Swaziland gsii bin ...» bild: shutterstock

Natürlich war die Über-Backpackerin auch schon hier:

Der «Wonderwall»-Boy

Der Wonderwall-Boy ist die sensible und nachdenkliche, zumeist männliche Version der Über-Backpackerin.

Wo er auch hingeht: Hat er seine Gitarre ausgepackt, wird melancholisch in die Saiten gehauen. Oder aber der Wonderwall-Boy kritzelt gedankenversunken tiefsinnige Gedichte in sein Travel-Notizbuch. Der Wonderwall-Boy wäre gerne der Hostel-Hängst (Nr. 6) – ist er aber nicht.

«Bitte nid scho wieder!» bild: shutterstock

Das Insta-Girl

Ihr Instagram-Profil sagt: Zürich/Tokio/NYC.

Ihr Pass sagt: Hünenberg.

Ihr Profil sagt: «Travel is the only thing you buy that makes you richer.»

Und ihr Bankkonto sagt: Mami und Papi.

Das Insta-Girl lebt das Backpacker-Leben der Reichen, Schönen und Coolen – zumindest virtuell. Im echten Leben heult sie jeden Abend auf der Hosteltoilette, weil das WLAN so schlecht ist.

bild: shutterstock

Der Hostel-Opi

Der Hostel-Opi ist eigentlich ein herzensguter Mensch: Er ist entspannt, verteilt gut gemeinte Ratschläge und trägt aus Prinzip kein T-Shirt. Der Hostel-Opi war früher entweder Wonderwall-Boy oder Hostel-Hengst (in seinen Erzählungen immer letzteres) und das Einzige, was ihn aus der Fassung bringen kann, ist die Feststellung, dass ein weiterer Strand von anno dazumal dem Massentourismus zum Opfer gefallen ist.

bild: shutterstock

Das BFF-Double

Das BFF-Double redet mit niemandem im Hostel ausser miteinander. Schweigend sitzen sie im Gemeinschaftsraum und lästern über WhatsApp über alle anderen Hostelgäste, dazwischen machen sie immer wieder mal ein Selfie zusammen. Danach schreiben sie in ihre Moleskin-Reisetagebücher.

bild: shutterstock

Der Hostel-Hengst

Im Gegensatz zum Wonderwall-Boy braucht der Hostel-Hengst weder Gitarre noch Gedichte, um bei der Damenwelt zu landen. Der Hostel-Hengst ist zumeist Australier und kann «Du hast schöne Augen» und «Hast du Lust auf ein Abenteuer?» in 46 verschiedenen Sprachen sagen. Neben zahlreichen Fähnchen hat der Hostel-Hengst mittlerweile auch eine ansehnliche Sammlung an internationalen Gechlechtskrankheiten vorzuweisen.

bild: shutterstock

Der Schmarotzer 

(Aka: Beg-Packer)

Die Annahme, dass es möglich sei mit 12 Franken einen Monat durch Asien zu reisen, erwies sich leider als falsch. Der Schmarotzer möchte das jedoch nicht einsehen und greift lieber beim beschrifteten (!) Essen der anderen Hostelgäste beherzt zu. Dein Shampoo ist leer? Dein Hummus ist weg? Und hattest du nicht ursprünglich zwei Paar Flipflops? Dem Schmarotzer ist das egal – sharing is caring ist sein Motto.

Upsi! Bild: shutterstock

Das immergeile Pärli

Enough said.

bild: shutterstock

Der Creep

Der Creep ist einfach da. Niemand im Hostel kennt seinen Namen oder weiss, wo er herkommt – oder wann er wieder auscheckt. Der Creep spricht mit niemandem. Der Creep läuft manchmal nachts durchs Hostelzimmer und langsam bist du sicher, dass er dich irgendwann im Schlaf ermordet. Stattdessen stellst du Zuhause fest, dass er lediglich deine Unterhosen geklaut hat. Ausserdem hat er dir eine Freundschaftsanfrage auf Facebook geschickt – woher er deinen Namen kennt, weisst du bis heute nicht.

bild: shutterstock

Der YOLO-Packer

(Aka: Sauftourist, Bier-Tourist, Party-Tourist, Bestandene-Matura oder LAP-Tourist)

Der YOLO-Packer ist jung und wild und wenn er nicht gerade Locals anpöbelt, dann kotzt er die gemeinsame Toilette voll. Ansonsten ist er eigentlich ein sehr angenehmer Zeitgenosse, der viel schläft .

gif: giphy

Die Unzufriedene

Das WLAN ist zu langsam, das Wasser schmeckt nach Chlor und überhaupt, wieso regnet es hier? SKANDAL. Die Motznudel klagt den ganzen lieben langen Tag über die Unzulänglichkeiten des jeweiligen Hostels – und wenn sie dann nichts mehr zu sagen hat, beginnt sie zu weinen und erzählt wildfremden Menschen davon, dass ihr Ex sie verlassen hat.

bild: shutterstock

Der Geräuschvolle

Schnarchen ist eine Sache, was diese Person aber von sich gibt, kann so gar nicht von einem menschlichen Wesen produziert werden – dachtest du bis anhin! Nacht für Nacht schreit, sägt und gurgelt der (oder die!!!) Geräuschvolle das gesamte Hostel aus dem Schlaf. Oropax helfen nicht, Musik ist machtlos und Valium nicht erhältlich. Irgendwie hoffst du heimlich, dass der Hostel Creep ihn erwischt und nicht dich.

gif: giphy

Die Über-Backpackerin war hier natürlich auch an den folgenden Orten schon überall – sogar zwei Mal!

Die schönsten Orte der Welt

Reiseziel: Nordkorea. Eine Fahrt ins Ungewisse

58s

Reiseziel: Nordkorea. Eine Fahrt ins Ungewisse

Video: srf

30 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Zürich ist

Diese historischen Fakten sind fast nicht zu glauben – weisst du, was davon wahr ist?

50 herrlich verrückte Autonummern, die du kennen solltest

Rüebli sind gut für die Augen? Cola hilft bei Übelkeit? Schluss mit diesen Mythen!

13 Innovationen, die wir sofort auch in der Schweiz brauchen

Tiefkühl-Gemüse ungesund? 3 Liter Wasser am Tag ein Muss? Schluss mit diesen Mythen!

Jaja, die nervigen Nachbarn ... 20 Beispiele, wie man sich per Notiz mitteilen kann

10 Witze, die nur intelligente (oder gebildete) Menschen verstehen

Bist du so schlau wie ein Gymi-Kind? Wenn du 12 Punkte machst, darfst du eine Stunde gamen

25 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Luzern eigentlich ist

Wie du dir deine Beziehung vorstellst – und wie sie wirklich ist: 11 wunde Punkte

21 Schweizer Filmklassiker, die zu gut sind, um sie nur vom Hörensagen zu kennen

17 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Gib's zu! Diese 8 Selbstlügen hast du dir selber auch schon vorgetragen

15 unterschätzte Städte in Europa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

16 originelle Wohnideen für alle, die NIE genug Platz haben

«Alti, heb de Schlitte!» – Was, wenn du ehrlich zu deinem Chef wärst?

Bestehst du die Polizeiprüfung? Ab 8 Punkten darfst du Parkbussen verteilen

25 Filmklassiker, die zu gut sind, um sie nur vom Hörensagen zu kennen

So würden unsere To-Do-Listen aussehen, wenn wir unseren Tag ehrlich planen würden

20 Grafiken für alle, die glauben, dass die Welt immer schlechter wird

Achtung, Schwindel! Diese 7 Produkte halten ihre Versprechen nicht

How-To-Switzerland: Eine Anleitung in 5 Punkten für Neuankömmlinge und Urlauber

180 Franken für eine Büroklammer – und 14 weitere absurde Preise für Alltagsgegenstände

12 harmlose Fragen, die eine junge Beziehung auf die Probe stellen

25 verblüffende Fakten über unseren Körper, die du vermutlich noch nicht kennst

Nackt schlafen ist gesünder? 8 Stunden Schlaf ein Muss? Schluss mit diesen Mythen! 

24 Fotos, die beweisen, wie überwertet das Appenzellerland ist 😉

«Wir hassen uns jeden Tag ein bisschen mehr» – wenn Postkarten ehrlich wären

18 ungewöhnliche (aber grossartige) Wohnideen für deine neue Traumwohnung

17 Songs, die du ewig nicht mehr gehört hast, dir aber immer noch im Ohr liegen. Wetten?

Macht Ananassaft das Sperma süsser? Hier kommt der Mythencheck in der Sexualkunde!

Wie du dir das WG-Leben vorstellst – und wie es wirklich ist

«Wir schätzten seinen Eifer» – Was diese 15 Arbeitszeugnis-Codes wirklich bedeuten

27 hübsche Wohnideen für alle, die nie genug Geld für teure Einrichtung haben

«Trurige Siech» – wenn du ehrlich zu deinen Arbeitskollegen wärst

21 unterschätzte Städte in Osteuropa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

29 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Pilot bist

Der unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden wieder zur Weissglut

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19Alle Kommentare anzeigen
19
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Launedernatur 25.09.2017 11:27
    Highlight Nach dieser Auflistung vermute ich, die Verfasserin gehört zum Typ 11. Für mich gilt: Kann ich mir keine angemessenen Unterkünfte leisten, verreise ich nicht. Basta.
    6 5 Melden
  • Lukeros 24.09.2017 17:52
    Highlight Den "Unrücksichtsvollen aka Hier-komme-ich"
    Mitten in der Nacht Türenschletzen, Abfall liegen lassen, mit dem Gepäck alle Wege versperren, Zimmer=sein Kleiderschrank, Küche nicht aufräumen, "mich stört es ja nicht", "meine Stimme ist halt einfach laut" und "wenn ich ins Bett gehe, bist (wirst) du sicher noch wach"

    Aber rückblickend gehören die Typen ja irgendwie alle dazu und sind ein Teil vom guten Erlebnis 😁
    29 1 Melden
  • LYX 24.09.2017 06:38
    Highlight Hostel? Never ever....
    28 12 Melden
    • Mia_san_mia 25.09.2017 10:30
      Highlight Muss ich auch nicht mehr haben...
      8 1 Melden
  • rich enough 24.09.2017 01:29
    Highlight Immerhin habt ihr für Nr 8 zwei Hübsche ausgesucht, aber das Bild mit den "Hostel-Gspändli" sieht aus, wie aus dem Gruselkabinett. 🤢
    3 14 Melden
    • Nataliax 25.09.2017 11:39
      Highlight wieso meinsch?
      1 0 Melden
  • Silent Speaker サイレントスピーカー 23.09.2017 23:10
    Highlight Zu 5: Someone give them a loaded gun.
    7 1 Melden
  • Silent Speaker サイレントスピーカー 23.09.2017 23:05
    Highlight Diese grinsenden Gesichter auf dem grossen Bild sind richtig übel. Find ich total abschreckend. Horror!
    8 1 Melden
  • Andi Amo 23.09.2017 21:49
    Highlight Hää, Ich war 10 Monate in Hostels unterwegs, habe aber paktisch (fast) keinen dieser Stereotypen angetroffen. Trifft man diese Charaktere vielleicht eher beim Backpacken in Asien...?
    8 43 Melden
    • Butter 24.09.2017 01:01
      Highlight Dann bist du wahrscheinlich eine Nr.9...

      68 2 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 25.09.2017 14:20
      Highlight Das ist wie beim Zugfahren.

      Regel: In jedem Zug hat es diesen komischen Typen. Hat es ihn nicht, bist du der komische Typ.

      Ergo: Warst du einer oder alle davon :D
      2 0 Melden
  • Aaamolni 23.09.2017 21:44
    Highlight Die Ultras! Sind schon seit ungefähr drei Jahren zu Fuss unterwegs und noch lange nicht angekommen, haben sich unterwegs sämtlichen Völkern und Kulturen komplett angepasst und wenn man fragt, sind sie earth-people🙄 Trifft man aber eher nicht im Hostel..
    57 0 Melden
  • efrain 23.09.2017 21:16
    Highlight Fehlt meines Erachtens noch:
    Der/Die Gestrandete
    Hockt den ganzen Tag griesgrämig im Hostel rum und starrt in ihr/sein Smartphone oder Laptop. Auf Annäherungsversuche reagiert sie/er mit ostentativem Desinteresse oder Überheblichkeit, oder er/sie verfällt in eine Art Schockstarre. Typischerweise sind diese Menschen überfordert in der Fremde, reisemüde oder zu abgebrüht ("jaded").
    54 4 Melden
  • Starfox 23.09.2017 19:52
    Highlight Ein guter, lustiger Artikel. Zutreffend diese Stereotypen.

    Fehlt noch:
    - der Vielpacker, der mit 3 Koffern und 4 Taschen
    kommt und meint, er müsse sein ganzes Hab und gut
    immer dabei haben
    - der Drögi, der praktisch immer ein Chnübi oder etwas
    Grass dabei hat und zu jeder noch so
    unpassenden Zeit einen Joint raucht


    49 10 Melden
    • one0one 25.09.2017 10:58
      Highlight Es gibt in den Ferien keine unpassenden Zeiten fuer einen guten Jay... ;)
      14 3 Melden
  • ch.maverick 23.09.2017 19:47
    Highlight Du hast noch den koch vergessen :)
    22 3 Melden
    • WolfCayne 24.09.2017 09:55
      Highlight Der Cook passt zu 9 wenn er dir seine Kochmessersammlung zeigt, dabei aber versichert, dass er nie jemanden damit umbringen würde.
      12 0 Melden
  • Hugo Wottaupott 23.09.2017 19:42
    Highlight Ich gehe nie und nimmer in ein Hostel! Habe den gleichnamigen Film gesehen!
    37 11 Melden
    • Pasch 24.09.2017 01:37
      Highlight .
      8 2 Melden

18 unterschätzte Städte in Europa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

Möchtest du diesen Sommer auf einen Städtetrip, der nicht nach London, Amsterdam oder Barcelona führt? Das sind die Lieblingsstädte der watson-Leser!

Als wir vor einem Monat den Artikel «15 unterschätzte Städte in Europa» publizierten, füllten sich die Kommentarspalten innert Stunden mit Dutzenden Geheimtipps der watson-Leser. Bühne frei also für 18 weitere unterschätzte Städte in Europa.

Die rund 50 Kilometer von Amsterdam entfernte Stadt ist mindestens genauso malerisch wie ihre grosse Schwester! Käsefans kommen hier voll auf ihre Kosten. Doch auch wer gerne Bier trinkt, kann in Alkmaar sehr glücklich werden ;-)

In dieser Stadt darf …

Artikel lesen