Spass

«Du hast Husten? Nimm Abführmittel!» – Bei solchen Freunden brauchst du keine Feinde

Publiziert: 01.10.16, 11:46 Aktualisiert: 03.10.16, 02:41
Pascal Scherrer
Pascal Scherrer

Schadenfreude. Wer sie wenigstens manchmal nicht auch geniesst, ist nicht ehrlich zu sich selbst. Eine einfache Art der Schadenfreude ist es, jemandem absichtlich einen schlechten Ratschlag zu geben. Oftmals sind es die eigenen Freunde, Freundinnen und Familienmitglieder, die einen so immer wieder aufs Korn nehmen.

Auf Twitter veröffentlichen User nun genau solche schlechten Ratschläge und die Liste ist lang. Unter dem Hashtag #badvice, ein Kofferwort aus den englischen Wörtern «Bad» (schlecht) und «Advice» (Ratschlag), findet man die kuriosesten Tipps, die man tunlichst nicht befolgen sollte.

Beste Freunde. Kennen wir alle, oder?

Als ich das erste Mal Sushi gegessen habe, riet mein guter Freund mir «dieses grüne Zeug» zu nehmen und es überall auf meinem Essen zu verteilen, weil es dann besser schmeckt.

Und noch etwas, das uns bekannt vorkommt, nicht?

Ja, schreib dir bloss nichts davon auf. Du wirst dich GARANTIERT daran erinnern.

Die Person, welche diesen Ratschlag gab, hat es definitiv nicht gut gemeint.

Wenn du einen schlimmen Husten hast, nimm Abführmittel. Danach wirst du dich davor hüten, zu husten.

Und noch so ein fieser Ratschlag.

Der Vater meiner Freundin riet ihr: «Wenn du etwas tust, das du am nächsten Morgen bereuen wirst, schlaf einfach, bis es Nachmittag ist.»

Hier sind nicht die Ratschläge, sondern die Fragen kurios:

Okay, das ist jetzt aber wirklich gemein.

Für einen Kopfhöreranschluss bohrst du einfach ein Loch in die Unterseite deines iPhone 7.

Diesen schlechten Ratschlag gibt's sogar mit Videoanleitung:

Väter hatten schon immer tolle Ratschläge auf Lager.

Bei meinem Auto fiel der linke Blinker aus, als ich 16 war. Ich erzählte es meinem Vater und er meinte: «Dann bieg nur noch rechts ab.»

Vor allem, wenn es um Blinker geht.

Als ich anfing zu fahren, riet mir mein Vater meinen Blinker nicht zu benutzen. Schliesslich ginge es niemanden etwas an, wohin ich fahre.

Überhaupt scheinen falsche Ratschläge bei Blinkern Amerikaner sehr zu amüsieren.

Als ich an der High-School war, erzählte mir jemand, dass mein Blinker nicht mehr funktioniert und ich Blinkerflüssigkeit brauche. Ich ging in einen Autoladen und fragte danach.

Man kann sich auch anders zum Deppen machen. Zum Beispiel mit Kleidern.

Wie gesagt. Väter. Einfach toll.

Mein Vater sagte mir, dass die kaputte Rolltreppe stimmgesteuert ist. Ich verbrachte 10 Minuten damit, «Fahr hoch» zu schreien, bevor er mir sagte, dass sie kaputt sei.

Aber auch Mütter treiben gerne ihre Spässe.

Meine Mutter sagte mir, dass ich nicht nur Deo unter die Arme, sondern auch in meine Kniekehlen streichen muss.

Nachvollziehbar ist das aber nicht immer.

Als ich klein war, sagte meine Mutter, ich solle die Kerne von Wassermelonen nicht schlucken, weil man so schwanger wird.

Dann muss man dann halt bei Dr. Sommer nachfragen, wie das jetzt wirklich ist:

Und dann sind da ja noch die Geschwister. Die böse Schwester zum Beispiel.

Meine Schwester sagte mir: «Wenn du heisse Schokolade mit einem Strohhalm trinkst, ist sie nicht mehr so heiss.» Ich tat es. Ich konnte eine Woche lang kein Essen mehr schmecken.

Brüder. Um keinen Deut besser.

Mein Bruder sagte mir, dass Geschwindigkeitstafeln nur Vorschläge sind. Ich wiederholte dies vor dem Polizisten und dieser wollte danach die Personalien meines Bruders.

Dieser ominöse Bruder hatte wohl diese Slideshow angeschaut:

Und so verhält man sich dann gegenüber der Polizei.

Wenn ein Polizist dich kontrollieren will, sag ihm einfach, dass du deine Rechte kennst, und geh davon.

Das hatten wir doch schon einmal so ähnlich, oder?

Mein Lehrer sagte mir, dass, wenn ich eine Frage habe, ich nach dieser googeln soll. Wenn ich keine Antwort fände, sei es eine dumme Frage.

Nicht ganz ernst gemeint und darum dürfen wir auch darüber lachen.

Doktor: Ich denke, ihr Sohn wird nie mehr aus dem Koma erwachen.
Zach (Sohn): ...
Ich: Haben Sie schon versucht, ihn aus- und wieder einzustecken?

Noch viel mehr Unfug:

Diese Leute suchen Ratschläge auf eher wunderliche Fragen:

Jetzt seid ihr an der Reihe. Erzählt uns von euren schlechten Ratschlägen.

Auf der Baustelle war es üblich den neuen Lehrling züruck in das Geschäft zu schicken um Luftblasen für die Wasserwaage zu holen!

Ein Beitrag von
Cube

Bei Elektromonteuren wurde der Lehrling aufgefordet den Spannungsabfall aufzuwischen! Jaja, Lehrjahre sind keine Herrenjahre...

Ein Beitrag von
Cube

Wenn du auf hoher See bist und dein Boot ein Loch hat, mach einfach ein zweites rein damit das Wasser wieder rausläuft. 

Ein Beitrag von
Olf

Strom und Wasser

Ein Beitrag von
Floh Einstein

Den Informatiker-Lehrling schicken einen Schuko-auf-Gardena-Adapter zu besorgen

Die Lehre auf dem Bau ist hart: Kabelbinder zählen wegen der genauen Schlussabrechnung.

Ein Beitrag von
Dominic Bienne

Den Kochlehrling in ein anderes Restaurant schicken und 30liter Forellen-blau-Wasser zu holen.

Ein Beitrag von
loki

Es war bei uns Mode, den neuen Spitalpraktikanten, nach einem Blutstaubsauger suchen zu lassen. 

Ein Beitrag von
Too Scoop

Wir hatten in meinem Lehrbetrieb eine Zeit lang blaue und orange Laubrechen. Ausser der Farbe waren sie identisch, wahr wohl einfach eine Umstellung in der Produktion. Dem Schnupperlehrling habe ich dann gesagt, der blaue sei für Rechts-, der orange für Linkshänder. Er hatts eine Woche lang geglaubt...

Ein Beitrag von
deleted_337758608

Backstube1/2

Ein Beitrag von
Psymon089

Der Schnupperstift in der unserer Bäckerei sollte im Tiefkühler das Fenster schliessen gehen, es war genug kalt da drin...oder draussen Laub sammeln gehen für den Blätterteig...:D

Backstube 2/2...einmal gaben wir ihm ein Brett und ein scharfes Messer. Mit dem musste er das Mehl feier hacken, aber wenn er zu langsam wäre, würde es blaue pünktchen geben und das Mehl wäre futsch. Als der Chef ihn zu sich rufte, gab ich ein paar Mohnkörner dem Mehl bei...als er wieder da war fing er fast an zu heulen☹️😕🙂😄😂

Ein Beitrag von
Psymon089

Geh schnell ins Hobby um ein neues Luftbläschen für die Wasserwaage zu kaufen.

Ein Beitrag von
Granini

Wir schickten Polygrafen-Lehrlinge in die Apotheke einen Sack Rasterpunkte holen...

Ein Beitrag von
chappi007

In der RS wurden die Rekruten ins Materialdepot geschickt, um einen Böschungshammer Nr. 3 zu holen. Der Materialwart schickte sie meist zurück, um nachzufragen, ob Nr. 2 auch in Ordnung sei, da Nr. 3 gerade ausgegangen sei.

Ein Beitrag von
KurtFaber

Malerlehrlinge werden am anfang gebeten einen Froschhaarpinsel kaufen zu gehen.Geht meistens einen moment bis dieser bemerkt das Frösche keine Haare haben.

Ein Beitrag von
SiIvan

Sonnenbrand

Ein Beitrag von
Dr.Watis

Wer einen Sonnenbrand hat sollte Erdbeeren essen. Das gibt einen tollen Juckreiz :-)

Meine Grossmutter schickte mich einmal in die Apotheke, um IBIDUM-Tabletten zu kaufen.

Ein Beitrag von
renewehrlin

Wenn ich zu Hause gejammert habe ich müsse abnehmen und sei zu dick meinte mein Vater immer ich könne es ja mal mit abschminken oder duschen versuchen...

Ein Beitrag von
Aliyah

  

Ein Beitrag von
Sarah Gäggeler

Bei Polygrafen wird der Lehrling aufgefordert Rasterpunkte für den Drucker zu kaufen.

Das Internet ist kaputt, ein neues Wireless-Kabel muss her!

Ein Beitrag von
Süffu

In der Küche ist es üblich die Lehrlinge die Kümmelspaltmaschine suchen zu lassen oder ihnen Salz zum weisswaschen geben.

Ein Beitrag von
Greenmuffin

Bei meiner Bäckerei wurde ich in der Lehre aufgefordert in der Metzgerei die Pastetchenpumpe zu holen. Die Metzgerin gab mir dann einen Schweinekopf mit, dass fand mein Chef weniger lustig😂😂😁 

Ein Beitrag von
Smiley99

Hier gibt es noch viel mehr Spass!

«NORD» und 8 weitere bitz pubertäre Abkürzungen für den Gentleman von heute   

Über diese 13 Verkehrsteilnehmer haben wir uns am Wochenende (wieder einmal) geärgert

17 Typen, die dir garantiert bei jedem Klassentreffen begegnen

Und jetzt zu den wichtigen Sachen im Leben: 10 komische Dinge, die jeder tut

7 Kommentare anzeigen
7
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • SanVilano 02.10.2016 09:58
    Highlight Wenn man eine Frage mit Google nicht beantworten kann, dann war es bestimmt keine dumme Frage!
    #Goodvice ✌
    14 2 Melden
    600
  • rodolofo 02.10.2016 09:54
    Highlight Mein Gartennachbar und Rebbau-Spezialist hat mir für meine Trauben-Pergola den folgenden Ratschlag gegeben:
    "Ich wüürs emaol ooni Nezz probiere. Filichd händ d Fögel die Truube jao gaar nöd gärn."
    Alle Trauben waren weg.
    Seit jenem Versuch verwende ich konsequent Netze...
    5 0 Melden
    600
  • exeswiss 02.10.2016 06:08
    Highlight Mein Vater sagte mir, dass der kaputte Aufzug stimmgesteuert ist. Ich verbrachte 10 Minuten damit «Fahr hoch» zu schreien, bevor er mir sagte, dass er kaputt sei.

    "escalator" ist eine Rolltreppe, kein Fahrstuhl -> Elevator *duckweg*
    12 0 Melden
    • maxi 02.10.2016 10:35
      Highlight finde ich noch besser vor einer decekten rolltreppe zu stehn 😂
      10 1 Melden
    • Pascal Scherrer 02.10.2016 17:33
      Highlight Au weia, peinlich, peinlich. Ist korrgiert. Danke dir. :)
      2 0 Melden
    600
  • Philipp Dahm 01.10.2016 15:38
    Highlight Den Hashtag hat Talk-Gott Jimmy Fallon unter der Woche vorgegeben. War innert 30 Minuten "trending" bei Twitter USA :)
    11 1 Melden
    600
  • SVARTGARD 01.10.2016 13:34
    Highlight 😂
    15 7 Melden
    600

Dieses Ding hat uns früher genauso glücklich gemacht wie der PICDUMP 😊

Catson fürs iPhone >>Catson für Android >>

- In der watson-App (iPhone/Android) aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken- Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei PICDUMP (und was dich sonst noch interessiert) auf «ein» stellen, FERTIG. 

Artikel lesen