Spass

«Rash, hast du viele Groupies?» – «Viele! Sie schicken mir Fotos in Unterhosen!»

Rash, den sympathischen Berner «Influencer», kennst du bestimmt. Aber weisst du auch, warum er wegen watson fast aus seiner Berufslehre geflogen ist? Oder wie viele unmoralische Angebote der Internet-Star bekommt? Hier erfährst du es.

29.08.17, 15:55 30.08.17, 11:09
3m 48s

Rash, der sympathische Berner «Influencer», im Kreuzverhör.

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

Franzo(h)ni Hemmige

In unserem neuen Format trifft Nico Franzoni Personen aus Unterhaltung, Politik und Sport, die alle eines gemeinsam haben: Die halbe Schweiz kennt sie, auch wenn bei manchen der Stern wieder verglüht ist. Franzoni spürt sie auf und nimmt sie schonungslos in die Mangel. So schonungslos, wie das ein Berner Giu eben kann. 

Folge 1: Vujo packt aus:

3m 30s

Sex, Frauen und Luxus - Der Bachelor im Kreuzverhör

Wein doch!

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

«Meine Mitarbeiter sind professionelle Motzer!»

«oBikes sind der McDonald's der Velos!!»

«Ich achte auf die Umwelt – und werde dafür auch noch blöd angemacht!»

«Du warst so besoffen, du hast in der Bedienungsanleitung nach Songs gesucht!»

«Mobile Lautsprecher sind der Untergang der Freiheit»

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

«Sag mir nicht, dass ich lächeln soll!»

«Benutzt euer Gehirn! F***!»

«Fussballer sind keine Pussys!»

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

«Smalltalk ist eine verdammte Zeitverschwendung!»

«Food Snobs. F*** them!»

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

«Ich hasse Wind!»

«Spoilern, ... wer macht sowas?! WER?!»

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

«Hunde sind kacke»

«Jazz ist für den Arsch»

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Schaf-Krimi geht in die nächste Runde: 5 der gestohlenen Tiere sind wieder da

Mascara und Make-up: Kosmetikfirmen nehmen Männer ins Visier

«Le Clash» – beim Penalty-Streit von Neymar mit Cavani geht's wohl auch um viel Geld

Rio de Janeiro ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze

Mit diesem Sturzfestival im Schlamm ist die Radquer-Saison so richtig lanciert

Werbeverbot für Babynahrung: SP sagt Muttermilch-Ersatz den Kampf an

Wermuth erst souverän, dann kommt er unter die Räder – «Grenzerfahrungen» in der «Arena»

Tschudi, Dreifuss, Blocher – das waren die spektakulärsten Bundesratswahlen

Auf Twitter haben sich gerade zwei Museen gebattelt – und es ist ziemlich ausgeartet

Peinliches Hooligan-Wettrennen – hier blamieren sich YB-Chaoten bis auf die Knochen

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8Alle Kommentare anzeigen
8
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • clint 29.08.2017 20:54
    Highlight schöne gsi, franz, immer witer so. bärner-fahne höch haute - und zwüsch düre ds wasser reiche
    11 9 Melden
    600
  • Broesmu 29.08.2017 18:46
    Highlight Ig liebä das Format!!
    24 17 Melden
    600
  • peterli90 29.08.2017 17:09
    Highlight Hahaha de Rash, noch ein richtig realer Dude. Von ihm können sich viele noch etwas abschneiden, zB sich selbst nicht so ernst nehmen. Seine Videos sind lustig, aber haben jedenfalls teils auch eine Message.
    37 28 Melden
    600
  • Imfall 29.08.2017 16:53
    Highlight schon im ersten satz fehlt ein wort

    "Rash, den sympathischen Berner «Influencer», kennst du bestimmt <<NICHT>>
    70 23 Melden
    600
  • Darth Unicorn 29.08.2017 16:47
    Highlight Sympathischer als der Vujo :)
    43 10 Melden
    600
  • Pana 29.08.2017 16:46
    Highlight Schweizer sind morgens so unglücklich.

    Aber du bist morgens ja auch nicht glücklich.

    Wegen Schweiz.

    😂
    103 9 Melden
    600
  • hektor7 29.08.2017 16:37
    Highlight Sehr geiles Format!

    Vujos Interview hat mich echt erledigt :'D
    45 5 Melden
    600
  • loplop717 29.08.2017 16:09
    Highlight Nein ich kannte ihn nicht?
    49 10 Melden
    600

Schweizer Touristen wollen nicht zahlen: Ferien-Hunde werden am Flughafen eingeschläfert

51 Hunde und Katzen aus dem Ausland wurden dieses Jahr am Flughafen Zürich beschlagnahmt, weil ihre neuen Halter sich nicht genügend über die Einfuhrbestimmungen informiert haben – das sind mehr als noch vergangenes Jahr. Zeigen sich die Neu-Halter dann auch noch geizig, müssen dies manche Tiere mit ihrem Leben bezahlen.

Verguckt man sich in den Sommerferien in einen streunenden Hund oder ein verwahrlostes Büsi, sollte man sich zweimal überlegen, das Tier aufzunehmen. Denn die Einfuhr in die Schweiz kann dramatisch enden. 

Die Zollstelle Zürich-Flughafen hat in diesem Jahr bereits 45 Hunde und sechs Katzen wegen mangelnder Bewilligungen bei ihrer Einreise beschlagnahmt und dem Grenztierarzt übergeben – das sind knapp 20 Tiere mehr als letztes Jahr zum gleichen Zeitpunkt. 

Wird ein Tier bei der Einfuhr …

Artikel lesen