Spass

Witziges Weihnachtsmärchen: Lustige Schweizer vergraulen «Zhimet Sten» von Facebook

Facebook-User Hajdgenoss schreibt einem gewissen «Zhimet Sten», wie gern er Zimtsterne (und Mailänderli) hat. Der Ausländer versteht nur Bahnhof, bekommt nun aber so viele komische Nachrichten aus der Schweiz, dass er seinen Account entnervt löscht. Die Geschichte ist zu lustig, um wahr zu sein.

Publiziert: 01.12.16, 12:29 Aktualisiert: 02.12.16, 03:33

Willkommen zu einem Weihnachtsmärchen, in dem nichts ist, wie es schreibt. Es gibt Internet-Trolle, die einen Facebook-User vergraulen, aber man kann ihnen das nicht übel nehmen. Sie waren doch bloss lustig!

Doch der Reihe nach: Alles beginnt mit dem Facebook-Account von Hajdgenoss, der am Dienstagabend am 28. November folgende Messenger-Konversation online stellt. Er hat sich mit Facebook-User Zhimet Sten angefreundet – und verklickert dem englischsprachigen Fremden im besten Schwiizerdütsch, wie sehr er Zimtsterne (und Mailänderli) mag.

Nun «erfreut» sich Zhimet Sten plötzlich ungeahnter Beliebtheit im fernen Schweizer Land: Es scheint, als würde er jede Menge Nachrichten in einer Sprache bekommen, die er nicht versteht. Und das hierzulande bekannte Lied kann der gute Mann ja auch nicht kennen:

Hajdgenoss drückt es so aus: «De armi Siech. Schwiiz am eskaliere bi ihm😂😂😂». Kurz darauf vermeldet er: «Sis Konto gits nüme uf Facebook. Er hets glöscht😄»

«FM1 Today» greift die Geschichte von den eifrigen Eid-Trollen und dem fremden Facebook-Flüchtling auf: «Er hat wohl Zimtsterne nicht gern. Oder die Schweizer, die ihn damit nerven», endet der Bericht über das Weihnachtsmärchen, das zu lustig ist, um nicht wahr zu sein.

Zum Schein. Denn hinter dem Hajdgenoss steckt ein kreativer Kopf: Der Zürcher Macher der Seite ist Comedian, und er tut, was er tun muss: Der 22-Jährige hat sich einen schönen Scherz erlaubt.

Niemand muss sich um das Nervenkostüm von Zhimet Sten sorgen, denn der ist bloss ein Hirngespinst von Hajdgenoss. Tatsächlich kann jeder mit Apps wie Yazzy oder Tools wie Simitador oder Fake Matic seinen eigenen «Zhimet Sten» erschaffen. Mit solchen Spässen und Schweizer Memes hat Hajdgenoss auf Facebook bereits 90'000 Likes eingeheimst.

Er heisst in Wahrheit Leonardo DiCaprio, sagt er uns, um hastig zu ergänzen: «Nein, Spass. Oder vielleicht doch?» Merkwürdig: Der DiCaprio ist doch eigentlich älter als 22??? Anyway – seine Facebook-Seite hat der Leo, wie wir ihn nennen dürfen, 2014 als «Schwiizer Memes» online gestellt, doch die Verwechslungsgefahr mit ähnlichen Seiten war zu gross.

Mit dem eigenen Bild online: Leonardo DiCaprio, Macher von Hajdgenoss.

Der neue Name ist ein Mix: «Hajd» kommt vom Balkan und heisst so viel wie «Los» oder «Hopp». «Der Begriff hat sich etabliert und ist schon lange kein Fremdwort mehr», sagt Leo. Der zweite Teil der Zusammensetzung muss nicht erklärt werden. Und natürlich hatte er bei seiner Schöpfung einen Hintergedanken, denn er hat einen Migrationshintergrund, wie man heutzutage sagt: «‹Hajdgenoss› soll also das Coole, das Jugendliche mit der traditionellen Schweiz verbinden», erklärt er.

Täglich Neues

Jeden Tag versucht Leo, ein Bild hochzuladen: «Das Erstellen selbst dauert nicht lange. Die Herausforderung ist, erstmal auf eine Idee zu kommen.» Und woher nimmt der Student diese?

«Die Ideen kommen aus meinem Alltag oder sind vergangene Erfahrungen und Momente, die ich erlebt habe. Ich würde sagen, 95 Prozent meiner Beiträge sind Eigenkreationen, und der Rest ist  womöglich kopiert, aber das kommt selten vor.»

Leo

Was auffällt, ist der Bezug zu seiner Heimat – nicht zuletzt wegen des Schwiizerdütsch: «Ich versuche immer, etwas mit Bezug zur Schweiz zu machen», bestätigt Leo. «Es gibt viele Facebook-Seiten, die einfach Bilder vom Englischen ins Deutsche oder Schweizerdeutsche übersetzen. Das kann jeder – deshalb versuche ich eben, etwas Eigenes zu kreieren. Das macht meiner Meinung nach einen Komiker aus.»

Leo und seine geliebten Zhimet Stene <3<3<3 bild: hajdgenoss

Der angehende Ingenieur sieht sich selbst aber eigentlich nicht als Comedian, sondern «einfach als einer, der lustige Bilder macht». Professionell Leute bespassen sei auch kein Lebensziel: «Ich möchte mich als Person nicht öffentlich machen», begründet er diese Einstellung. Welche Comedians er selber mag? «Mir gefallen Kaya Yanar, Stefan Raab und Giacobbo/Müller. Mario Barth eher nicht ...»

Dass Journalisten auf einen seiner Scherze hereinfallen, ist bisher noch nicht vorgekommen: Er sei zum ersten Mal in den Medien, sagt Leo, habe aber nicht vorgehabt, diese hinters Licht zu führen. Und wie kommentiert er, dass Redaktoren heutzutage immer öfter auf Fake-News hereinfallen?

«Lügenpresse !!!1111!!! (Aluhut auf)»

Leo

Der Letzte war jetzt doch irgendwie gemein. Und nicht komisch! ÜBERHAUPT NICHT!!!!

Menno :(

Umfrage

Du so?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Du so?

  • 14%Nieder mit die Mädiän!
  • 5%Mieder mit die Ferien!
  • 6%Bieder, Flieder, Serien!
  • 6%Das ist doch alles Mumpitz!
  • 14%Macht doch mal was über Kim Kardashian!!!
  • 55%Hey, heisst dieser eine Schauspieler nicht auch Leonardo DiCaprio??? Das ist ja ein Zufall!!!

BEST OF PICDUMP – TEIL VII (schon?!)

Best of Picdump – Teil VI

Internet we <3 You! Best of Picdump, Teil V

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
31 Kommentare anzeigen
31
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Martinov 01.12.2016 23:01
    Highlight Kleiner Social Media Tipp: Chekkd mal "Carl Bradbury" der macht coole videos mit Facebook namen 😉
    1 6 Melden
    600
  • Papa la Papp 01.12.2016 22:41
    Highlight Blödsinn ist schmeichelnd, blöd ohne Sinn, trifft es nicht stark genug.
    Unendlich dumm, passt schon gar nicht.
    Nicht der Rede wert, sollten sich die Medien hinter die Ohren schreiben - und: wer mit diesem SM Leerlauf seine Zeit verplempert, hat es nicht verdient, dass man ihm dient!
    7 10 Melden
    600
  • ch2mesro 01.12.2016 19:41
    Highlight und zhimet so: denn schick i halt kampfschiff.....
    22 3 Melden
    600
  • Dachhase gedünstet 01.12.2016 19:03
    Highlight Lustig

    Lustig

    Lustig

    Den Account hat er selber erstellt?

    Nicht mehr lustig
    63 6 Melden
    • Pana 01.12.2016 22:20
      Highlight Hab allgemein ein Problem mit gestelltem Online Humor. Fake Posts, Fake Chats, Fake Bilder, Fake Videos. Es gibt soviele echte witzige Sachen. Muss das wirklich sein?
      22 4 Melden
    • Leventis 02.12.2016 09:10
      Highlight Ja, das muss wirklich sein. Zumal ja die meisten, die "live" daran teilnahmen, nicht merkten, dass es gestellt war. Dies wird ja erst jetzt, auch über öffentliche Medien, aufgeklärt. Ausserdem finde ich, dass genau auch der Umstand des sich Gedankenmachens und Umsetzen von, evtl auch humoristischen, Darstellungen der menschlichen Gedanken- und Lebenswelt, den Begriff Kunst massgeblich mitdefiniert. Gerade auch, weil gewollt niemand zu Schaden kam. Im Gegenteil zu echtem Trolling, welches zu oft Kollateralschäden provoziert, wie ich finde.
      Mich freut's, dass sich Hajdgenoss die Mühe machte. ;-)
      5 8 Melden
    600
  • DrPop 01.12.2016 18:52
    Highlight Geile Idee! Hatte schon Mitleid mit dem armen Zhimet bis ich dann das Ende des Artikels gelesen habe 😂
    19 6 Melden
    600
  • Michael Cera 01.12.2016 15:32
    Highlight Ich glaub er meinte wohl 95% kopiert und geklaut
    24 28 Melden
    • johncena8600 01.12.2016 16:31
      Highlight Nein, er macht wirklich seine eigenen Sachen. Du verwechselst glaub etwas..
      22 21 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 01.12.2016 16:41
      Highlight Naja, sich über Namen lustig zu machen ist nicht wirklich neu^^. Und Lustig war es nun auch nicht wirklich^^
      31 20 Melden
    • Michael Cera 01.12.2016 16:42
      Highlight Ich lass das mal so stehen...
      26 15 Melden
    • Michael Cera 01.12.2016 16:43
      Highlight Entschuldige es hat das eine Bild abgeschnitten
      12 12 Melden
    • johncena8600 01.12.2016 16:54
      Highlight Eben wie gesagt, du hast was verwechselt. Es steht sogae auf dem Bild @swissmeme. Hier geht es aber um Hajdgenoss, das ist eine andere seite😂 !!!
      24 4 Melden
    • jk8 01.12.2016 17:04
      Highlight Michael, blöd nur das dein Beispiel von der FB-Seite "Swissmeme" gepostet wurde, nicht von "Hajdgenoss"
      22 3 Melden
    • Michael Cera 01.12.2016 18:10
      Highlight Entschuldige der Satz im Artikel: "seine Facebook-Seite hat der Leo, wie wir ihn nennen dürfen, 2014 als «Schwiizer Memes online gestellt" hat mich verwirrt, dachte swiss memes sei von ihm. Jedoch ist diese ganze Situation deutlich inspiriert vom englischen weiter unten gepostet von Micha Moser
      14 7 Melden
    600
  • Hugo Wottaupott 01.12.2016 15:31
    Highlight wäre mir nau dass facebookaccounts löschbar wären. sperren/blockieren tun die lausbuben dort einen schon... aber löschen wollen die einen nicht... man erhält dann ständig nervende mails man solle doch wieder einloggen.
    8 12 Melden
    600
  • hiob 01.12.2016 14:14
    Highlight da findet man mal etwas lustig von schweizern, und dann wars ein fake. schade.
    55 6 Melden
    600
  • Scooby (der richtige) 01.12.2016 13:50
    Highlight Aber Zihmet Stehn war wirklich auf FB...
    Hab seine Seite noch gesehen, bevor sie offline ging. Hat er also ein fake Profil erstellt?
    26 13 Melden
    • TobiWanKenobi 01.12.2016 15:59
      Highlight Ja Scooby, das hast du richtig verstanden.
      54 0 Melden
    600
  • Micha Moser 01.12.2016 13:33
    Highlight Jaa sowas ist immer lustig 😂
    142 2 Melden
    600
  • Signor_Rossi 01.12.2016 13:10
    Highlight Soll das lustig sein?
    45 93 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 01.12.2016 13:50
      Highlight Frage ich mich ehrlich gesagt auch. Anhand meiner Likes und deiner Blitze, kam wohl der Sarkasmus nicht an xD
      20 37 Melden
    • Slog 02.12.2016 08:17
      Highlight Ja
      1 2 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi 01.12.2016 13:07
    Highlight Und dann heisst es, die Schweizer hätten keinen Humor. 🤔
    🙄
    45 12 Melden
    600
  • c_meier 01.12.2016 12:52
    Highlight Von "Hajdgenoss" gab es vor 1-2 Wochen auch schon einen Chat mit "Sidi Abdel Assar" ;)
    68 7 Melden
    • senfmayo 01.12.2016 15:33
      Highlight Eher monate, trotzdem saulustig😂
      46 3 Melden
    600
  • Slant 01.12.2016 12:46
    Highlight Diese Art des Facebook trolling ist ja jetzt nicht neues ^^ Gibt es im englischsprachigen Raum schon lange.
    31 10 Melden
    600
  • FancyFish 01.12.2016 12:44
    Highlight Ich finde das nichtmal besonders witzig. Der Typ tut mit schon ein bisschen leid
    17 62 Melden
    • G.Oreb 02.12.2016 07:39
      Highlight Du mir auch! Immer zuerst brav fertiglesen, dann klappts auch mit den Likes 😉
      5 0 Melden
    • Slog 02.12.2016 08:18
      Highlight Um es salfistisch auszudrücken: LIES!
      3 2 Melden
    600

Der Kampf des IZRS für einen Gottesstaat Schweiz – mit Hilfe der Religionsfreiheit

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) um die drei radikalen Konvertiten Nicolas Blancho, Qaasim Illi und Naim Cherni hat offensichtlich enge Verbindungen zu Salafisten aus dem Nahen Osten, wie neue Recherchen zeigen. Ein von Cherni produziertes Video mit dem hochrangigen Rebellenführer Abu Ahmad, das auf der Homepage des «Zentralrates» – als ob es sich um ein offiziöses Organ handeln würde – veröffentlicht wurde, macht die Geisteshaltung der Konvertiten deutlich.

Der Titel eines …

Artikel lesen