Spass

«Meet your new daddy» und Härteres von Underwood: «House of Cards» geht in die 5. Staffel

30.05.17, 15:26 01.06.17, 09:36

Kann Frank Underwood mit der Realität mithalten? Das ist die Frage, die alle «House of Cards»-Fans derzeit umtreibt. Denn seit der letzten Staffel der Netflix-Erfolgsserie wurde Donald Trump ins Weisse Haus gewählt und die Realität hat die Fiktion bei Weitem übertroffen.

«Meet your new daddy», sagt Kevin Spacey alias Frank Underwood, und schreitet bedeutungsvoll aus dem Bild. Will heissen: Die neue Staffel «House of Cards» startet. Viel Spass!

Frank Underwoods beste Sprüche

Ein grosser Mann hat mal gesagt: Eigentlich dreht sich alles nur um Sex. Ausser Sex. Sex dreht sich um Macht. 

Demokratie wird überschätzt.

Wissen Sie, was ich an den Menschen mag? Sie sind so leicht zu manipulieren.

Bild: John Bazemore/AP/KEYSTONE

Die Gabe eines guten Lügners ist es, Menschen glauben zu machen, dass du kein Talent zum Lügen hättest.

Bild: netflix

Mein Job ist es, die Rohre durchzublasen, damit die Scheisse abfliessen kann.

Ich liebe diese Frau. Ich liebe sie mehr, als Haie Blut lieben.

Bild: Netflix

Ich war der Notwendigkeit des Schlafens immer abgeneigt. Wie der Tod wirft der Schlaf auch den mächtigsten Mann auf den Rücken.

Bild: AP Netflix

Für diejenigen von uns, die es bis zur Spitze der Nahrungskette schaffen wollen, gibt es keine Gnade. Es gibt nur eine Regel: Jage oder werde gejagt.

Bild: netflix

Wenn du nicht magst, wie der Tisch gedeckt ist, dann dreh den Tisch um.

Woran erkennt man einen Feigling? An seinem Hinterkopf, wenn er von der Schlacht davonrennt.

(aeg/sme)

Film, Serien, Netflix und Co.

5 Dinge, die das Staffelfinale von «Game of Thrones» richtig gemacht hat

7 Situationen, die unsere Erwachsenenwelt so mühsam machen – in Filmplakaten

Sie lebten nur eine Staffel lang. Um diese 3 Netflix-Serien ist es leider nicht schade

Effekthascherei und unlogische Story – «GoT», was ist mit dir passiert?

So macht Netflix Lily Collins zum Postergirl der Magersüchtigen

Wegen dieser 6 Psychotricks sind wir alle so süchtig nach «Game of Thrones»

Vergewaltigt, verstümmelt, verstummt: Spiegelt «The Handmaid's Tale» Trumps Amerika?

Ich kapituliere! Ein Gespräch mit Traumfrau Nastassja Kinski droht zum Albtraum zu werden

Geköpft, aufgeschlitzt oder verbrannt: Wie lange würdest du bei «GoT» überleben?

Adieu, «House of Cards», wir liebten dich heiss, aber Trump hat dich getötet. Ein Nachruf

Grosse Bojen, winzige Handlung: Die «Baywatch»-Stars damals und heute

«13 Reasons Why» gibt mir 1000 Gründe, wieso ich nie mehr Teenie sein will

Nach den neuen «Twin Peaks»-Folgen ist der Kopf wie ausgelöffelt

Dieser Däne redet nur von Sex! Am Dreh des SRF-Zweiteilers «Private Banking»

«The Crown» ist eine verfluchte Netflix-Droge. Pardon, die beste Serie der Welt

Von genial bis schräg: 10 kurze Filme für ein langes Wochenende

Serien sind deine Droge? Dann heisst dein Dealer HBO

«Hamster»-Regisseur Constantin: «Wir wollten einen Anti-Trump.»

«Mich berührt, wie sehr er seine Heimat liebt»: Joseph Gordon-Levitt im Video-Interview über Snowden

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das mit Hugh Grant

Beim Sex mit Colin Firth braucht Renée Zellweger einen besonders grossen Kran. Die «Bridget Jones»-Regisseurin packt aus

Er muss es wissen: Pablo Escobars Sohn findet 28 Fehler in «Narcos» (*ACHTUNG SPOILER*)

Wie Leni Riefenstahl zu Hitlers Reichsregisseurin wurde – und was ein Wasserfall im Tessin damit zu tun hat

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

Hier ist DIE DROGE für alle Fans von «Bachelorette» und «Bachelor»

Was du im Internet legal herunterladen darfst – und was definitiv nicht

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

23 Probleme, die jeder Netflix-Nutzer nur zu gut versteht

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

In diesen 15 Filmen wurde mit Spezialeffekten getrickst, ohne dass du es gemerkt hast

Nach diesem Artikel werden Sie Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

Haie vs. Hitler – diese 10 Filme sind so schlecht, dass sie schon wieder gut sind

Die Deutschen sind von Frankenstein besessen, bei den Franzosen ist alles Sex

13 Fehler, die du beim Schauen deiner Lieblingsfilme übersehen hast

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
6Alle Kommentare anzeigen
6
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • rasca 31.05.2017 14:44
    Highlight Weiss wer grad obs reicht mim einem CH Account via US VPN zuzugreifen oder muss ich meinen US Netflix acc wieder aktivieren?
    0 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 30.05.2017 19:37
    Highlight was hält eigentlich trump von seinem fiktiven pendant?
    0 0 Melden
    600
  • manu9989 30.05.2017 17:14
    Highlight Meines Wissens muss man via VPN, Sky hatt ja die Exklusivrechte auf Deutsch ?
    3 0 Melden
    600
  • pamayer 30.05.2017 16:41
    Highlight Endlich😀😀😀!
    3 0 Melden
    600
  • Stachanowist 30.05.2017 16:12
    Highlight Auch auf Netflix Schweiz, oder brauche ich einen VPN?
    5 0 Melden
    600
  • MXM 30.05.2017 16:06
    Highlight Kann man die neue staffel ab heute auch in der schweiz streamen? (Hab ja eh nichts schlaues zu tun ausser lernen....)
    6 0 Melden
    600

Er muss es wissen: Pablo Escobars Sohn findet 28 Fehler in «Narcos» (*ACHTUNG SPOILER*)

Netflix hat vor einer Woche die zweite Staffel der Erfolgsserie «Narcos» veröffentlicht. Nun meldet sich einer kritisch zu Wort, der die Hintergründe kennen sollte: Pablo Escobars Sohn Sebastián Marroquín 

Pablo Escobar gehört zu den bekanntesten Kriminellen, die je auf dieser Welt gelebt haben. Um sein Leben ranken sich derart viele Mythen, dass «Netflix» basierend auf seinem Leben die fiktive Serie «Narcos» produzierte – und diese schlug ein, wie eine Bombe.

Etwas weniger bekannt als Pablo Escobar ist sein Sohn Sebastián Marroquín. Er lebt heute als Architekt in Argentinien und möchte mit dem kriminellen Erbe seines Vater möglichst wenig zu tun haben. So entschuldigte sich der 40-Jährige …

Artikel lesen